Wollt mal guten Morgen sagen

Neue User stellen sich vor!
Eure erste Tätigkeit nach der Registrierung ;-)

Re: Wollt mal guten Morgen sagen

Beitragvon Extra Klein » Sa, 04 Aug 2018, 18:06

Die Leutz aus dem Forum sind sicher im Urlaub oder in der Hitzestarre :-D
Meinst Du denn die wüssten wo man einen finden könnte ?
Extra Klein
Forumsmitglied
 
Beiträge: 12
Registriert: Di, 24 Jul 2018, 23:36
Wohnort: Berlin
Meine Fahrzeuge: Noch keins, bin auf der Suche.

Re: Wollt mal guten Morgen sagen

Beitragvon harm820 » So, 05 Aug 2018, 9:15

Guten Morgen

Ja Urlaub oder Hitze währe eine Erklärung!! :-D
Es kommt darauf an aus welcher Gegend du kommst. Vielleicht meldet sich keiner weil niemand weis wo du herkommst.
Bei mir (Landkreis Cham) verkauft einer welche.

MFG Robert
Wo ich Pause mache kommen andere erst gar nicht hin!!!
Benutzeravatar
harm820
Forumsmitglied
 
Beiträge: 110
Registriert: Di, 20 Jun 2017, 6:19
Wohnort: Lam
Meine Fahrzeuge: Suzuki Samurai Bj. 96
Seat Leon 2.0 TDI

Re: Wollt mal guten Morgen sagen

Beitragvon Extra Klein » So, 05 Aug 2018, 10:24

Moin moin,
das könnte natürlich sein ,
ich bin ein Randberliner , spreche den Städtenamen immer ungern aus , is schlechte Werbung hab ich gemerkt :-D
Extra Klein
Forumsmitglied
 
Beiträge: 12
Registriert: Di, 24 Jul 2018, 23:36
Wohnort: Berlin
Meine Fahrzeuge: Noch keins, bin auf der Suche.

Re: Wollt mal guten Morgen sagen

Beitragvon hsk.olli » Mo, 13 Aug 2018, 10:22

Wenn du sowieso über GFK nachdenkst, musst du eigentlich nur auf Motor, Antriebsstrang, Rahmen und Fahrwerk achten... Ich habe kürzlich einen 91er Samurai als Einspritzer für 800€ gekauft - Die Karosserie ist ziemlich hinüber und wird gerade neu aufgebaut, der Rest macht einen guten Eindruck.
Schraubst du noch oder fährst du schon?
Benutzeravatar
hsk.olli
Forumsmitglied
 
Beiträge: 769
Registriert: Di, 05 Jun 2007, 9:20
Wohnort: Düsseldorf
Meine Fahrzeuge: Audi A3 1.9 TDI
Suzuki SJ Samurai (Einspritzer)

Re: Wollt mal guten Morgen sagen

Beitragvon harm820 » Di, 14 Aug 2018, 9:46

Wenn ich ihn richtig verstanden hab soll GFK erst nach und nach kommen.
Wenn er erst mal fahren will sollte die Substanz erstmal gut sein.
Hat den keiner was rund um Berlin zu verkaufen?

MFG Robert
Wo ich Pause mache kommen andere erst gar nicht hin!!!
Benutzeravatar
harm820
Forumsmitglied
 
Beiträge: 110
Registriert: Di, 20 Jun 2017, 6:19
Wohnort: Lam
Meine Fahrzeuge: Suzuki Samurai Bj. 96
Seat Leon 2.0 TDI

Re: Wollt mal guten Morgen sagen

Beitragvon Extra Klein » Do, 16 Aug 2018, 20:49

Jo Robert , genau so ist es :-D
Scheint keiner in Brandenburg verkaufen wollen gerade :)
Naja dann eben warten
Extra Klein
Forumsmitglied
 
Beiträge: 12
Registriert: Di, 24 Jul 2018, 23:36
Wohnort: Berlin
Meine Fahrzeuge: Noch keins, bin auf der Suche.

Re: Wollt mal guten Morgen sagen

Beitragvon veb1282 » Fr, 17 Aug 2018, 0:26

Habe mir das alles gerade mal durchgelesen. Ich geb mal meinen Senf dazu.

1. H-Kennzeichen ist meiner Meinung nach kein so großes Problem, wie es zuerst klingt. Für Anfänger zumindest als Langzeitziel. Denn da spielt einem bei unseren Fahrzeugen das Alter ja ausnahmsweise mal in die Hände. Größere Reifen, Höherlegungen, die üblichen Anbauteile, all das gibt es schon seit vielen Fahren. Entsprechend ist mit etwas Vorsicht, auch vieles zeitgenössig und damit zumindest theoretisch nicht im Weg beim H-Ziel.

2. Vorsicht beim Kauf ist wichtig. Zuviel Vorsicht steht einem aber sehr im Weg. Wer sich einen so alten Suzuki-Offroader kaufen möchte, der kauft kein "normales" Auto, sondern ein Hobby. Die Dinger sind inzwischen ausnahmslos alt. Das heißt, kauft man keinen extrem teuren und seltenen gut und komplett restaurierten (warum sollte sowas einer verkaufen?), kauft man einen mit irgendwelchen Baustellen. Kann man noch so erfahren und vorsichtig sein beim Kauf, er wird zu 100% über kurz oder lang Arbeit machen. Das ist nicht schlimm, weil ist ja das Hobby.

3. Die Entfernung. Es engt einen bei der Marktlage sehr ein, einen im Nachbarort zu suchen. Die Autos werden seit vielen Jahren nicht mehr hergestellt (Jimny mal ausgeschlossen). Die sind vom Aussterben bedroht. Der Markt wird jeden Tag kleiner, da erholt sich wohl nix mehr.

Ich selber bin aus Sachsen und habe meinen letzten aus Richtung Frankfurt a.M. gekauft. Habe ihn online gesehn, die Daten, die zur Verfügung standen angeschaut, Termin gemacht. Bin Freitag hingefahren, einmal quer durch Deutschland. Angeschaut, bissel verhandelt, Probefahrt und abgeklärt, dass er noch paar Tage stehen bleiben darf. Der Vorbesitzer war ein netter Kerl, hab also gekauft. Dann mit Kaufvertrag und altem Nummernschild nach Hause gefahren. In Ruhe auf die Zulassungsstelle und dann mit Nummernschildern wieder hin gefahren und die Karre auf eigenen Rädern Heim gefahren.

Hatte ne Ladung Werkzeug und Ersatzteile dabei, bin nur Landstraße gefahren, falls unterwegs was sein sollte. Bin ein vorsichtiger Mensch. Aber ein Suzuki-Offroader ist ein zähes kleines Auto. Fährt er nur noch halbwegs, wird er dich auch nach Hause bringen. Und wenn es auf drei Rädern und 2 Zylindern wäre. :-D Meiner hatte auch seine klappernden Teile und Rostansätze aber ist problemlos Heim gefahren.

Und die Fahrt war wie ein kleiner Urlaub. Hat mir einen riesen Spaß gemacht, mit dem neuen Hobby, schönes Wetter, offene Scheiben, schöne Landschaften. Auch unterwegs mal bissel rechts rein und mal nen Waldweg lang. Die Meinige dabei gehabt.
Einfach geil.

Also vielleicht doch bissel Mühe in Kauf nehmen und sogar Abstriche beim Zustand machen. Arbeit ist es so oder so aber man hat größere Auswahl.

4. Es wurde ja bereits von den Kollegen vieles an Tipps angesprochen. Da ich meine Tastatur eh schon abgenutzt habe, hier nur nochmal ganz kurz zusammengefasst.

- Es muss klarheit über die Pläne herrschen. Restaurationshobby/Olttimerprojekt, Gruben und Spass-Auto, Alltagsfahrzeug...usw.?
- Der Typ und das Baujahr sind wichtig. Also LJ80, Sj410, Sj413 oder Samurai vielleicht sogar Jimny? Für Einsteiger am einfachsten/billigsten wäre eher ein Samurai mit Einspritzung ab vielleicht Mitte der 90er.
- Zustand...gibts viel drüber zu sagen und wurde auch im Forum genug besprochen.

Für Einsteiger mit Schrauberwillen sollte wichtig sein, dass die großen aufwendigen Komponenten beim Kauf möglichst passen. Also möglichst wenig Rost an tragenden Teilen. Rahmen sollte i.O. sein und auch die Auflagen der Karosserie (Gummipuffer). Kotflügel, Seitenteile, Radkästen und Schweller sind fast immer rostig aber "leicht" und relativ günstig zu ersetzen/reparieren, wenn man sich selber ran traut.

Technische Funktion sollte passen. Also alle Gänge gut schaltbar an beiden Getrieben. Motor springt an und läuft ohne besonders abartige Geräusche zu produzieren. Fahrzeug zieht beim Anfahren und Beschleunigen halbwegs (ist bei den Suzukis nicht so viel wie man vielleicht gewöhnt ist). :-D Und Bremsen funktionieren, Bremsleitungen sind möglichst dicht.

Alles andere ist reparabel und kann im Rahmen des Hobbys, nach und nach erneuert, getauscht und restauriert werden. Nur bei oben genannten Sachen ist dann gleich ein riesen Aufwand nötig. Karosserie abheben und so.

Zudem ist einer mit TÜV natürlich zu empfehlen und er sollte möglichst noch nicht zu verbaut sein. Alle Schrauber hier und anderswo in allen Ehren, aber die Vorstellungen und Fähigkeiten gehen da ja doch sehr auseinander. Man erlebt mit den Basteleien anderer womöglich seine Überraschungen.

So nun hab ich aber viel Buchstaben verbraucht. Tastatur ist nun leer. :lol:
Suzuki Samurai Santana Van Bj.93 und Cabrio Bj.95 im Straßeneinsatz und zur gelegentlichen Grünanlagenschändung...
veb1282
Forumsmitglied
 
Beiträge: 584
Registriert: So, 22 Mär 2009, 19:45
Wohnort: Treuen

Re: Wollt mal guten Morgen sagen

Beitragvon Geronzen » Fr, 17 Aug 2018, 7:42

Den Beitrag von veb1282 unterschreibe ich :!: :!: :!:

am schönsten fand ich:
veb1282 hat geschrieben:.....
Hatte ne Ladung Werkzeug und Ersatzteile dabei, bin nur Landstraße gefahren, falls unterwegs was sein sollte. Bin ein vorsichtiger Mensch. Aber ein Suzuki-Offroader ist ein zähes kleines Auto. Fährt er nur noch halbwegs, wird er dich auch nach Hause bringen. Und wenn es auf drei Rädern und 2 Zylindern wäre. :-D Meiner hatte auch seine klappernden Teile und Rostansätze aber ist problemlos Heim gefahren.

Und die Fahrt war wie ein kleiner Urlaub. Hat mir einen riesen Spaß gemacht, mit dem neuen Hobby, schönes Wetter, offene Scheiben, schöne Landschaften. Auch unterwegs mal bissel rechts rein und mal nen Waldweg lang. Die Meinige dabei gehabt.
Einfach geil.
..........


=D> =D> =D> =D> =D> =D> =D> =D> =D> =D>
Gruß aus der Lüneburger Heide

Wichtige Links:
Anleitungen: http://suzuki-offroad.net/viewforum.php?f=42
FAQ: http://suzuki-offroad.net/viewtopic.php?f=9&t=33453
__________________________

Keine Gewalt ist auch keine Lösung... :wink:
"NO AIRBAGS" - wir sterben noch wie echte Männer
Benutzeravatar
Geronzen
Forumsmitglied
 
Beiträge: 1963
Registriert: So, 17 Okt 2010, 10:16
Wohnort: Bienenbüttel - Lüneburger Heide
Meine Fahrzeuge: Samurai JSA;
2x Samurai VSE;
Opel Zafira B 2,2;
Heinemann Z1 BJ 1970;
Brenderup 2205 AB

Re: Wollt mal guten Morgen sagen

Beitragvon harm820 » Fr, 17 Aug 2018, 10:00

Hallo

Ich muss veb1282 vollkommen recht geben mann sollte wissen für was man sich so ein Hobby anschafft.
Diese Autos sind definitiv als Hobby anzusehen. Zu machen gibt es immer was.
Wenn mann sich einen anschaffen will muss man wissen Rost gibt es immer.
Technisch sind die meisten ja in Ordnung. Aber muss man für einen Schweizer Käse noch 3000€ verlangen?
Wie die Preise momentan sind Streuben sich mir die Haare. Bin froh meinen in akzeptablen zustand (natürlich mit Rost) noch zu einem guten Kurs bekommen zu haben.
Hier versucht halt einer in das Suze Hobby einzusteigen und ich finde man sollte helfen!!!

MFG Robert
Wo ich Pause mache kommen andere erst gar nicht hin!!!
Benutzeravatar
harm820
Forumsmitglied
 
Beiträge: 110
Registriert: Di, 20 Jun 2017, 6:19
Wohnort: Lam
Meine Fahrzeuge: Suzuki Samurai Bj. 96
Seat Leon 2.0 TDI

Re: Wollt mal guten Morgen sagen

Beitragvon Extra Klein » Fr, 17 Aug 2018, 13:25

Moin zusammen ,
erstmal vielen Dank für die ganzen Tips , Anregungen und die Anteilnahme.
Das hilft bei einer Besichtigung ungemein und habe dadurch die bekannten Stellen alle gefunden .
den Beitrag von veb1282 werde ich mal ausdrucken und als Liste mitnehmen , alles perfekt auf den punkt gebracht :-D
Es ist ja jetzt auch garnicht so dramatisch, es rennt ja nicht weg, ich bin ja positiv eingestellt und werde genau das passende finden.
Wie heisst es so schön ? ...gut Ding will Weile ham ?
Extra Klein
Forumsmitglied
 
Beiträge: 12
Registriert: Di, 24 Jul 2018, 23:36
Wohnort: Berlin
Meine Fahrzeuge: Noch keins, bin auf der Suche.

Vorherige

Zurück zu Willkommen neue User!

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder