Gebläsemotor Samurai Santana

Alle Suchen und Gebote die sich bereits erledigt haben (gefunden, verkauft, ...) werden von den Mods hier rein geschoben ...

Gebläsemotor Samurai Santana

Beitragvon s.h.83 » Fr, 20 Mär 2015, 21:04

Hallo,

ich suche einen Gebläsemotor für meinen Samurai (span. Santana Bj 1992)
Ich bräuchte nicht unbedingt das komplette Gebläse inkl. Kunststoffgehäuse.
Der E-Motor (Bosch Nr. 0 130 063 046) würde mir reichen.
Hat jemand soetwas noch abzugeben oder weiß jemand, wo diese Motoren noch verbaut wurden? Andere Suzuki Modelle?
Danke!
s.h.83
Forumsmitglied
 
Beiträge: 12
Registriert: Mo, 12 Aug 2013, 19:12

Re: Gebläsemotor Samurai Santana

Beitragvon s.h.83 » So, 29 Mär 2015, 17:26

Hallo,

eine passenden Gebläsemotor zu annehmbarem Preis habe ich leider nicht gefunden.
Aber dafür eine kostengünstige Alternative. Für alle, die das gleiche Problem haben wie ich (Motor defekt, Kunststoffteile ober i.O.), hier meine Lösung:

Statt dem Orginal Bosch-Motor mit der Nummer 0130063046 einen Bosch-Gebläsemotor mit der Nr. 0130063091 besorgen (aus BMW E36)
Diesen Motor bekommt man bei 3-2-1-meins für sehr kleines Geld (mener hat 9€+Versand gekostet).
Dieser Motor lässt sich 1:1 in das Samuraigehäuse montieren.
Der Unterschied liegt lediglich in der Motorwelle. Diese ist etwas kürzer und, im Gegensatz zum Orginal, rund. (Orginalwell auf einer Seite abgeflacht, zwecks formschlüssiger Drehmomentübertragung)
Lösung: Lüfterrad vom Orginalmotor abziehen, dann die Nabe des Kunststoffrads per Heißluftföhn erwärmen (nur die Nabe, nicht die "Speichen") und auf die Welle des Austauschmotors schieben.
Alternativ könnte man die Nabe auch mittels Standbohrmaschine auf etwa 7,5 mm aufbohren (Welle hat 8 mm) wegen der abgeflachten Seite, welche auch in der Nabe des Lüfterrades ist.
Ich hab´s aber ohne Bohren gemacht, war kein Problem.
Tipp: Erst Motor in das Gehäuse schrauben, dann das Orginallüfterrad soweit aufschieben, bis es 1-2 mm Abstand zum Gehause hat und nirgends schleift.
Auf die vorher demontierten Sicherungsringe des Orginal-Motors kann man getrost verzichten, da das Lüfterrad durch das aufschrumpfen sehr gut hält.
Achtung: Das Lüfterrad bitte nicht per Hammer auf die Welle klopfen, die Schläge gehen sonst schön auf die Lagerung des Motors!
Ach ja, ein Kabelschuh zum Anschluss an den Motor habe ich noch tauschen müssen.

Hab das Ganze dann so wieder in meine Susi eingebaut. Läuft tadellos ohne Quitschen, Klappern oder sonstige Störungen. Das Ganze hat mich also gut nen 10er sowie ca. 1 Std Arbeit gekostet.

Nachmachen erlaubt, bei Unklarheiten gerne fragen.
s.h.83
Forumsmitglied
 
Beiträge: 12
Registriert: Mo, 12 Aug 2013, 19:12

Re: Gebläsemotor Samurai Santana

Beitragvon muzmuzadi » So, 29 Mär 2015, 18:15

Ich schiebe es mal zu den Anleitungen. :wink:
sebbo hat geschrieben:generell ist ein suzuki ein scheißhaus und nichts wert. jeder der geld dafür haben will macht dies mit betrügerischem vorsatz.
durch den tausch von geld gegen einen solchen scheißhaufen wirst du mitglied im suzuki offroad club und darfst dich offiziell als nicht ganz dicht bezeichnen :)
Benutzeravatar
muzmuzadi
Moderator
 
Beiträge: 12719
Registriert: So, 20 Nov 2005, 12:19
Wohnort: 01900 Großröhrsdorf
Meine Fahrzeuge: Suzuki Samurai JSA
Qek Junior


Zurück zu Erledigt

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder