Samurai umbau

Alles zum Thema Offroad, Geländewagen, usw. ....

Samurai umbau

Beitragvon Rob » Do, 27 Mai 2010, 1:04

Hallo zusammen,habe eine Frage die ich gerne hier in den Raum werfe.Habe den Samurai und bin auch seit einen Jahr sehr begeistert vom Fahrzeug.Nun überlege ich die ganze zeit das Auto aufzubauen.Höher ,robuster und anderen stärkeren Motor! Ich selber habe keine Ahnung von der Materie ,sprich selber schrauben.Habe zwar einige Kumpels die an Autos schrauben aber ich wollte es schon von jemanden machen lassen der die Übung und Ahnung vom Suzuki hat.Meine Frage: Was würde mich so ein Umbau kosten und gibt es jemand der so was privat machen würde ?Sollte in etwa so aussehen wie der Wagen hier im Marktplatz http://www.suzuki-offroad.net/ads_item.php?id=945 wenn es jemanden gibt der mir sagen könnte was es mich kosten würde und ob es jemand gibt der diese Arbeit machen könnte wäre ich sehr Dankbar.Ob ich mir gleich einen fertig umgebauten holen soll und billiger von komme??!!Danke erstmal
Rob
Rob
Forumsmitglied
 
Beiträge: 22
Registriert: Mi, 15 Apr 2009, 21:01
Wohnort: FFM

Beitragvon grubber » Do, 27 Mai 2010, 8:48

"höher+ stärkerer motor" ist ein wiederspruch zu "robuster", das sollte man bedenken. ob ein vitara mit 34ern robust ist,...


edit: ein fertiger ist bestimmt billiger, aber möglicherweise nicht ganz genau das was du willst. aber nur größer+ stärker kannst du ruhig "fertig" irgendwo kaufen.

(meine meinung)
Benutzeravatar
grubber
Forumsmitglied
 
Beiträge: 1268
Registriert: Di, 10 Okt 2006, 13:37

Beitragvon muzmuzadi » Do, 27 Mai 2010, 13:51

Richtig, ein Fertiger ist billiger. Das Problem haben alle die ein fertiges Auto verkaufen wollen, sie bekommen fast nie das was sie investiert haben.
sebbo hat geschrieben:generell ist ein suzuki ein scheißhaus und nichts wert. jeder der geld dafür haben will macht dies mit betrügerischem vorsatz.
durch den tausch von geld gegen einen solchen scheißhaufen wirst du mitglied im suzuki offroad club und darfst dich offiziell als nicht ganz dicht bezeichnen :)
Benutzeravatar
muzmuzadi
Moderator
 
Beiträge: 12773
Registriert: So, 20 Nov 2005, 12:19
Wohnort: 01900 Großröhrsdorf
Meine Fahrzeuge: Suzuki Samurai JSA
Qek Junior

Beitragvon ayzer » Do, 27 Mai 2010, 16:49

wer ein Auto erstmal fertig gemacht hat gibts auch ungern wieder her...

steckt halt schon viel Mühe drin.
... dann war er im gelände (wenn auch nur auf 2 Rädern)
Benutzeravatar
ayzer
Forumsmitglied
 
Beiträge: 499
Registriert: Di, 18 Aug 2009, 20:44
Wohnort: Waldmohr

Beitragvon michi m. » Do, 27 Mai 2010, 18:06

Trotzdem rate ich auch, wenn man das nicht selber machen kann, fertig zu kaufen.
Du musst dir bewusst sein, dass abgesehen von den doch hohen Materialkosten unglaublich viele Arbeitsstunden anfallen.

Mein Rat: Ein fertigen, der deiner Vorstellung entspricht kaufen.

Und deinen Samurai verkaufen.

Es sind immer wieder wirklich gut aufgebaute Autos zu haben, die mit viel Liebe zusammengebaut wurden.
Und die dann auch froh sind, wenn er wieder an einen LIebhaber geht.

Michi
Hompage des Geländewagensportvereins Graz
http://www.firma-moro.at.
michi m.
Forumsmitglied
 
Beiträge: 4651
Registriert: Di, 23 Aug 2005, 20:04
Wohnort: Graz

Beitragvon offroad4fun » Fr, 28 Mai 2010, 12:46

du hast einen samurai - verlinkt hast du einen vitara ;-) also der umbau wird schwierig :lol:

ok - aber - schliesse mich den anderen an:
wenn du es nicht selber machen willst oder kanns -> fertigen umbau kaufen - die arbeitsstunden, die du bezahlen müsstest wären ein vermögen - und gratis wird dir niemand deinen wagen aufbauen ...

schon gesehen z.b.: TOP umbau: http://www.suzuki-offroad.net/ads_item.php?id=1052

lg thomas
Benutzeravatar
offroad4fun
Moderator
 
Beiträge: 4001
Registriert: Do, 11 Aug 2005, 11:08
Wohnort: 3730 Eggenburg
Meine Fahrzeuge: Jeep Cherokee
Suzuki Samurai (Umbau)
Suzuki SJ413 (Umbau)
VW LT35 "Feuerwehr"
Suzuki Swift 4x4

Beitragvon blochbert » Sa, 29 Mai 2010, 4:24

michi m. hat geschrieben:Trotzdem rate ich auch, wenn man das nicht selber machen kann, fertig zu kaufen.
Du musst dir bewusst sein, dass abgesehen von den doch hohen Materialkosten unglaublich viele Arbeitsstunden anfallen.

Mein Rat: Ein fertigen, der deiner Vorstellung entspricht kaufen.

Und deinen Samurai verkaufen.

Es sind immer wieder wirklich gut aufgebaute Autos zu haben, die mit viel Liebe zusammengebaut wurden.
Und die dann auch froh sind, wenn er wieder an einen LIebhaber geht.

Michi


offroad4fun hat geschrieben:
schon gesehen z.b.: TOP umbau: http://www.suzuki-offroad.net/ads_item.php?id=1052



Genau so ist es, und für den Preis den der Anthrax da verlangt kannst die selber gar keinen Samurai so aufbauen weil dir das Material schon teurer kommt, die Arbeitszeit darfst sowieso nicht rechnen, für so einen Umbau inkl. Rostbehandlung sind 300 Stunden oder mehr einzuplanen, ich spreche aus Erfahrung.
Walter Röhrl: Man kann ein Auto nicht wie ein menschliches Wesen behandeln - ein Auto braucht Liebe.
Benutzeravatar
blochbert
Forumsmitglied
 
Beiträge: 6336
Registriert: Mi, 17 Jan 2007, 13:13
Wohnort: Bad Mitterndorf im steir. Salzkammergut

Beitragvon dani » So, 30 Mai 2010, 19:36

bei nem fertigen umbau hast auch mistens alles eingetragen und vermeidest ärger mim tüv
Drosseln sind Vögel , sie in Motoren zu stecken ist Tierquälerei!!

www.mscasbach-allrad.de
dani
Forumsmitglied
 
Beiträge: 574
Registriert: Sa, 30 Aug 2008, 12:41
Wohnort: Aichwald

Beitragvon muzmuzadi » So, 30 Mai 2010, 19:55

"Meistens" ist wohl eher nicht so, deshalb aufpassen das auch wirklich alles Wichtige eingetragen ist. Manch Auto kommt weg weil die Eintragungen nicht gehen oder es Probleme gibt.
Das heißt dann: "Noch nicht eingetragen, ist aber kein Problem ... "
Wenn du dann das Auto gekauft hast hast du das Problem, zu mal du wie schreibst nicht der große Schrauber bist.
sebbo hat geschrieben:generell ist ein suzuki ein scheißhaus und nichts wert. jeder der geld dafür haben will macht dies mit betrügerischem vorsatz.
durch den tausch von geld gegen einen solchen scheißhaufen wirst du mitglied im suzuki offroad club und darfst dich offiziell als nicht ganz dicht bezeichnen :)
Benutzeravatar
muzmuzadi
Moderator
 
Beiträge: 12773
Registriert: So, 20 Nov 2005, 12:19
Wohnort: 01900 Großröhrsdorf
Meine Fahrzeuge: Suzuki Samurai JSA
Qek Junior

Um- bau ?!

Beitragvon goebi » So, 30 Mai 2010, 20:29

Servus Rob,

generell stellt sich die Frage was Du willst und wieviel Du auszugeben bereit bist.
Worum geht's Dir denn:
Möchtest Du Wettbewerbe fahren?
Optik?
Geländeperformance? (wenn ja, in welchem Terrain?)

Vielleicht lässt Du Dich tatsächlich mal fachmännisch beraten. Komm doch einfach mit zum Suzukitreffen in Saverne - dort hast Du allerbeste Möglichkeiten schöne Umbauten live zu erleben, Dich von Händlern (==> hillbilly, Zanfi usw. ) beraten zu lassen und mit Benutzern zu fachsimpeln. Privataufträge kannst Du dann ggfs nachher immer noch vergeben...

==> http://www.4x4container.de/meeting/meeting_10.php

Na, was sagst Du?

Gruß
goebi
:wheel: ::ja:: :suzuki:
Zuletzt geändert von goebi am So, 30 Mai 2010, 22:29, insgesamt 1-mal geändert.
Achs- & Diffbruch

goebi
Benutzeravatar
goebi
Forumsmitglied
 
Beiträge: 140
Registriert: Mi, 07 Sep 2005, 14:34
Wohnort: FFM

Nächste

Zurück zu Offroad & 4x4 Forum

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder