Toyota Hilux-Achsen an Schraubenfedern im Samurai

Ihr wollt uns an euren Umbauten o.ä. teilhaben lassen??
... dann hier rein damit!

Beitragvon mini4x4 » Di, 24 Apr 2007, 14:07

Es gab mal in den 80er-Jahren die sogenannte "Ranger-Sperre" für die Daihatsu F20-F60, die war auch hydraulisch betätigt. Da hat der Konstrukteur Siegfried Ranger einfach nen Kupplungsgeberzylinder auf ein Vierkantrohr montiert, davor nen Hebel zur Ansteuerung des Kolbens und fertig. Ist etwas schlecht zu erklären.
Nach dem Prinzip arbeitet übrigens auch die Handbremse in dem erwähnten Rallyauto, und wenn du mal schaust, wie lang dort die Handbremshebel sind (und wie klein im Verhältniß die Reifen von den Dingern sind), müsstest du den Hebel bei der Suzi wahrscheinlich von aussen durchs Dach bedienen! :lol:
Bevor ich 280,- Euro für so´n Ding ausgebe, würd ich das eher auf die oben beschriebene Art selber machen!

Andi
mini4x4
Forumsmitglied
 
Beiträge: 2308
Registriert: Do, 04 Jan 2007, 12:07

Beitragvon Frank » Di, 24 Apr 2007, 15:40

Bei älteren VW`s ist die Handbremse mechanisch im Sattel drinn...
Funktioniert rein über Seilzug und im Sattel auch mechanisch...
Ist so bei meinen Passat 35i...

In meinen Augen die einfachste Lösung...
Frank
Forumsmitglied
 
Beiträge: 57
Registriert: Do, 25 Aug 2005, 18:14
Wohnort: Sachsen

Beitragvon Norbert » Do, 05 Jul 2007, 5:39

Hallo Zusammen: Update:

Kurze Zusammenfassung: Ich habe neue Motorhalter, Federdome hinten + vorn, Befestigung A-Arm hinten am Rahmen, Befestigung Panhard-Bar vorn am Rahmenetc. gebaut. Wg. meinem kleinem SChweissgerät konnte ich alles nur anpunkten.
Wg. Umzug muss ich das Projekt leider in ein paar Tagen für mindestens zwei Monate einfrieren, deshalb setze ich den Bausatz "transportfähig" zusammen obwohl noch einiges fehlt.

Den Rahmen habe ich zu meinem Kumpel Vince gebracht, der fast alle Schweissnähte gezogen hat. Hier ein Bild vom fertigen Produkt in meiner Garage:
Bild

Am nächsten Tag kamen die Achsen drunter; der Rahmen sitzt schon auf den Federn:
Bild

Bild von der HA-Aufhängung 3-Link:
Bild

Meine Kumpels Bernd und Florian haben mir dann geholfen Karosse und Käfig wieder draufzuheben. Die Reifen sind nur zum Ausprobieren drauf; danach kommen Simex-Nachbauten in 235/85 R16 drauf. Schaut schon fast wieder nach Samurai aus:
Bild

Erster Test: Die Verschränkung ist nicht überzeugend -> ein paar Kinderkrankheiten sind noch zu beseitigen. OK, inkl. Fahrer fehlen dem Auto noch ca. 200kg an SItzen, Türen , Windschutzschild etc.. Trotzdem verschränkt die HA kaum weil der Reifen den Federdom trifft (hatte ich befürchtet und gleich die Möglichkeit zum Umbau vorgesehen). An der VA werde ich noch die Gummilager der Radous-Arms an ein paar Stellen durchbohren; Standard bei Land Rover-Fahrern.
Bild

Was ist noch zu tun?:
- Modifikationen für bessere Verschränkung
- Befestigung für Stossdämpfer
- Einfederbegrenzer
- Neue Abgasanlage
- Karosse beschneiden für mehr Platz für Reifen

Gruss,

Norbert
Zuletzt geändert von Norbert am So, 21 Dez 2008, 1:23, insgesamt 1-mal geändert.
1992 Samurai, leicht modifiziert
Norbert
Forumsmitglied
 
Beiträge: 1152
Registriert: Mo, 24 Apr 2006, 1:49
Wohnort: München

Beitragvon susi quattro » Do, 05 Jul 2007, 8:39

net übel :thumbsup:

schon wieder umzug? wo gehts denn hin?

Bernd
Benutzeravatar
susi quattro
Forumsmitglied
 
Beiträge: 2126
Registriert: Mo, 06 Mär 2006, 16:46
Wohnort: 15907 Lübben/Spreewald www.luebben.com

Beitragvon peci » Do, 05 Jul 2007, 9:39

sieht gar nicht so schlecht aus.
warum brauchst andere bremsanlage? ich fahr die toy bremsen auch auf der zuki bremsanlage.

wegen dämpfer: warum hast nicht coil over genommen?
bestell die doch noch schnell beim summitracing. die kosten nicht so viel, vorallem wennst vergleichst was das bei uns kostet.

dämpfer würd ich auf jeden fall noch drüben kaufen. ich hab die deutschtech vom tt drin und bin zufrieden. sind scheiss lang.

was ist dein plan damit die reifen nicht auf den federn anstehn in der verschränkung? du wirst doch jetzt wo alles so pippifein draufgebruzzelt ist nicht wieder runterschneiden und versetzen - oder?
peci
Forumsmitglied
 
Beiträge: 2223
Registriert: Do, 19 Jan 2006, 15:10

Beitragvon haasa » Do, 05 Jul 2007, 10:03

peci hat geschrieben:was ist dein plan damit die reifen nicht auf den federn anstehn in der verschränkung? du wirst doch jetzt wo alles so pippifein draufgebruzzelt ist nicht wieder runterschneiden und versetzen - oder?


ich würd (zumindest hinten) andere federn nehmen. da gibts sicher welche die nicht so einen grossen durchmesser haben, oder?

hat schon mal jemand probiert gleich federbeine zu verbauen?

btw: schaut geil aus :)
Benutzeravatar
haasa
Forumsmitglied
 
Beiträge: 3222
Registriert: Fr, 07 Apr 2006, 9:49
Wohnort: South of North

Beitragvon Paulchen4433 » Do, 05 Jul 2007, 10:54

Die Arbeit ist echt Sauber aber für nen Serien Suzi lohnt sich das meiner Meinung nach net, wenn ein anderer Motor drin Wäre könnte ich es verstehen.
Wir fahren nen 410 mit 2.2 Opel Motor und die Suzi Achse hebt auch, nur beim Doppelstart halt net
Ich kann sogar auf meinem 944 parken :-)

www.teampaulchen.de
Paulchen4433
Forumsmitglied
 
Beiträge: 872
Registriert: So, 10 Jun 2007, 18:08
Wohnort: Maxdorf

Beitragvon Paulchen4433 » Do, 05 Jul 2007, 10:56

Soorry hab gerade gesehen das ein anderer Motor drin ist .
Somit tschuldigung, und weiter so wird bestimmt geil
Ich kann sogar auf meinem 944 parken :-)

www.teampaulchen.de
Paulchen4433
Forumsmitglied
 
Beiträge: 872
Registriert: So, 10 Jun 2007, 18:08
Wohnort: Maxdorf

Beitragvon Norbert » Do, 05 Jul 2007, 16:05

Hallo,

Danke für's Lob.

@Bernd: Es geht wieder zurück nach Deutschland.

@Haasa & peci: Die hinteren Federn sind schon relativ schmal. Das obere Ende hat einen kleineren Durchmesser. Es müsste sich ausgehen, wenn ich den schon gebauten Federdom so umbaue, dass er nicht um die Feder geht sondern nr den schmaleren, oberen Teil der Feder abdeckt. Sollte das nicht reichen nehme ich Federn aus einem Coil-over z.B QA1 Federn mit 75mm Durchmesser.
Coil-overs sind mir zu teuer. Ich werde mir noch heute die Doetsch-Tech-Dämpfer 8000 bestellen.
Die Bremsanlage bleibt erstmal mit Trommeln hinten. Für die Handbremse muss ich mir noch etwas einfallen lassen.

@Paulchen: Da ist ein 2,0l V6 aus dem Vitara Long eingebaut. Vielleicht läuft mir mal ein Block vom 2,7l V6 aus dem XL7 über den Weg...

Gruss,


Norbert
1992 Samurai, leicht modifiziert
Norbert
Forumsmitglied
 
Beiträge: 1152
Registriert: Mo, 24 Apr 2006, 1:49
Wohnort: München

Beitragvon peci » Do, 05 Jul 2007, 16:26

handbremse hat bei mir gepasst.
ich habe nur die einstellung ganz zurück drehen müssen weil die achsen breiter sind. der rest ist gegangen.

soweit ich weiss kosten die coilovers beim summitracing net viel mehr als bei uns dämpfer.
peci
Forumsmitglied
 
Beiträge: 2223
Registriert: Do, 19 Jan 2006, 15:10

VorherigeNächste

Zurück zu Umbau-Stories & -Berichte

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder