Allzweckspielzeug

Ihr wollt uns an euren Umbauten o.ä. teilhaben lassen??
... dann hier rein damit!

Allzweckspielzeug

Beitragvon Sputnik » Sa, 04 Jan 2014, 18:28

Guten Tag Liebe Forumskollegen,
ich würde Euch gerne in diesem Rahmen an meinem neuen Projekt teilhaben lassen. Ich habe mir mit einem Kumpel zusammen einen SJ zugelegt, den wir als Offroadauto wieder aufbauen wollen. Einige von Euch werden den Wagen schon kennen. Es ist ein 410'er mit 2,0L Ford Maschine. Die Karosserie im hinteren Bereich ist schon großflächig geschweisst und ab da hört der Spaß auch schon wieder auf... :shock:
Die Maschine läuft mehr schlecht als recht, der gesamte Vorbau ist vom Rost zerfressen genauso wie Türen und Scheibenrahmen, Sitze sind Schrott, Elektronik ist ein zusammmengebastelter Alptraum und einige Details wie ein Gardenaschlauch als Spritleitung vervollständigen das Bild.
Dies war der Anfang....

Bild

So sieht er nach Basteltag 1 aus:

Bild

Als nächstes sollen die Karosseriereste vorne weg und dann der hintere Teil komplett damit man gut am Rahmen, Motor und Fahrwerk arbeiten kann. Wenn jemand noch Kotflügel liegen hat, bitte melden!
Werde nach jedem Arbeitsschritt Bilder folgen lassen. Für Tipps und konstruktive Kommentare bin ich immer dankbar. mfg Daniel
Wo ein Wille ist, ist auch ein Weg!
Sputnik
Forumsmitglied
 
Beiträge: 143
Registriert: Do, 12 Dez 2013, 10:52
Wohnort: Hamburg
Meine Fahrzeuge: Suzuki Santana

Beitragvon Toxic » Sa, 04 Jan 2014, 18:31

In welche Richtung solls denn gehen?
Funkarre, Tüv, Trail, Trophy,...?
"Es ist ein dreckiges Hobby, aber irgendwer muss es ja machen!"
Benutzeravatar
Toxic
Forumsmitglied
 
Beiträge: 4672
Registriert: Di, 25 Dez 2007, 19:43
Wohnort: Springe

Beitragvon Roger » Sa, 04 Jan 2014, 18:37

Hallo , habt ihr also abgehollt die kiste ?? Schön , dann könnt ihr jetzt ja richtig gas geben . Falls ihr Motor und kabelbaum und getriebe als ersatz hin legen wollt , habe ich alles hier liegen :-D .
Wie sieht der rahmen den aus ?? Sind da immer noch die 410 achsen drin ??? oder schon 413 ????

Mfg Roger
Roger
Forumsmitglied
 
Beiträge: 3273
Registriert: Do, 11 Dez 2008, 21:50
Wohnort: Mecklenubrg Vorpommern

Beitragvon Sputnik » Sa, 04 Jan 2014, 18:37

@ Toxic: Wir wollen ihn erstmal technisch wieder herrichten, damit er überhaupt fährt, dann die Karosseriearbeiten in Richtung Original machen und ihn dann aufhübschen. Nach diesen Schritten sollte er am besten "tüvbar" sein. Dann sollen die Offroadumbauten folgen wie: Winde, Käfig, SPOA, Sitze, Gurte, Scheinwerfer, Luftansaugung, Entlüftung...
Am Ende soll das Auto in der Lage sein eine Pomerania und/oder MT-Rally durchzuhalten und trotzdem dem TÜV gefallen 8)
Wo ein Wille ist, ist auch ein Weg!
Sputnik
Forumsmitglied
 
Beiträge: 143
Registriert: Do, 12 Dez 2013, 10:52
Wohnort: Hamburg
Meine Fahrzeuge: Suzuki Santana

Beitragvon kolben » Sa, 04 Jan 2014, 18:40

Viel Erfolg! :-D

Ist der Motor eingetragen?
Benutzeravatar
kolben
Forumsmitglied
 
Beiträge: 2788
Registriert: Di, 09 Jan 2007, 12:25

Beitragvon Toxic » Sa, 04 Jan 2014, 18:41

Ambitioniertes Ziel! Ich wünsche Euch viel Erfolg dabei, wenn ich helfen kann (mit schlauen Tipps, dummen Ideen und ätzendem Humor), werde ich dass tun.

Viel Spaß,
Andreas
"Es ist ein dreckiges Hobby, aber irgendwer muss es ja machen!"
Benutzeravatar
Toxic
Forumsmitglied
 
Beiträge: 4672
Registriert: Di, 25 Dez 2007, 19:43
Wohnort: Springe

Beitragvon Roger » Sa, 04 Jan 2014, 18:42

Spoa ??? Bei renn bediengung nicht so der hit . Da die federn doch schneller müde werden .

Lieber 50 mm fahrwerk und bodylift .
Roger
Forumsmitglied
 
Beiträge: 3273
Registriert: Do, 11 Dez 2008, 21:50
Wohnort: Mecklenubrg Vorpommern

Beitragvon Sputnik » Sa, 04 Jan 2014, 18:44

@ Roger: Vielen Dank für das Angebot! Vor dem Kabelbaum und dem Rest der Elektrik hab ich echt etwas Schiss da das übel aussieht :shock:
Zum Rahmen/ den Achsen haben wir uns noch nicht durchgearbeitet. Da dies das erste mal ist, dass ich mich mit Suzuki beschäftige kenn ich auch leider die Unterschiede zwischen 410 und 413 noch nicht.
Wo ein Wille ist, ist auch ein Weg!
Sputnik
Forumsmitglied
 
Beiträge: 143
Registriert: Do, 12 Dez 2013, 10:52
Wohnort: Hamburg
Meine Fahrzeuge: Suzuki Santana

Beitragvon Toxic » Sa, 04 Jan 2014, 18:44

...oder die richtigen Federn verwenden...


:-_
"Es ist ein dreckiges Hobby, aber irgendwer muss es ja machen!"
Benutzeravatar
Toxic
Forumsmitglied
 
Beiträge: 4672
Registriert: Di, 25 Dez 2007, 19:43
Wohnort: Springe

Beitragvon kolben » Sa, 04 Jan 2014, 18:44

Oder Jeep Federn :twisted:
Benutzeravatar
kolben
Forumsmitglied
 
Beiträge: 2788
Registriert: Di, 09 Jan 2007, 12:25

Nächste

Zurück zu Umbau-Stories & -Berichte

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: IKUZUS