Teilenummern Mercedes Lenkhebel für SPOA Umbau

Fahrwerke, Federn, Shakel, Dämpfer, ...

Teilenummern Mercedes Lenkhebel für SPOA Umbau

Beitragvon mini4x4 » Mo, 02 Apr 2012, 18:33

Hallo,

ich weiss, dass wir das Thema schon öfter hatten, und ja, ich habe auch schon die Suchfunktion benutzt, aber das hat mehr Fragen wie Antworten aufgeworfen. :cry:
Mal ist die Rede von ner alten S-Klasse W126, dann kursieren hier mind. zwei verschiedene ET-Nummern, mal von ner 123er, dann wieder von ner 124er-Baureihe, dann soll mal der linke passen, im anderen Thread ist dann vom rechten die Rede, einer muss ca. 1 mm auffeilen, der nächste schreibt ca. 5 mm usw......
Ich möchte gern in meinem Einsitzer ne X-over-Lenkung mit diesem ominösem Mercedes-Lenkarm bauen. Wie das funktioniert, ist mir schon klar, nur die Suche nach dem passenden Lenkarm ist das Problem. Wer kann mir definitiv sagen, welchen ich da brauche, also welche Seite von welcher Baureihe, am besten gleich mit ET-Nummer??

Andi
mini4x4
Forumsmitglied
 
Beiträge: 2308
Registriert: Do, 04 Jan 2007, 12:07

Beitragvon flojoe73 » Mo, 02 Apr 2012, 20:18

Für die rechte Seite am Suzuki kannst Du den linken Spurlenkhebel vom Mercedes W126 nehmen. Mit etwas Nacharbeit passt der wunderbar. Kosten Neu ca. 40.- Euro.
Super Link hierzu: http://www.zukikrawlers.com/showthread.php?t=174
Benutzeravatar
flojoe73
Forumsmitglied
 
Beiträge: 255
Registriert: Mi, 20 Apr 2011, 15:05
Wohnort: München
Meine Fahrzeuge: Suzuki Samurai '92 (j)
SPOA
Suzuki Grand Vitara '08 (j) 1.9 ddis

Beitragvon Möhre » Mo, 02 Apr 2012, 20:29

Andi
hab das verdeckt hir liegen

Gruß Mirko :-D
Spielzeug :
90'er samurai,Vitara motor 1,6L 8V und Servolenkung,vtg typ 2,31er reifen,diff's vom 413,+50 trailmaster fahrwerk + Bl,winde vorne,jeep verbreiterrungen

94'er Ford Explorer I 4l
als Zug Fahrzeug
Benutzeravatar
Möhre
Forumsmitglied
 
Beiträge: 631
Registriert: Fr, 07 Mär 2008, 23:35
Wohnort: Meinerzhagen

Beitragvon 3 Takter » Mo, 02 Apr 2012, 22:43

Ich habe über die Nummer das passende bekommen

:arrow: ma1233322020

soll wohl vom W126 sein. Habe mir eine Bohrung um 1.5mm auf fräsen müssen und dann hat es super gepasst. Bin total zufrieden damit.
Benutzeravatar
3 Takter
Moderator
 
Beiträge: 5549
Registriert: Mi, 10 Okt 2007, 1:37
Wohnort: Leipzig

Beitragvon skitty » Di, 03 Apr 2012, 15:37

Genau. Den linken von W126, 1,5 mm auffeilen. So einen hab ich zumindest verwendet.
Der ist definitv baugleich mit dem Hebel vom W116 und hat die Nummer 1163321620. Fürn W126 hab ich überall nur die selbe Nummer gelistet gesehen (gibt also anscheinend keine Nummer die mit 126... anfängt).

Die Nummer vom W123-Hebel von 3Takter stimmt auch, 1233322020. So einen hatte ich aber noch nie in den Händen.


Falls noch wer die Nummern von den rechten Hebeln braucht:
W123: 1233322120
W116/W126: 1163321720
(Nur zu verwenden zusammen mit dem linken Hebel!)
Benutzeravatar
skitty
Forumsmitglied
 
Beiträge: 2110
Registriert: Fr, 06 Jul 2007, 15:19
Wohnort: Oberpfalz

Beitragvon muzmuzadi » Di, 03 Apr 2012, 19:58

Ich würde das mal zu den Anleitungen verschieben, so perfekt wie ihr das aufgearbeitet habt. :wink:
sebbo hat geschrieben:generell ist ein suzuki ein scheißhaus und nichts wert. jeder der geld dafür haben will macht dies mit betrügerischem vorsatz.
durch den tausch von geld gegen einen solchen scheißhaufen wirst du mitglied im suzuki offroad club und darfst dich offiziell als nicht ganz dicht bezeichnen :)
Benutzeravatar
muzmuzadi
Moderator
 
Beiträge: 12613
Registriert: So, 20 Nov 2005, 12:19
Wohnort: 01900 Großröhrsdorf
Meine Fahrzeuge: Suzuki Samurai JSA
Qek Junior

Beitragvon mini4x4 » Di, 03 Apr 2012, 21:36

Vielen Dank für eure Angaben, das hilft mir weiter!
Und das Verschieben in "Anleitungen: Fahrwerk" halte ich auch für sinnvoll - auch wenn ich meinen Beitrag erstmal suchen musste - aber die Frage taucht ja immer wieder auf.

Andi
mini4x4
Forumsmitglied
 
Beiträge: 2308
Registriert: Do, 04 Jan 2007, 12:07


Zurück zu Anleitungen: Fahrwerk

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder