selbstbau Federschäckel ???

Fahrwerke, Federn, Shakel, Dämpfer, ...

Beitragvon Jake » So, 03 Feb 2008, 13:39

ja bitte keine billigbaumarktschrauben... die können bei solchen belastungen brechen.
Suzuki Santana, 31er Tagom Diablo, 50 mm OME mittelhart, 50mm Bodylift, 120mm lochabstand Schäkel, längere Bremsleitungen, 4,16:1 VTG, Suzuki Swift gti Sitze, hardtop, klarglasscheinwerfer Vitara 8v motor.. fortsetzung folgt :)
Benutzeravatar
Jake
Forumsmitglied
 
Beiträge: 1027
Registriert: Di, 08 Mai 2007, 23:06
Wohnort: Bielefeld 33615

Beitragvon fumler » Di, 26 Feb 2008, 20:23

Hallo, meine 2.Genation "selbstbau" Schäkel.

Bild

Bild

Gruß fumler :-D
fumler
Forumsmitglied
 
Beiträge: 319
Registriert: So, 09 Sep 2007, 17:03
Wohnort: Holzheim

Beitragvon fumler » Di, 26 Feb 2008, 20:30

Jake hat geschrieben:ja bitte keine billigbaumarktschrauben... die können bei solchen belastungen brechen.


Was heist denn "billigbaumarktschraube", Schrauben werden nach meinem Wissen, nach Zugfestigkeit eingestuft.
Beispiel 8.8; 10.9; usw.
Unter 8.8 würde ich nicht nehmen, die liegen irgendwo bei 6. ..... das ist "sonnengehärtetekamelscheiße"

Gruß fumler
fumler
Forumsmitglied
 
Beiträge: 319
Registriert: So, 09 Sep 2007, 17:03
Wohnort: Holzheim

Beitragvon Jake » Di, 26 Feb 2008, 20:57

ich habe mal im baumarkt schrauben gekauft das waren glaube ich 4. irgendwas oder so... auf jeden fall viel zu weich für solche belastungen!
also unter 8.8 würde ich auch nicht gehen...
wenn es jemanden intressiert: 8.8 Schrauben haben Bspweise eine zugfestigkeit von 800N/mm2 und eine streckgrenze von 640N/mm2
Suzuki Santana, 31er Tagom Diablo, 50 mm OME mittelhart, 50mm Bodylift, 120mm lochabstand Schäkel, längere Bremsleitungen, 4,16:1 VTG, Suzuki Swift gti Sitze, hardtop, klarglasscheinwerfer Vitara 8v motor.. fortsetzung folgt :)
Benutzeravatar
Jake
Forumsmitglied
 
Beiträge: 1027
Registriert: Di, 08 Mai 2007, 23:06
Wohnort: Bielefeld 33615

Beitragvon sj413-1987 » Fr, 29 Feb 2008, 23:17

hi, hab da mal ne blöde frage, welcher stahl hat sich da am besten bewährt bei euch???
meine suzi sucht schnee spass und steile pässe
sj413-1987
Forumsmitglied
 
Beiträge: 15
Registriert: Mo, 12 Nov 2007, 17:42
Wohnort: bei karlsruhe

Beitragvon » Fr, 29 Feb 2008, 23:20

Also nen St50 sollte reichen...
8O||||||O8
Forumsmitglied
 
Beiträge: 981
Registriert: Mi, 24 Aug 2005, 12:49

Beitragvon JOE gs40xf » Di, 18 Mär 2008, 13:13

Bei einem entsprechendem Materialgutachten sollten sich deine Schäkel mit anderem Lochabstand auch vom TÜV eintragen lassen. Wenn ich die dünnen Orginale anschau sollte es damit keine Propleme geben

Ich fahr SUZUKI und was ist eure Ausrede?
JOE gs40xf
Forumsmitglied
 
Beiträge: 999
Registriert: So, 04 Mär 2007, 15:56
Wohnort: Burgebrach

Beitragvon eckert007 » Di, 02 Sep 2008, 10:15

Hallo , ich hab mir mal aus nen netz ne ABE für federschäkel mit lochabstand von 165mm runtergeladen,habe mir jetzt die .dxf-Datei zum cnc-schneiden dazu gemacht und die teile sind beim kollegen in Fertigung!
Nur wird nen bisschen dauern, da er die Sachen nur bei der Nachtschicht machen kann;-)
fährt vl irgendwer schäkel mit 165mm Lochabstand?und hat erfahrungen?
Die original ABE ist von ASP Suspension.
immer wenn ich brat` , kochen die Bullen
Benutzeravatar
eckert007
Forumsmitglied
 
Beiträge: 26
Registriert: Do, 01 Mai 2008, 13:29
Wohnort: Lichtenau-Atteln

Beitragvon Klaus BIT » Di, 02 Sep 2008, 10:23

eckert007 hat geschrieben: lochabstand von 165mm fährt vl irgendwer schäkel mit 165mm Lochabstand?und hat erfahrungen?
Die original ABE ist von ASP Suspension.

viel spaß mit den erdankern :-D
Benutzeravatar
Klaus BIT
Forumsmitglied
 
Beiträge: 131
Registriert: Fr, 02 Dez 2005, 11:25
Wohnort: Kölle und Eifel

Re:

Beitragvon Klabauters Sohn » So, 01 Feb 2015, 18:17

Hoizfux hat geschrieben:für stinknormale federschäkel???
hast ja alle masse die du brauchst am alten - nur wennst höher werden willst, musst halt den lochabstand erhöhen! 125mm haben sich hier als geeignet erwiesen!


was kann man dort an höherlegung erwarten?
Ich schraube gerne weil ich mich dabei entspannen kann ..... oooch jetzt ist mir die sche*ß verk*ckte Schraube abgerissen
Klabauters Sohn
Forumsmitglied
 
Beiträge: 15
Registriert: Do, 22 Jan 2015, 0:00
Wohnort: Rügen
Meine Fahrzeuge: Passat 35i 2,9l vr6
Passat 3b 1,9 TDI
Hoffentlich das Sommerprojekt Suzuki Samurai .. Cabrio

VorherigeNächste

Zurück zu Anleitungen: Fahrwerk

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder