Kreuzschlitzschrauben aufbringen

Karosserie, Interieur, Anbauteile, Schutz, Bügel und Käfige, ...

Beitragvon Martin87 » Sa, 02 Okt 2010, 14:30

Ich hab zwar noch keine solcher Schrauben aufgebohrt, aber ich gehe mal schwer davon aus, dass das ganz "normale" ungehärtete Schrauben sind.
Ich bin nicht zu langsam, ihr seid nur zu schnell!
Benutzeravatar
Martin87
Forumsmitglied
 
Beiträge: 499
Registriert: So, 22 Nov 2009, 14:35
Wohnort: Hafenlohr
Meine Fahrzeuge: Santana Samurai 1.6 8v
Kia Sorento 2.2 CRDI
Malaguti F10 :D

Beitragvon user gelöscht » So, 03 Okt 2010, 17:27

Hallo,
Schrauben sind niemals gehärtet. Dann wären sie spröde und reißen sehr schnell. Schrauben sind immer vergütet. Meist auf 8.8 oder 10.9. Dies gibt die festigkeit und die Dehngrnez an. Ist ein wenig Schraubenkunde.

Aber generell, sind normale gute Bohrer dafür immer ausreichend. Aber eben normel, keine billigen die auf dem Wühltisch im Baumarkt lagen. 100St für 3€ oder so.
user gelöscht
 

Beitragvon waldmeister je » Do, 03 Feb 2011, 13:18

da hab ich ein gutes werkzeug mit guten bits das halt ich auf die schraube hat ein kreutzaufsatz und dan schlag ich paar mal drauf !weil durchs schlagen wird eine dreh bewegund erzeugt und geht normaler weise immer auf
waldmeister je
Forumsmitglied
 
Beiträge: 368
Registriert: Mo, 01 Nov 2010, 17:40

Beitragvon donnylowrider » Do, 03 Feb 2011, 13:22

Jup.
Schlagschrauber, hab ich mir auch geholt. Geht einwandfrei.
Benutzeravatar
donnylowrider
Forumsmitglied
 
Beiträge: 1786
Registriert: Sa, 22 Sep 2007, 20:10
Wohnort: mittelfranken

Re: Kreuzschlitzschrauben aufbringen

Beitragvon jcw » Fr, 06 Feb 2015, 16:40

Altes Thema aber ich hab`s mit einem "Ausbohrer" ganz gut hinbekommen.

Siehe hier: Türscharniere - Schrauben ausbohren

Ist ne "günstige" Lösung und die Gewinde bleiben auch unbeschädigt. Vorausgesetzt natürlich man hat den Platz mit ner Bohrmaschine zu werkeln, in engen Ecken geht´s dann nicht.
Wenn man nicht einige Sachen macht die verrückt sind macht man die falschen Sachen
Benutzeravatar
jcw
Forumsmitglied
 
Beiträge: 78
Registriert: Mi, 02 Apr 2014, 7:30
Wohnort: Bielefeld
Meine Fahrzeuge: Samurai Bj 1990

Re:

Beitragvon ModderOskar » Sa, 07 Feb 2015, 0:10

donnylowrider hat geschrieben:Jup.
Schlagschrauber, hab ich mir auch geholt. Geht einwandfrei.



Die Dinger heißen Schlagdreher.
Ich habe den hier:


Ebay Artikel: 281580746223

Allerdings ist meiner schon locker 20Jahre alt
Gruß aus Ostwestfalen/Lippe
Benutzeravatar
ModderOskar
Forumsmitglied
 
Beiträge: 394
Registriert: Mo, 03 Feb 2014, 21:53
Wohnort: Bielefeld

Re: Kreuzschlitzschrauben aufbringen

Beitragvon gagus » Sa, 25 Jul 2015, 20:20

Hallo !
Am besten geht doch das man einen großen Schlitz und zwar mit einem Drehmel rei schneidet und dann einen großen Schraubendreher nimmt.Der Drehmel ist doch viel kleiner als eine Flex ich habe noch einen winkelkopf dazu da kommt mann fast Überall hin.
Ģruß Gagus
gagus
Forumsmitglied
 
Beiträge: 88
Registriert: Mi, 24 Dez 2014, 14:01
Wohnort: Triptis
Meine Fahrzeuge: Tiguan 2.0 TDI
Samurai BJ.92

Vorherige

Zurück zu Anleitungen: Karosserie & Interieur

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder