Dämpfer

Fahrwerke, Federn, Shakel, Dämpfer, ...

Dämpfer

Beitragvon RAM-Chris-Vitara » Do, 02 Aug 2007, 14:21

Hi,
habe gerade rausgefunden das die hinteren Stoßdämpfer vom "Opel Astra F Caravan" vorne in den Samurai passt. Müßte auch hinten beim Vitara passen.
Maße ausgezogen 48cm zusammengedrückt 28cm.
Kostenpunkt "NEU" st. 29,95€ "Gasdruck"

Wenn jemand welche braucht, kann sich gerne per PN an mich wenden.
Kann sie für den Preis besorgen!
Benutzeravatar
RAM-Chris-Vitara
Forumsmitglied
 
Beiträge: 703
Registriert: Di, 26 Dez 2006, 21:51

Beitragvon blochbert » Do, 02 Aug 2007, 19:48

Was haben die originalen Dämpfer eigentlich für ne Länge?
Walter Röhrl: Man kann ein Auto nicht wie ein menschliches Wesen behandeln - ein Auto braucht Liebe.
Benutzeravatar
blochbert
Forumsmitglied
 
Beiträge: 6336
Registriert: Mi, 17 Jan 2007, 13:13
Wohnort: Bad Mitterndorf im steir. Salzkammergut

Beitragvon yellowsuse » Do, 02 Aug 2007, 20:21

blochbert hat geschrieben:Was haben die originalen Dämpfer eigentlich für ne Länge?

hab ich mich auch gerade gefragt! :oops: :lol:
Ich habe keine Lösung, aber ich bewundere das Problem.

Bild
Benutzeravatar
yellowsuse
Forumsmitglied
 
Beiträge: 3332
Registriert: So, 10 Sep 2006, 15:07
Wohnort: Augustdorf

Beitragvon RAM-Chris-Vitara » Do, 02 Aug 2007, 23:20

Keine Ahnung :oops:
Benutzeravatar
RAM-Chris-Vitara
Forumsmitglied
 
Beiträge: 703
Registriert: Di, 26 Dez 2006, 21:51

Beitragvon muzmuzadi » Fr, 03 Aug 2007, 7:52

Danke für den super Tip!!
Ich werde die Dämpfer bei meinem LJ mal nachmessen und wenn das passt hätte ich meine preiswerten neuen Dämpfer.
sebbo hat geschrieben:generell ist ein suzuki ein scheißhaus und nichts wert. jeder der geld dafür haben will macht dies mit betrügerischem vorsatz.
durch den tausch von geld gegen einen solchen scheißhaufen wirst du mitglied im suzuki offroad club und darfst dich offiziell als nicht ganz dicht bezeichnen :)
Benutzeravatar
muzmuzadi
Moderator
 
Beiträge: 12616
Registriert: So, 20 Nov 2005, 12:19
Wohnort: 01900 Großröhrsdorf
Meine Fahrzeuge: Suzuki Samurai JSA
Qek Junior

Beitragvon Lutz » Fr, 03 Aug 2007, 8:27

Orschinaal und mehr steht doch hier:

http://www.offroad-forum.de/viewtopic.php?t=8987
Benutzeravatar
Lutz
Forumsmitglied
 
Beiträge: 463
Registriert: Sa, 21 Jan 2006, 13:58
Wohnort: Alfeld

Beitragvon muzmuzadi » So, 05 Aug 2007, 20:14

Bei ebay die gibt es die vom ASTRA schon für 29,95 € pro Paar. Sind allerdings keine Manschetten oder ähnliches dabei.
Die werde ich mir für meinen LJ kaufen und mal testen wie das passt.
sebbo hat geschrieben:generell ist ein suzuki ein scheißhaus und nichts wert. jeder der geld dafür haben will macht dies mit betrügerischem vorsatz.
durch den tausch von geld gegen einen solchen scheißhaufen wirst du mitglied im suzuki offroad club und darfst dich offiziell als nicht ganz dicht bezeichnen :)
Benutzeravatar
muzmuzadi
Moderator
 
Beiträge: 12616
Registriert: So, 20 Nov 2005, 12:19
Wohnort: 01900 Großröhrsdorf
Meine Fahrzeuge: Suzuki Samurai JSA
Qek Junior

Beitragvon Sparky » Mo, 10 Sep 2007, 22:44

hat schon einer von Euch die Dinger mal verbaut? Von der Länge würden die gut zu meinen neuen Federn passen - nur die 3,5cm mehr zusammengeschobene Länge erfordern doch eigentlich auch einen um dieses Maß heruntergesetzten Achsanschlag? Oder? Inwieweit schränkt das dann die max. mögliche Verschränkung ein....????
Gibt es auch Dämpfer die 'nur' mehr Arbeitsweg haben :?:

Ahoi
Jens
Benutzeravatar
Sparky
Forumsmitglied
 
Beiträge: 144
Registriert: Di, 10 Apr 2007, 22:30
Wohnort: Eberdingen

Beitragvon Baloo » Di, 25 Dez 2007, 16:27

Hat die denn jetzt schon jemand verbaut??????
gehen die oder nicht?????

Gruß
Baloo
nur noch über Email, PN, Facebook oder Telefon erreichbar.....

make my Day!!!!!

http://www.facebook.com/mikebaloo.naujokat

SJ413 '89
Jeep Grand Cherokee 4.7 Liter V8 mit LPG
Benutzeravatar
Baloo
Forumsmitglied
 
Beiträge: 6503
Registriert: Di, 17 Jul 2007, 15:43
Wohnort: Volmarstein/ NRW
Meine Fahrzeuge: SJ 413
Jeep Grand Cherokee WJ 4.7 Liter V8

Beitragvon traildriver » Di, 25 Dez 2007, 16:51

Wie hamonieren die denn mit einer schweren Starrachse? Auf der Straße werden die wohl sehr komfortabel sein aber wie siehts im Geländebetrieb aus an Stellen wo die Achsen mal richtig "arbeiten" müssen? :?
Ich weiss wie Erde schmeckt!
Benutzeravatar
traildriver
Forumsmitglied
 
Beiträge: 6999
Registriert: Mi, 24 Jan 2007, 22:29
Wohnort: Siegen

Nächste

Zurück zu Anleitungen: Fahrwerk

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder