selbstbau Federschäckel ???

Fahrwerke, Federn, Shakel, Dämpfer, ...

selbstbau Federschäckel ???

Beitragvon Schraubentaucher » So, 19 Aug 2007, 1:43

Suche Maaße für selbstbau
Nur wer seine Ziele erreicht wird Erfolg haben
Benutzeravatar
Schraubentaucher
Forumsmitglied
 
Beiträge: 12
Registriert: Do, 28 Jun 2007, 13:39
Wohnort: Lübeck

Beitragvon Hoizfux » So, 19 Aug 2007, 11:49

für stinknormale federschäkel???
hast ja alle masse die du brauchst am alten - nur wennst höher werden willst, musst halt den lochabstand erhöhen! 125mm haben sich hier als geeignet erwiesen!
Benutzeravatar
Hoizfux
Forumsmitglied
 
Beiträge: 10469
Registriert: So, 11 Sep 2005, 13:29
Wohnort: im schönen Berchtesgadener Land und in Salzburg

Beitragvon XS-410 » So, 19 Aug 2007, 21:21

Was sollte man denn beim Selbstbau beachten, damit die Dinger auch etwas werden?
XS-410
Forumsmitglied
 
Beiträge: 308
Registriert: So, 01 Jul 2007, 22:49
Wohnort: Herzogenrath

Beitragvon yellowsuse » So, 19 Aug 2007, 21:25

ordentlichen stahl verwenden! nicht zu dünn dimensionieren oder halt zur verstärkung dann umkannten!
Ich habe keine Lösung, aber ich bewundere das Problem.

Bild
Benutzeravatar
yellowsuse
Forumsmitglied
 
Beiträge: 3332
Registriert: So, 10 Sep 2006, 15:07
Wohnort: Augustdorf

Beitragvon OGGY » So, 19 Aug 2007, 23:01

für längere schäkel habe ich ne anleitung gefunden is zwar holländisch sollte sich aber von selbst erklären
Bild
Benutzeravatar
OGGY
Forumsmitglied
 
Beiträge: 2951
Registriert: Fr, 07 Jul 2006, 22:04
Wohnort: Olsberg

Beitragvon mountymudder » So, 19 Aug 2007, 23:17

oggy kanste das mal übersetzen??


Gruß Marcel
no risk no fun no damage in the sun
mountymudder
Forumsmitglied
 
Beiträge: 2769
Registriert: Mo, 09 Apr 2007, 0:09
Wohnort: 57581 katzwinkel

Beitragvon Schraubentaucher » So, 19 Aug 2007, 23:35

D A N K E !!!

genau so was hab ich gesucht.
Nur wer seine Ziele erreicht wird Erfolg haben
Benutzeravatar
Schraubentaucher
Forumsmitglied
 
Beiträge: 12
Registriert: Do, 28 Jun 2007, 13:39
Wohnort: Lübeck

Beitragvon kurt (eljot ) » Mo, 20 Aug 2007, 6:34

hallo
Ich bin mir zwar jetzt net ganz sicher aber die 10,2 mm als durchmesser für die schrauben kommen mir sehr klein vor .
Der originale bolzen hat 13 mm die meisten verwenden aber 12er schrauben
mfg Kurt
"DER WEG IS DAS ZIEL "
Benutzeravatar
kurt (eljot )
Forumsmitglied
 
Beiträge: 3190
Registriert: Mo, 12 Dez 2005, 7:13
Wohnort: 93479 Grafenwiesen
Meine Fahrzeuge: lj 80 proto kermit 2
lj 80 trophy kermit 3
lj 80 gfk

Santana Long kipper umbau
lj willys pickup umbau
ford ranger einzelkabiner
noch ca 8 weitere suzi fracks

Beitragvon kurt (eljot ) » Mo, 20 Aug 2007, 6:35

hallo
Ich bin mir zwar jetzt net ganz sicher aber die 10,2 mm als durchmesser für die schrauben kommen mir sehr klein vor .
Der originale bolzen hat 13 mm die meisten verwenden aber 12er schrauben
mfg Kurt
"DER WEG IS DAS ZIEL "
Benutzeravatar
kurt (eljot )
Forumsmitglied
 
Beiträge: 3190
Registriert: Mo, 12 Dez 2005, 7:13
Wohnort: 93479 Grafenwiesen
Meine Fahrzeuge: lj 80 proto kermit 2
lj 80 trophy kermit 3
lj 80 gfk

Santana Long kipper umbau
lj willys pickup umbau
ford ranger einzelkabiner
noch ca 8 weitere suzi fracks

Beitragvon otta » Mo, 20 Aug 2007, 8:37

Ja, die haben dann die Hülse nicht drinnen.
Denk mal mit der Hülse verspannst du das ganze nicht so.
Man sollte dann wohl auf jeden Fall ne hochfeste Schraube nehmen.
otta
Forumsmitglied
 
Beiträge: 186
Registriert: So, 17 Sep 2006, 23:09
Wohnort: Engelskirchen

Nächste

Zurück zu Anleitungen: Fahrwerk

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder