Mein erstes echtes Projekt

Ihr wollt uns an euren Umbauten o.ä. teilhaben lassen??
... dann hier rein damit!

Re: Das erste echte Projekt

Beitragvon klaudioskarre » Di, 10 Nov 2015, 21:47

Ringmaniac du gibst ja mal richtig Gas =D> =D>
Freue mich schon darauf wie es weitergeht.

Ciao Klaudio
Ein Suzuki ohne Rost ist eine Fälschung
Wir haben so lange, so viel, mit so wenig versucht, dass wir jetzt qualifiziert sind, fast alles mit nichts zu erreichen!
Samurai BJ 92
Bild

Bild
klaudioskarre
Forumsmitglied
 
Beiträge: 492
Registriert: Do, 20 Okt 2011, 10:39
Wohnort: 44649 Herne, Lüdenscheid und Istrien HR
Meine Fahrzeuge: Samurai jsa 04.92

Re: Das erste echte Projekt

Beitragvon Ringmaniac » Fr, 13 Nov 2015, 19:28

So heute mal den Motor und Getriebe ausgebaut, und den Rahmen sauber gemacht. Leckomio kam da ein dreck raus/runter.
Aber anhand des Zustands bin ich doch sehr angetan. Wie würdet ihr jetzt weitermachen? Was ich so gelesen habe sollen sich brantho Korrux und Mike Sanders Fett bewährt haben. Wie sollte der Rahmen vorher bearbeitet werden?
Mfg
Sascha

Bild

Bild

Bild

Bild
Ringmaniac
Forumsmitglied
 
Beiträge: 27
Registriert: So, 21 Dez 2014, 13:47
Wohnort: Baasem
Meine Fahrzeuge: Ford Mondeo MK5
Suzuki Samurai (im Aufbau)
Ford Transit (Arbeit)

Re: Das erste echte Projekt

Beitragvon muzmuzadi » Fr, 13 Nov 2015, 20:23

Ringmaniac hat geschrieben:Wie sollte der Rahmen vorher bearbeitet werden?

Ich hab ihn sandstrahlen lassen. Nicht die billigste Variante, aber gründlich. :wink:
sebbo hat geschrieben:generell ist ein suzuki ein scheißhaus und nichts wert. jeder der geld dafür haben will macht dies mit betrügerischem vorsatz.
durch den tausch von geld gegen einen solchen scheißhaufen wirst du mitglied im suzuki offroad club und darfst dich offiziell als nicht ganz dicht bezeichnen :)
Benutzeravatar
muzmuzadi
Moderator
 
Beiträge: 12702
Registriert: So, 20 Nov 2005, 12:19
Wohnort: 01900 Großröhrsdorf
Meine Fahrzeuge: Suzuki Samurai JSA
Qek Junior

Re: Das erste echte Projekt

Beitragvon Ringmaniac » Di, 17 Nov 2015, 19:57

N'abend.
Ich war heut nach der Arbeit mal beim TÜV. Wollte mal vorab mit denen sprechen und erklären was ich so vorhabe. Naja jetzt sitz ich hier und stelle das ganze Projekt in frage.
Das was der TÜV Onkel mir gestattet ist irgendwie sehr unbefriedigend.

Reparaturbleche für den Boden darf ich selber anfertigen, aber auch erst nachdem ich versichert habe, das ich als Metallbauer mit blecharbeiten schon zurecht komme.

Höherlegung ja, aber nur mit Teilegutachten. Dann sagte der Prüfer sofort ich müsse auf die Hinweise im Gutachten aufpassen, das käme öfter vor das sich da Sachen ausschließen.

Mit den Dotz Felgen in 8x15 mit radlast und vergleichsgutachten würde er mich sofort wieder heimschicken, auch da läuft ohne Teilegutachten nichts!

Nicht so ganz das was ich mir erhofft habe. Achso und H Zulassung nur bei absolut originalem Zustand. (Mein Schwiegervater hat nen alten Sierra, tiefer breiter härter mit Käfig und so, und H Kennzeichen)

Aber bei mir ist das alles nicht möglich. :(
Ringmaniac
Forumsmitglied
 
Beiträge: 27
Registriert: So, 21 Dez 2014, 13:47
Wohnort: Baasem
Meine Fahrzeuge: Ford Mondeo MK5
Suzuki Samurai (im Aufbau)
Ford Transit (Arbeit)

Re: Das erste echte Projekt

Beitragvon Zeckenkarl » Di, 17 Nov 2015, 20:04

Tipp: Geh zu nem andern TÜVér :-D
Benutzeravatar
Zeckenkarl
Forumsmitglied
 
Beiträge: 51
Registriert: Do, 11 Sep 2014, 20:34
Wohnort: Schwäbisch Hall
Meine Fahrzeuge: Aprilia RS 125
Swift MA 1,0
SJ 410
VW Käfer 1200 Baja-Umbau

Re: Das erste echte Projekt

Beitragvon Der Jones » Di, 17 Nov 2015, 20:05

Sowas hatte ich auch schonmal.. War bei einem Prüfer der keine Einzelabnahmen machen darf, weil er kein Ingenieur war. Das hat er mir so nicht gesagt, sondern einfach die Aussage " geht nicht " gemacht.. Also anderer Tag, anderer Prüfer, und dann geht das...
Der Jones
Forumsmitglied
 
Beiträge: 1031
Registriert: Di, 28 Apr 2015, 6:48
Wohnort: Tübingen
Meine Fahrzeuge: MB Vito
Vitara
Corsa D
1100 Dragstar
SJ Samurai

Re: Das erste echte Projekt

Beitragvon Baloo » Di, 17 Nov 2015, 20:12

der TÜV Mensch will Deine Suze nicht Begutachten..... fahr woanders hin...... vorher muß das auch nicht sein....
bau Deinen SJ auf und fahre MIT Gutachten zum TÜV(Dekra,GTÜ) und mach ganz Normal TÜV....
und lass alles Eintragen..... das 80er Fahrwerk von Trailmaster würde ich nicht nehmen..... 50 Fahrwerk und 50er Bodylift
dazu 7x15 Dotz dakar 30x9,5er Reifen und 30er Spurverbreiterungen
das ist alles ohne Probleme Eintragbar.... Natürlich nur mit Entsprechenden Gutachten.....
nur noch über Email, PN, Facebook oder Telefon erreichbar.....

make my Day!!!!!

http://www.facebook.com/mikebaloo.naujokat

SJ413 '89
Jeep Grand Cherokee 4.7 Liter V8 mit LPG
Benutzeravatar
Baloo
Forumsmitglied
 
Beiträge: 6502
Registriert: Di, 17 Jul 2007, 15:43
Wohnort: Volmarstein/ NRW
Meine Fahrzeuge: SJ 413
Jeep Grand Cherokee WJ 4.7 Liter V8

Re: Das erste echte Projekt

Beitragvon Ringmaniac » Di, 17 Nov 2015, 20:29

Ihr habt ja recht. Ich mach da selber bekloppt. Werde mir dann baloo's rat zu Herzen nehmen. Wird ja dann auch etwas günstiger das ganze.

Naja ich hoffe das ich am Wochenende die vorder Achse fertig bekomme. Hab die mal zerlegt. Die Gummi und filzdichtung an den Gelenken sehen sehr bescheiden aus, da mach ich die lieber neu. Dann habe ich gesehen dass an einer freilaufnabe 3 Schrauben abgerissen waren. Also alles zerlegen, Radlager raus, und neu bohren.
Wenn fertig mach mich auch noch n Bildchen.
Ringmaniac
Forumsmitglied
 
Beiträge: 27
Registriert: So, 21 Dez 2014, 13:47
Wohnort: Baasem
Meine Fahrzeuge: Ford Mondeo MK5
Suzuki Samurai (im Aufbau)
Ford Transit (Arbeit)

Re: Das erste echte Projekt

Beitragvon Mev » Mi, 18 Nov 2015, 23:41

mich würde eher der Blaue Mondeo interessieren... ist bdas ein ST? Geile farbe
Bild

Bild




Man kann ein Auto nicht wie ein menschliches Wesen behandeln - ein Auto braucht Liebe

VW Touareg 3L V6... Alles Inklusive
Ex-Jeep Grand Cherokee 4,7L V8
Ex-Samurai 91 Bj. 31"-4,1:1(eigenbau)-413 Diffs-Polen Fahrwerk +40-50mm BL Mev SST, Horn Winde, Mike Lightbars und jetzt mit 1,6 8v :-) und Servo
Benutzeravatar
Mev
Gewerblicher Händler
Gewerblicher Händler
 
Beiträge: 2881
Registriert: Fr, 17 Jun 2011, 17:05
Wohnort: Lüdenscheid

Re: Das erste echte Projekt

Beitragvon Ringmaniac » Do, 19 Nov 2015, 20:47

Jou mev,
Ist ein St. Hab gesehen du hast auch einen. Is schon ein feines Auto. Und ein schöner Kontrast zu hochgelegten suzis 8) !
Ringmaniac
Forumsmitglied
 
Beiträge: 27
Registriert: So, 21 Dez 2014, 13:47
Wohnort: Baasem
Meine Fahrzeuge: Ford Mondeo MK5
Suzuki Samurai (im Aufbau)
Ford Transit (Arbeit)

VorherigeNächste

Zurück zu Umbau-Stories & -Berichte

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: flojoe73, Google Adsense [Bot]