Tachoangleichung

Motor, Kupplung, Getriebe, Kardanwellen, Differentiale, ...

Beitragvon angelone » Mi, 07 Mai 2014, 12:13

jo, ich brauch nen guten scan der scheibe und die genaue höhe/breite
Gruß,
Martin
Benutzeravatar
angelone
Forumsmitglied
 
Beiträge: 366
Registriert: Di, 28 Aug 2012, 11:12
Wohnort: Aachen
Meine Fahrzeuge: '98 Santana Long
'01 Jeep WJ 4,7

Beitragvon sevensense » Mi, 07 Mai 2014, 12:56

Das sollte dann kein Problem sein. :thumbsup:
Benutzeravatar
sevensense
Forumsmitglied
 
Beiträge: 1814
Registriert: Do, 23 Okt 2008, 8:47
Wohnort: Schandelah
Meine Fahrzeuge: Suzuki Samurai Santana Longbody BJ 2001
Isuzu DMax BJ2009 2,5 Liter

Beitragvon angelone » Sa, 17 Mai 2014, 17:05

Wiso sagt mir keiner, dass meine Tachoscheiben für die Tonne sind? :)
Hab in die falsche Richtung verzerrt :)
Die Scheiben wären was für den Fall, dass einer kleinere Reifen montiert.

Hab jetzt Version 2 rausgebracht.
7 Seiten PDF, von schneller über Original bis langsamer.
URL bleibt.
http://www.myangelone.de/files/Manuals/Suzuki/Tachoscheiben.pdf

Jetzt auch mit Anleitung zum Ausbau :)

Ich muss ggf. noch am Farbton des Scheibenhintergrunds basteln.
Die Scheibe ist aktuell noch zu hell, fällt beim TÜV sofort auf...
Zuletzt geändert von angelone am Di, 04 Nov 2014, 15:05, insgesamt 1-mal geändert.
Gruß,
Martin
Benutzeravatar
angelone
Forumsmitglied
 
Beiträge: 366
Registriert: Di, 28 Aug 2012, 11:12
Wohnort: Aachen
Meine Fahrzeuge: '98 Santana Long
'01 Jeep WJ 4,7

Beitragvon sevensense » Di, 03 Jun 2014, 23:51

So hab mich jetzt mal an meine Tachoeinstellung gemacht. Schritt eins war das Tauschen der Tachowellenpatrone. 410 raus und Samurai rein. Das gute ist, sie passt. Das Schlechte ist es hat geschwindigkeitstechnisch fast nichts gebracht. Also hab ich mir hier die Anleitung für das Einstellen am Tacho gesucht und angefangen. Insgesammt hab ich ca, 1 Stunde gebraucht und nun geht der Tacho bis 80 km/h absolut top. Danach fängt er an zu langsam anzuzeigen. Das ist mir aber ziehmlich egal da ich meist nie schneller fahre. Nur nochmal zu Info. Ich habe die Federvorspannung auf ganz lose gestellt und mußte dann knapp 20 Km/h mit der Nadel vorstellen. Dann das ganze genullt und top war die Sache. Räder hab ich 225/75 15 Kaiman runderneuert mit 76cm Höhe. Ich habe hier noch ein paar Tachowellen liegen gehabt und hab damit und mit einem Akkuschrauber das ganze eingestellt. Eine verzerrte Tachoscheibe brauche ich nicht mehr da mir das so reicht mit der Einstellung. Außerdem hatte ich ja das Glück das ich die Reifengröße einfach eingetragen bekommen habe. Die Einstellung hab ich nur gemacht da mir 20Km/h zu langsam anzeigen echt auf den Zwirn ging.
Benutzeravatar
sevensense
Forumsmitglied
 
Beiträge: 1814
Registriert: Do, 23 Okt 2008, 8:47
Wohnort: Schandelah
Meine Fahrzeuge: Suzuki Samurai Santana Longbody BJ 2001
Isuzu DMax BJ2009 2,5 Liter

Vorherige

Zurück zu Anleitungen: Antrieb

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder