Gitterrohrrahmen

Ihr wollt uns an euren Umbauten o.ä. teilhaben lassen??
... dann hier rein damit!

Gitterrohrrahmen

Beitragvon User gelöscht » Mi, 14 Okt 2015, 20:00

.
Zuletzt geändert von User gelöscht am So, 18 Feb 2018, 20:12, insgesamt 1-mal geändert.
User gelöscht
 

Re: Gitterrohrrahmen

Beitragvon 4x4orca » Mi, 14 Okt 2015, 20:03

Nimm gleich Toyoachsen. Die sind wesentlich stabiler als Samurai. Selbst mit HD-Komponenten musst du bei Samurachsen sonst immer Rücksicht nehmen.

Gruss
Sacha
Getriebevirtuose
Benutzeravatar
4x4orca
Moderator
 
Beiträge: 4693
Registriert: Mo, 02 Okt 2006, 20:34
Wohnort: 63811 Stockstadt
Meine Fahrzeuge: 2 x Samurai 90/91

Re: Gitterrohrrahmen

Beitragvon sevensense » Mi, 14 Okt 2015, 20:50

Kurzes verteilergetriebe vom 413er?? Das vom 410er Typ II ist kürzer. Habt Ihr schonmal Rohre gebogen??? Wenn ich da eure Zeichnung sehe bin ich ja mal gespannt wie zwei Anfänger das hinbekommen.
-----------------Build not Bought------------------------
Benutzeravatar
sevensense
Forumsmitglied
 
Beiträge: 1952
Registriert: Do, 23 Okt 2008, 8:47
Wohnort: Schandelah
Meine Fahrzeuge: Suzuki Samurai Santana Longbody BJ 2001
Jeep Renegade 1.4

Re: Gitterrohrrahmen

Beitragvon Roger » Mi, 14 Okt 2015, 21:22

Freut mich das ihr in eurem Alter schon so ein Projekt startet . Was macht ihr beide Beruflich / Lehre ???
Zu eurem Bild / Zeichnung . Sieht zwar gut aus . aber eure A säule die so schön gebogen ist . Hält leider nicht , da müsst ihr am besten richtiges dickes rohr nehmen oder gleich ein doppelrohr bauen .
Was ich aus meiner kleinen Erfahrung sagen kann . Legt euch alles so hin wir ihr es haben wollt , Motor / achsen / dämpfer / sitze / winden / kühler und den kram .
Und dann baut den rahmen um die komponeten drum rum . alles andere wird eng oder man geht Kompromisse ein .

Mfg Roger
Roger
Forumsmitglied
 
Beiträge: 3273
Registriert: Do, 11 Dez 2008, 21:50
Wohnort: Mecklenubrg Vorpommern

Re: Gitterrohrrahmen

Beitragvon User gelöscht » Mi, 14 Okt 2015, 21:28

.
Zuletzt geändert von User gelöscht am So, 18 Feb 2018, 20:13, insgesamt 1-mal geändert.
User gelöscht
 

Re: Gitterrohrrahmen

Beitragvon Roger » Mi, 14 Okt 2015, 21:40

Dann den rahmen schön schmal bauen , da die suzuki achsen sehr schmal sind . Und ihr später mit eurem Airshocks oder coilover auch platz habt .
Roger
Forumsmitglied
 
Beiträge: 3273
Registriert: Do, 11 Dez 2008, 21:50
Wohnort: Mecklenubrg Vorpommern

Re: Gitterrohrrahmen

Beitragvon Roger » Mi, 14 Okt 2015, 21:41

WAs für rohre und welche wandstärke wollt ihr verwenden ???
Roger
Forumsmitglied
 
Beiträge: 3273
Registriert: Do, 11 Dez 2008, 21:50
Wohnort: Mecklenubrg Vorpommern

Re: Gitterrohrrahmen

Beitragvon kurt (eljot ) » Mi, 14 Okt 2015, 22:24

tolles projekt
viel spaß dabei
würde den zeitrahmen noch etwas ausweiten , sonst müsst ihr immer hudeln ( bayrisch für beeilen ) und da kommt dann nix gscheites dabei raus , da spreche ich aus eigener Erfahrung
ich lass mir jetzt bei meinen Projekten immer extra viel zeit , (deshalb gehtbei den Baustellen wahrscheinlich auch nix vorran )
"DER WEG IS DAS ZIEL "
Benutzeravatar
kurt (eljot )
Forumsmitglied
 
Beiträge: 3377
Registriert: Mo, 12 Dez 2005, 7:13
Wohnort: 93479 Grafenwiesen
Meine Fahrzeuge: lj 80 proto kermit 2
lj 80 trophy kermit 3
lj 80 gfk

Santana Long kipper umbau
lj willys pickup umbau
ford ranger einzelkabiner
noch ca 8 weitere suzi fracks

Re: Gitterrohrrahmen

Beitragvon opelix424 » Mi, 14 Okt 2015, 23:10

Was mich hier wundert ist daß euch nur der Sacha bei dem Projekt von Suzukiachsen abrät.Aus meiner Erfahrung (30 Jahre) kann ich nur sagen nehmt andere Achsen.Ich persönlich rate euch zu Mercedes G Achsen da in diesen schon Sperren verbaut sind und diese Achsen vor allem auch für den Betrieb mit Sperren konstruiert sind habe nur beste Erfahrung damit.

wünsche gutes Gelingen
fix it or leave it
opelix424
Forumsmitglied
 
Beiträge: 103
Registriert: Sa, 12 Jan 2013, 22:20
Wohnort: pfalz

Re: Gitterrohrrahmen

Beitragvon 4x4orca » Do, 15 Okt 2015, 8:36

Der Rahmen hat noch einen Planungsfehler. Schau mal von vorne auf den Käfig. Alles läuft von oben nach unten
Ihr habt keinerlei Querstreben eingeplant. Wenn die Kiste seitlich rollt, knickt der mittelteil zur Seite weg.

Ich würde in der mitte eine stebe von vorne nach hinten machen (Aktuell sind da 2 geplant) und vom Punkt wo oben die Querstrebe sitzt noch 2 Streben im 30°-Winkel runter zum Armaturenbrettbereich.
Hinten das selbe. Das Heckteil schmäler und die Rohre hoch zur B-säule werden dadurch schräger.
Dann ist das stabiler
Weiterhin sollte von dem Außenrohr über den sitzen ein Stebe zu dem ersten der bei Rohre der B-Säule gehen (Also an der Ecke oben). Da ist derzeit ein Absatz drin. Wenn du mal an Bäumen vorbei rutschen musst, bleibst du an der Stelle hängen.
Das gleich beim Rückwärtsfahren. Da hast du den selben Absatz.

Gruss
Sacha
Getriebevirtuose
Benutzeravatar
4x4orca
Moderator
 
Beiträge: 4693
Registriert: Mo, 02 Okt 2006, 20:34
Wohnort: 63811 Stockstadt
Meine Fahrzeuge: 2 x Samurai 90/91

Nächste

Zurück zu Umbau-Stories & -Berichte

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Majestic-12 [Bot]