Golf 2 Scheinwerfer einbauen

Karosserie, Interieur, Anbauteile, Schutz, Bügel und Käfige, ...

Golf 2 Scheinwerfer einbauen

Beitragvon SpongeBob » So, 10 Dez 2006, 20:39

So, da ich vergeblich nach ner Einbauanleitung dafür gesucht hab und ausser " musste nur n paar Löcher bohren " nix gefunden hab, möchte ich es den Nachkommenden einfacher machen.


So kommt ihr also in eurem Zuki zu H4 Licht und könnt die Leuchtweitenregulierung noch nutzen.


Ich hab Golf 2 Zubehörscheinwerfer in getönter Klarglas Optik genommen.

Ein bild zur Hilfe.

Bild

1. Den Golfscheinwerfer auseinanderbauen und die Einstellschrauben sammt Kunststoffhalter entsorgen

2. An der oben roten Linie ist ein Falz im Blech eingepresst, den musste ich gerade dengeln um mehr Platz nach oben zu bekommen

3. An den grünen Punkten bohrt ihr 2 4 - 4,5mm Löcher nebeneinander und daneben ein 8 - 8,5mm loch ( guckt euch das am besten an den Originalscheinwerfen ab wie das gemacht wurde ) das obere Loch sitzt etwas aussermittig, so ca. 2mm und relativ weit oben ca. 2mm vom rand weg, das unten rechte ( wenn man auf den Scheinwerfer schaut ) kommt ans untere ende des eingepressten Halbkreises das linke praktisch auf den Falz auch ganz unten in dem Halbkreis, ich hab dazu einfach schief gebohrt. Das sind die Endpunkte wo später die Einstellschraube sitzt.

4. An den 2 orangenen Punkten wird der Scheinwerfer auf dem Halteblech fixiert, und zwar dort wo vorher die Plastikteile saßen, ich hab das mit 2 M8 schrauben gemacht, das geht so ganz gut aus.

5. An dem gelben Punkt hab ich n 3mm Loch gebohrt, das sitzt in dem Topf so ca. auf 7 - 8 Uhr, dort kommt dann jetzt die 6mm blechschraube hin, die ihr durch den 3. Halter ( blau ) führt und festzieht.

Wenn ihr alles gut gemacht hab, könnt ihr jetz die Golf 2 Scheinwerfer an den Originalen Halteplätzen wie die Originalscheinwerfer festmachen.

Jetz nur noch einstellen, ich musste dazu die unteren reinschrauben und die obere etwas raus, achtet hierbei aber darauf, das eure Leuchtweitenregulierung auf 0 steht.

Jetz alles nur noch zusammenbauen und ihr habt H4 Licht und geile Scheinwerfer in eurem Zuki.

Übrigens, ihr könnt euch so auch das Standlicht in den Scheinwerfer setzen und kleinere Blinker verbauen.

Falls jemand was nich versteht, fargt ruhig nochmal nach!


So, jetz wünsch ich euch noch viel Spaß beim nachbauen und dem besseren Licht!
MFG Jens

Bild
Benutzeravatar
SpongeBob
Forumsmitglied
 
Beiträge: 272
Registriert: Mi, 27 Sep 2006, 20:20
Wohnort: Mendig

Beitragvon hermann kruse » Mi, 20 Dez 2006, 16:13

hallo bob

ich bedanke mich,und wünsche ein frohes weihnachtsfest und

einen guten rutsch.

gruß h. kruse
füher hanomag heute samurai
ein sesselpupper auto lege ich mir ab 80. zu.
hermann kruse
Forumsmitglied
 
Beiträge: 237
Registriert: Do, 05 Okt 2006, 16:58
Wohnort: Bad Sachsa

Beitragvon peci » Mi, 20 Dez 2006, 17:05

gute idee...
bei mir waren die original einstellschrauben stark verrostet und sind nicht rausgegangen und haben sich auch nicht verstellen lassen...

ich habs daher anders gemacht.

1. den rahmen vom golf scheinwerfer abgeschraubt - bleibt uebrig,
2. 3 neue loecher in den zuki gebohrt fuer die golf scheinwerfer,
3. die federn von den suzuki einstellschrauben auf die 3 golf schrauben gegeben und von hinten mit dem plastik zugeschraubt.

der vorteil ist die einbauzeit ist etwas geringer weil nix am rahmen von dem scheinwerfer modifiziert werden muss - gerade wenn die original schrauben festgefressen sind und nicht aufgehn.
nachteil es muss am zuki gebohrt werden und zum einstellen muss man die abdeckung abnehmen.
peci
Forumsmitglied
 
Beiträge: 2223
Registriert: Do, 19 Jan 2006, 15:10

Beitragvon Hr.Rossi » Fr, 22 Dez 2006, 2:02

Hy Leute

Hab mir auch überlegt die Golfscheinwerfer einzubauen.
Passen da nur die oben abgebildeten,weil da gibt es ja noch massig andere Modelle vom 1+2er Golf.
z.B
Bild

Sind die noch dicht nach dem anpassen und rumbohren.
Ansonsten super Anleitung THX.

Mfg Hr.Rossi

P.S
Frohe Weihnachten und schöne Feiertage euch allen :!:
Benutzeravatar
Hr.Rossi
Forumsmitglied
 
Beiträge: 600
Registriert: So, 19 Feb 2006, 16:05
Wohnort: Kärnten - Klagenfurt

Beitragvon Hoizfux » Fr, 22 Dez 2006, 10:14

@rossi: dicht is er natürlich - du bohrst ja in den halter und nicht in den scheinwerfer! :-D
Benutzeravatar
Hoizfux
Forumsmitglied
 
Beiträge: 10469
Registriert: So, 11 Sep 2005, 13:29
Wohnort: im schönen Berchtesgadener Land und in Salzburg

Beitragvon garret » Di, 16 Jan 2007, 11:07

Hallo , in welchem Licht sieht der Tüv
die Scheinwerfer ?

Und würden mit Standlicht die in der
Stoßstange überflüssig ?

Gruß Garret
Gruß Garret
Bild
Benutzeravatar
garret
Forumsmitglied
 
Beiträge: 291
Registriert: Fr, 03 Nov 2006, 12:25
Wohnort: Henstedt-Ulzburg

Beitragvon muzmuzadi » Di, 16 Jan 2007, 11:57

TÜV ist kein Thema wg. E-Prüfzeichen. Das Standlicht unten wäre bei Standlichtringen oder mit normalen Standlicht dann überflüssig. Da hat man dann freie Auswahl bei neuen Blinkern.
sebbo hat geschrieben:generell ist ein suzuki ein scheißhaus und nichts wert. jeder der geld dafür haben will macht dies mit betrügerischem vorsatz.
durch den tausch von geld gegen einen solchen scheißhaufen wirst du mitglied im suzuki offroad club und darfst dich offiziell als nicht ganz dicht bezeichnen :)
Benutzeravatar
muzmuzadi
Moderator
 
Beiträge: 12720
Registriert: So, 20 Nov 2005, 12:19
Wohnort: 01900 Großröhrsdorf
Meine Fahrzeuge: Suzuki Samurai JSA
Qek Junior

Beitragvon Kata.Kai » Mo, 29 Jan 2007, 12:51

Ich hab die vom Golf 1 bekommen, die haben jedoch diese runde Befestigungsplatte, da war das leider etwas anders...

Für den Fall hab ich eine Idee, die deine superbe und gut illustrierte Anleitung jedoch nicht schmälern soll!
Ich habs so gemacht: Beide Scheinwerfer komplett zerlegen und vom alten Scheinwerfer den Blechring (das rostig-braune Ding, wo die Einstellschrauben reingehen) abnehmen, umdrehen und so zurechtschneiden und biegen, dass man Laschen hat, wo die neuen Reflektoren angeschraubt werden.
Bild
Bei denen von FK waren das - glaub ich - 8 an der Zahl. Laschen durchbohren, mit Reflektor verschrauben, hält bombenfest. Dann an den Langlöchern für die Einstellschrauben die "Haltenasen" genau andersrum biegen, rausgehen, reintüddeln, verdrahten, einstellen, feddich. Vorteil: Man braucht nicht ganz so lange in der Kälte zu stehen... *bibber*

Grüße, Kai

P.S.: Ach ja, das funktioniert natürlich nur, wenn die Original-Einstellschrauben noch zu bewegen sind... :?
Zuletzt geändert von Kata.Kai am Sa, 24 Nov 2007, 12:49, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Kata.Kai
Forumsmitglied
 
Beiträge: 735
Registriert: Mi, 21 Jun 2006, 23:23
Wohnort: Mönchengladbach

Re: Golf 2 Scheinwerfer einbauen

Beitragvon PSYCHOTOBI » Di, 13 Feb 2007, 17:06

Danke echt netter Beitrag ich probiere es auch aus!!!

DDDDDDDDDDAAAAAAANNNNNNKKKKKKKEEEEEEE!!


Gruß Psychotobi
"Geht nicht gibt`s nicht!
PSYCHOTOBI
Forumsmitglied
 
Beiträge: 278
Registriert: So, 04 Feb 2007, 14:13
Wohnort: Clausthal-Zellerfeld

Beitragvon Marlo » Do, 15 Feb 2007, 21:00

Kata.Kai hat geschrieben:Ich hab die vom Golf 1 bekommen, die haben jedoch diese runde Befestigungsplatte, da war das leider etwas anders...

Für den Fall hab ich eine Idee, die deine superbe und gut illustrierte Anleitung jedoch nicht schmälern soll!
Ich habs so gemacht: Beide Scheinwerfer komplett zerlegen und vom alten Scheinwerfer den Blechring (das rostig-braune Ding, wo die Einstellschrauben reingehen) abnehmen, umdrehen und so zurechtschneiden und biegen, dass man Laschen hat, wo die neuen Reflektoren angeschraubt werden. Bei den von FK waren das - glaub ich - 8 an der Zahl. Laschen durchbohren, mit Reflektor verschrauben, hält bombenfest. Dann an den Langlöchern für die Einstellschrauben die "Haltenasen" genau andersrum biegen, rausgehen, reintüddeln, verdrahten, einstellen, feddich. Vorteil: Man braucht nicht ganz so lange in der Kälte zu stehen... *bibber*

Grüße, Kai

P.S.: Ach ja, das funktioniert natürlich nur, wenn die Original-Einstellschrauben noch zu bewegen sind... :?

so haben wir das auch gemacht, ging recht schnell, hat nur gedauert bis wir auf die lösung gekommen sind :roll:
Benutzeravatar
Marlo
Moderator
 
Beiträge: 5348
Registriert: So, 15 Okt 2006, 23:22
Wohnort: Hannover
Meine Fahrzeuge: zerbombte Schraubegefederte Leiche
durchgedrehtes Lexusgelöt
rheumatischer Terrano
Kreuzfahrtschiff zu Land

Nächste

Zurück zu Anleitungen: Karosserie & Interieur

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder