ROSTTEUFEL!!

Karosserie, Interieur, Anbauteile, Schutz, Bügel und Käfige, ...

Beitragvon blochbert » Di, 15 Dez 2009, 21:10

Das Lob gebührt dem Claus (suzimogga) der hat die guten Ideen und kann sie auch umsetzen, das ist der mit der Schutzhaube :twisted:
Walter Röhrl: Man kann ein Auto nicht wie ein menschliches Wesen behandeln - ein Auto braucht Liebe.
Benutzeravatar
blochbert
Forumsmitglied
 
Beiträge: 6336
Registriert: Mi, 17 Jan 2007, 13:13
Wohnort: Bad Mitterndorf im steir. Salzkammergut

Beitragvon suzi-mogga » Di, 15 Dez 2009, 22:15

Ideen hätten wir beide - nur nicht die zeit?!
wenn also noch wer ein wenig zeit zuhause rumliegen hat ( 1:4 würde reichen oder golfscheinwerfer!!) macht uns ein angebot per PN.

und wegen der "Schutzhaube".
so mancher zottelbock bangt halt um das schütter verbliebene haupthaar und zweitens schweißen wir einen sehr konservativen 0,8 draht, der bei langen haaren immer ein unruhiges schmelzbad gibt .... :roll:

@bert speziell: he du host scho umizong und a wenkal d'lächa zuaton - es geht jo eh
Benutzeravatar
suzi-mogga
Forumsmitglied
 
Beiträge: 39
Registriert: Mi, 23 Mai 2007, 20:12
Wohnort: bad mitterndorf/graz

Beitragvon blochbert » Sa, 02 Jan 2010, 18:39

Heute war der letzte Schweißtag am Body, alles zusammen haben wir jetzt 130 Stunden Arbeitszeit bis zum aktuellen Stand der Dinge.


Zuerst noch alles sauber machen, dann kommt Rostschutz drauf, aber Bilder sagen mehr als 1000 Worte:

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild
Walter Röhrl: Man kann ein Auto nicht wie ein menschliches Wesen behandeln - ein Auto braucht Liebe.
Benutzeravatar
blochbert
Forumsmitglied
 
Beiträge: 6336
Registriert: Mi, 17 Jan 2007, 13:13
Wohnort: Bad Mitterndorf im steir. Salzkammergut

hallo

Beitragvon Huxi » Sa, 02 Jan 2010, 19:22

hallo sieht echt super aus hast saubere arbeit gemacht...
grüsse mike
Benutzeravatar
Huxi
Forumsmitglied
 
Beiträge: 1840
Registriert: So, 12 Jul 2009, 21:16
Wohnort: Sprockhövel
Meine Fahrzeuge: Suzuki Bj. 92
Suzuki long Bj. 99
Suzuki pick up Bj.84
Suzuki Bj.92 Proto.
Suzuki Bj.00

Beitragvon blochbert » Di, 12 Jan 2010, 18:45

Sodale, nach dem grundieren wird alles noch mit Dichtmasse abgedichtet, das ist wichtig weil die Schweissnähte nicht 100% dicht sind und aus diesem Grund Wasser eindringen könnte was ja wieder zu Rost führen würde.

Bild

Bild

Bild
Walter Röhrl: Man kann ein Auto nicht wie ein menschliches Wesen behandeln - ein Auto braucht Liebe.
Benutzeravatar
blochbert
Forumsmitglied
 
Beiträge: 6336
Registriert: Mi, 17 Jan 2007, 13:13
Wohnort: Bad Mitterndorf im steir. Salzkammergut

Beitragvon ThiemoSt200 » Di, 12 Jan 2010, 20:31

Schöne Arbeit!!

Ist die graue Farbe nur Grundierung oder ist was spezielles??

MFG
Thiemo
Im Rallye Sport wurde meine Vermutung bestätigt, dass ein Auto mit 2 angetriebenen Rädern nur eine Notlösung ist (Walter Röhrl)

Bild
Benutzeravatar
ThiemoSt200
Forumsmitglied
 
Beiträge: 1225
Registriert: Do, 26 Jun 2008, 21:38
Wohnort: Neuwied

Beitragvon blochbert » Mi, 20 Jan 2010, 14:36

Das ist normale Grundierung aus dem PKW-Lacksortiment.

Weiter gehts mit Unterbodenschutz, ich habe hier Unterbodenwax von Teroson genommen, die Verstrebungen und Hohlräume am Unterboden hab ich mit Seilfett ertränkt :lol:


Bild

Bild
Walter Röhrl: Man kann ein Auto nicht wie ein menschliches Wesen behandeln - ein Auto braucht Liebe.
Benutzeravatar
blochbert
Forumsmitglied
 
Beiträge: 6336
Registriert: Mi, 17 Jan 2007, 13:13
Wohnort: Bad Mitterndorf im steir. Salzkammergut

Beitragvon blochbert » Di, 02 Feb 2010, 19:21

Die "Sichtbleche" werden gaspachtelt und geschliffen bis alles eben und glatt ist. Vorher natürlich das Blech ausrichten damit man nicht zu Spachtelmasse drauf hat die dann brechen kann. Danach kommt Füller drauf, der ebnet nochmal die letzten Unebenheiten und ist auch zugleich der Rostschutz.


Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild
Walter Röhrl: Man kann ein Auto nicht wie ein menschliches Wesen behandeln - ein Auto braucht Liebe.
Benutzeravatar
blochbert
Forumsmitglied
 
Beiträge: 6336
Registriert: Mi, 17 Jan 2007, 13:13
Wohnort: Bad Mitterndorf im steir. Salzkammergut

Beitragvon muzmuzadi » Di, 02 Feb 2010, 21:15

blochbert hat geschrieben:Bild


Finde ich nicht so prickelnd, du hast großflächig überlappende Bleche die sich ganz schlecht konservieren lassen. Hier könnte der Rost ganz schnell wieder zuschlagen.
sebbo hat geschrieben:generell ist ein suzuki ein scheißhaus und nichts wert. jeder der geld dafür haben will macht dies mit betrügerischem vorsatz.
durch den tausch von geld gegen einen solchen scheißhaufen wirst du mitglied im suzuki offroad club und darfst dich offiziell als nicht ganz dicht bezeichnen :)
Benutzeravatar
muzmuzadi
Moderator
 
Beiträge: 12844
Registriert: So, 20 Nov 2005, 12:19
Wohnort: 01900 Großröhrsdorf
Meine Fahrzeuge: Suzuki Samurai JSA
Qek Junior

Beitragvon blochbert » Di, 02 Feb 2010, 21:22

Ich weis, das sind leider die Problemstellen die wir blöder Weise eingebaut haben. Ich bin damit auch nicht ganz glücklich, aber als ich es gesehen habe wars schon zu spät, und es kann ja auch einem der Besten Schlosser was antun :lol: , ich vertraue da dem Muzelfett :wink: (ich verrate aber nicht was das ist)
Walter Röhrl: Man kann ein Auto nicht wie ein menschliches Wesen behandeln - ein Auto braucht Liebe.
Benutzeravatar
blochbert
Forumsmitglied
 
Beiträge: 6336
Registriert: Mi, 17 Jan 2007, 13:13
Wohnort: Bad Mitterndorf im steir. Salzkammergut

VorherigeNächste

Zurück zu Anleitungen: Karosserie & Interieur

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot]