Seilwinde hinterm Beifahrersitz , Suzuki Samurai.

Karosserie, Interieur, Anbauteile, Schutz, Bügel und Käfige, ...

Seilwinde hinterm Beifahrersitz , Suzuki Samurai.

Beitragvon sevensense » So, 01 Mai 2011, 12:41

So habe hier mal vor eine bebilderte Einbauanleitung für eine Seilwinde hinterm Fahrersitz zu schreiben.
Die Vorteile sind denke ich klar nur mancheinen schreckt der Aufwand ab die Winde innen einzubauen. Ich muß sagen es ist eigentlich auch nicht viel schwerer wie eine Winde vorn anzubauen, oder sogar eine Windenstoßstange zu bauen.

So ich fang dann mal mit der Platte an die ich als zentralen Träger gewählt habe. Sie ist aus einer Stahlplatte von 880*29*6mm gefertigt. Um sie besser biegen zu können hab ich sie etwas eingeflext, gebogen und dann wieder verschweißt.
Bild

Und im nächsten Bild sieht man mal wie ich mir das gedacht habe.
Bild
Benutzeravatar
sevensense
Forumsmitglied
 
Beiträge: 1810
Registriert: Do, 23 Okt 2008, 8:47
Wohnort: Schandelah
Meine Fahrzeuge: Suzuki Samurai Santana Longbody BJ 2001
Isuzu DMax BJ2009 2,5 Liter

Beitragvon sevensense » So, 01 Mai 2011, 12:52

Vorher kam natührlich noch das Entfernen von dem Isomaterial.
Bild

So und nun kommt das etwas knifflige. Da ich die Platte nicht verschweißen will habe ich die Platte so gebohrt um sie an drei tragenden Streben unterm Auto zu verschrauben. Dafür werden 6 mal M10 Schrauben verwendet.
Bild

Mit den Bohrungen sieht das sehr wild aus aber unterm Auto gibt es nicht viele Möglichkeiten anders zu bohren.
Bild

Ich denke mal das die 6 Schrauben halten werden. 2 davon sind in dem Hauptträger verschraubt wo auch die Karosse an den Rahmen geschraubt ist.
Benutzeravatar
sevensense
Forumsmitglied
 
Beiträge: 1810
Registriert: Do, 23 Okt 2008, 8:47
Wohnort: Schandelah
Meine Fahrzeuge: Suzuki Samurai Santana Longbody BJ 2001
Isuzu DMax BJ2009 2,5 Liter

Beitragvon sevensense » So, 01 Mai 2011, 12:58

So und nun noch ein wenig Umbauarbeit wenn man wie ich eine Winde in der Größe von 8000 aufwärts also mit einer Gesamtlnge von ca 53cm einbauen will. Bei kleineren Winden dürfte dieser Arbeitsschritt wegfallen.
Es muß etwas Platz auf der Getriebeseite geschaffen werden. Motorseitig passt alles.
Bild
Etwas ausgeflext so das das Getriebe passt und auch noch die Sicherheitsgurtbefestigung bleiben kann.
Bild
Benutzeravatar
sevensense
Forumsmitglied
 
Beiträge: 1810
Registriert: Do, 23 Okt 2008, 8:47
Wohnort: Schandelah
Meine Fahrzeuge: Suzuki Samurai Santana Longbody BJ 2001
Isuzu DMax BJ2009 2,5 Liter

Beitragvon sevensense » So, 01 Mai 2011, 13:03

So wird das in etwa dann mal aussehen.
Bild

Dann hab ich den Ausschnitt wieder zugeschweißt.

Bild

So und wenn man schonmal dabei ist heißt es vernünftig das Isozeug rauskloppen.

Bild
Zuletzt geändert von sevensense am So, 01 Mai 2011, 20:15, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
sevensense
Forumsmitglied
 
Beiträge: 1810
Registriert: Do, 23 Okt 2008, 8:47
Wohnort: Schandelah
Meine Fahrzeuge: Suzuki Samurai Santana Longbody BJ 2001
Isuzu DMax BJ2009 2,5 Liter

Beitragvon sevensense » So, 01 Mai 2011, 13:10

Man bin ich froh das ich einen fast rostfreien Suzuki habe. :P :P :P :P

Bild


Nun hab ich mir aus 60mm breiten und 6mm starken Flacheisen die ( Unterlegscheiben) zum befestigen unterm Auto gebaut. Das sollte noch besser die Last verteilen.

Bild


Nebenbei hab ich meine Winde neu lackiert. Ist nun eine " Black Edition" .


Bild

So da heute Sonntag ist gehts nicht weiter, sonst gibts Ärger mit der Chefin.

Gruß Sven
Benutzeravatar
sevensense
Forumsmitglied
 
Beiträge: 1810
Registriert: Do, 23 Okt 2008, 8:47
Wohnort: Schandelah
Meine Fahrzeuge: Suzuki Samurai Santana Longbody BJ 2001
Isuzu DMax BJ2009 2,5 Liter

Beitragvon al capone » So, 01 Mai 2011, 21:13

sehr cooler bericht

bin mal gespannt was du mit der seilführung nach vorne machst in meinem umbaubericht siehst du wie ichs gemacht hab :wink: find auch nicht das es mehr aufwand is wie vorne drauf man muss halt schweißen können
it`s not a trick, it`s a suzuki ;-)
al capone
Forumsmitglied
 
Beiträge: 561
Registriert: Mo, 02 Feb 2009, 22:45
Wohnort: wildpoldsried allgäu

Beitragvon sevensense » So, 01 Mai 2011, 21:17

Hi, du hast mich mit deinem Bericht erst dazu gebracht das auch zu versuchen. :wink:

Für die Seilführung hab ich schon so ein paar Ideen.

Ich sag immer: Die Arbeit zeigt den Weg!!!

Gruß Sven
Benutzeravatar
sevensense
Forumsmitglied
 
Beiträge: 1810
Registriert: Do, 23 Okt 2008, 8:47
Wohnort: Schandelah
Meine Fahrzeuge: Suzuki Samurai Santana Longbody BJ 2001
Isuzu DMax BJ2009 2,5 Liter

Beitragvon Peter H » So, 01 Mai 2011, 21:37

Sehr schone Bauanleitung. Und wie geht das mit der beifahrersits? Kommt die über die winde oder hast ihre Beifahrer ganz kurze Beine???
Bin ich mal gespannt nach die nächste Bilder!!!
Sorry for my bad German writing....
Benutzeravatar
Peter H
Forumsmitglied
 
Beiträge: 251
Registriert: Di, 26 Aug 2008, 0:07
Wohnort: HERENTHOUT Belgium

Beitragvon sevensense » So, 01 Mai 2011, 22:00

Hi, also der Sitz passt, bis auf die letzte Raste die geht nichtmehr. Aber man kann noch recht gut sitzen. Bilder kommen natührlich noch.


Gruß Sven
Benutzeravatar
sevensense
Forumsmitglied
 
Beiträge: 1810
Registriert: Do, 23 Okt 2008, 8:47
Wohnort: Schandelah
Meine Fahrzeuge: Suzuki Samurai Santana Longbody BJ 2001
Isuzu DMax BJ2009 2,5 Liter

Beitragvon sevensense » Mo, 02 Mai 2011, 8:54

So hab gestern und heute morgen doch noch etwas machen können. Hab das ganze einmal gerollt dann die Schweißnähte versiegelt und dann nochmal gerollt. Ergebniss seht ihr hier. Keine Angst der Rest vom Auto kommt danach auch noch drann.

Bild


Die Platte und die Unterlegscheiben sind nun auch 2 mal lackiert.

Bild


Unterm Auto hab ich den geschweißten Kasten einmal mit Bantho gestrichen und jetzt komplett mit Karrosseriedichtmasse verschmiert.

Bild

Danach werd ich das nochmal mit Bantho behandeln und dann ordentlich Wachs drüber.


Auto soll ja rostfrei bleiben..... :lol: :lol: :lol:


Gruß Sven
Benutzeravatar
sevensense
Forumsmitglied
 
Beiträge: 1810
Registriert: Do, 23 Okt 2008, 8:47
Wohnort: Schandelah
Meine Fahrzeuge: Suzuki Samurai Santana Longbody BJ 2001
Isuzu DMax BJ2009 2,5 Liter

Nächste

Zurück zu Anleitungen: Karosserie & Interieur

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder