Suzuki Samurai Allrad

Alles zum Thema Offroad, Geländewagen, usw. ....

Re: Suzuki Samurai Allrad

Beitragvon Elfenfaenger » Mi, 20 Dez 2017, 13:58

Am Anfang hat es sich darum gehandelt, ob beim fahren mit H4 auf der Str. (bei Nässe / Schnee) Schäden am Getrieb etc. entstehen, bzw. unvermeidbar sind, was ich nicht bestätigen kann. Aber viele Unannehmlichkeiten beim benutzen des Allrades kann ich bestätigen und manchmal klappt es mit einer "List" ganz gut, diese zu vermeiden. Trotzdem hatte ich noch keinen Schaden. Zur Ergänzung: Ja der Allrad will manchmal nicht freiwillig wieder raus. Beispiel: vorher Str. mit Schneematsch, im Tal kein Schnee. Also Allrad raus. Kurz Gas geben bis man merkt er zieht an, vom Gaspedal mit dem Fuß runter und in dem Moment vom 4H auf 2H schalten. klappt bei mir immer. Oder Allrad H4 drinnen und über Nacht ist die Str. frei. Anfahren in den 2. Gang schalten, kurz Gas geben, runter vom Gas und in dem Moment auf H2 schalten. Klappt im 2. Gang immer am besten.
Bei Fahrten in ein Parkhaus, vorher Allrad raus.
Ich bin aber auch schon viele enge Kurven gefahren (Einparken / Ausparken) wo ich vergessen habe von H4 auf H2 zu schalten. Dann ist der Antrieb zu verspannt und mankriegt den Allrad oft nicht mehr raus. Trotzdem nie einen Schaden gehabt.
Probiert es einmal aus: Beim fahren oder anfahren Gas geben, Fuß vom Gas, dann geht der Suzuki nach vorne und auf H2 schalten.
Ja das Knallen und die anderen Geräusche habe ich wie bereits geschrieben auch öfters. Scheint aber trotzdem für den Suzuki kein Problem zu sein.
Aber generell zu behaupten H4 im Schnee ist sicherer ist wohl die falsche Aussage.

@DaBonse ich schrieb, ich fühle mich beim Suzuki mit Allrad bei Schnee und Nässe sicherer als ohne.
Bei Nässe, einer seltsamen schwarzen Teermischung, bergabwärts, merkt man den Unterschied in einer Kurve, ob mit oder ohne Allrad. Probiert es aus.
Ich habe auch schon den Subaru Legasy (Neu) gefahren mit dem 2,2 l Motor und 139 PS. War mir zu schön und zu Langweilig. Lade mal in so ein neues Fahrzeug Sandsteine etc. Habe ihn wieder verkauft und mir einen Suzuki SJ 413 gekauft. Bei mir arbeiten die Suzukis wirklich.

In der Kurve hat es mich schon gute 10 Meter von der Fahrbahn rausgetragen

Quadro ist halt breit und flach mit intellegenterem Allrad, der Suzuki ein hochkant gestellter Schuhkarton.

In der Regel habe ich immer 2 Suzukis paralell laufen. Einen für den Wald und Grundstücke, den 2. für den Außendienst.
Aber ich sage auch jedem, dass die modernen Allradler jedem Suzuki im Winter überlegen / sicherer sind. Einen Tod stirbt man immer. Zur Zeit habe ich einen 413 hier stehen, den ich auf einen Einspritzer Motor umbauen möchte, aber momentan an den Schweißarbeiten und der fehlenden Zeit scheitere. Der Außendienst Santana ist komplett zerlegt und muß auch geschweißt werden. Jetzt habe ich mir für den Übergang einen Samurai 92 Japaner gekauft. Für das Geld hätte ich einen schönen Subaru Forester gekriegt. Wollte ich aber nicht.

Darf ich fragen was für eine Art Außendienst Du machst?

Versicherungsmakler. Ich habe unten ein lustiges Bild eingestellt. Der Suzuki vor einem Hotel bei einem Seminar für Versicherungsmakler. Suzuki neben den Autos der Kollegen, direkt am Hoteleingang . Das finde ich geil, wie da immer alle schauen, du steigst am besten noch mit Anzug aus dem Suzuki :-)

Ich für meinen Teil fahre meinen SJ liebend gern bei jedem Wetter, auch im Winter. Auch wenn er, oder gerade weil er aus einer anderen Epoche stammt.
Er ist bockig, langsam, windanfällig, laut und die Witterung im Winter zerlegt ihn unter meinem Hintern. Egal, habe ich etwas zum Reparieren im Sommer. Ich liebe diese Seifenkiste.

@MUD,Du hast mir aus der Seele gesprochen!

Ich kann nur von mir schreiben und berichten. An dieser Stelle muß ich mich auch noch einmal bei orca4x4 bedanken, er hat mich im schweißen angelernt, bei techn. Problemen immer mit Rat und Tat zur Stelle, Letzte Aktion: Motor komplett neu abgedichtet und Sonntags Motor Aus- und Einbau in knapp 4 hingelegt mit dem Umbau der Anbauteilen.

Bild
Ich lebe nie so, als wäre der heutige Tag mein letzter. Ich mache auch so schon genug Blödsinn.
Benutzeravatar
Elfenfaenger
Forumsmitglied
 
Beiträge: 305
Registriert: Do, 22 Okt 2009, 19:05
Wohnort: 97903 Collenberg

Re: Suzuki Samurai Allrad

Beitragvon DaBonse » Mi, 20 Dez 2017, 14:12

Elfenfaenger hat geschrieben:Versicherungsmakler. Ich habe unten ein lustiges Bild eingestellt. Der Suzuki vor einem Hotel bei einem Seminar für Versicherungsmakler. Suzuki neben den Autos der Kollegen, direkt am Hoteleingang . Das finde ich geil, wie da immer alle schauen, du steigst am besten noch mit Anzug aus dem Suzuki :-)


=D>
----------------------------------------------
Fahrzeug: Suzuki Samurai BJ 1991 Japan (Einspritzer)
Wolpi Karo von weiss-design.de
Benutzeravatar
DaBonse
Forumsmitglied
 
Beiträge: 523
Registriert: Sa, 15 Sep 2012, 6:18
Wohnort: Postau bei Landshut

Vorherige

Zurück zu Offroad & 4x4 Forum

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google Adsense [Bot]