Birfieldgelenk tauschen

Motor, Kupplung, Getriebe, Kardanwellen, Differentiale, ...

Birfieldgelenk tauschen

Beitragvon Karchhans » Di, 12 Mai 2015, 17:32

-Also angefangen hab ich mit dem Öl ablassen bin mir zwar nicht sicher ob das hätte sein müssen aber es war sowieso Zeit für neues.
-Dann hab ich den Bulliden auf Böcke gestellt und das Rad abgeschraubt.
-Dann den Bremssattel und das Lenkgestänge vom Achsschenkel gelöst.
-Die hinteren Halbschalen mit den dem Filzring abgeschraubt.
-Und den oberen und unteren Bolzen am Achsschenkel entfernt.
-Dann kann man die Steckachse samt Achsschenkel ziehen.

So sieht das dann aus.

Bild

-Dann hab ich Die Freilaunarbe abgeschraut ( Achtung immer erst auf ``Free´´ stellen ).
-Dann den Sägering von der Welle nehmen und das Gelenk aus dem Achsschenkel ziehen.


Bild

-Den Rest von dem Gelenk hab ich dann mit einem Abzieher von der Welle gezogen.
- Dann sollte man den Alten C-Clip auf der Welle gegen einen neuen tauschen

Bild

-Danach kann man die Welle schon wieder mit nem Gummihammer vorsichtig in das neue Gelenk klopfen.
Bild

-Ich hab dann gleich noch den Simmerring an der Achse und die Filzdichtungen am Achsschenkel getauscht.

Das war es dann eigentlich auch schon.
-Für das Zusammenbauen sollte man sich eventuell noch eine 3. Hand besorgen die das untere Lager vom Achsschenkelbolzen am Platz hält weil das sont ständig runter fällt.

Falls es noch Verbesserungsvorschläge oder einen einfacheren Weg gibt kann das ja noch nachgetragen werden.

Ich hoffe mit der Anleitung kann man was anfangen.

Gruß Dirk
Da wo die Straße aufhört, fängt der Spass an ;)
Karchhans
Forumsmitglied
 
Beiträge: 397
Registriert: Di, 22 Apr 2014, 13:52
Wohnort: 77731 Legelshurst

Re: Birfieldgelenk tauschen

Beitragvon 4x4orca » Di, 12 Mai 2015, 18:07

Die dritte Hand kannst du dir sparen, wenn du die Lager ganz am Schluss rein steckst. Also erst die welle samt Achsschenkel auf die Achse stecken.
Dann Achsschenkel ganz nach unten schwenken und das obere lager rein stecken. Dann Achsschenkel ganz nach oben und unteres Lager rein stecken. Dann gerade und fertig.
Getriebevirtuose
Benutzeravatar
4x4orca
Moderator
 
Beiträge: 4692
Registriert: Mo, 02 Okt 2006, 20:34
Wohnort: 63811 Stockstadt
Meine Fahrzeuge: 2 x Samurai 90/91


Zurück zu Anleitungen: Antrieb

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder