OZ83 VAN - Long

Ihr wollt uns an euren Umbauten o.ä. teilhaben lassen??
... dann hier rein damit!

Re: OZ83 VAN - Long

Beitragvon OZ83 » Di, 02 Mai 2017, 8:53

gipskopf hat geschrieben:schöne Fotos =D>

die Kotflügelverbreiterungen im Traildriver-Style wo bekomme ich die ?

:lol:
Damit ist der aufgesetzte Gummi (Türdicht) gemeint. Hatte ich so rumliegen gib es aber natürlich bei ebay und Co.

Beste Grüße
Oli
Benutzeravatar
OZ83
Forumsmitglied
 
Beiträge: 661
Registriert: Mi, 08 Okt 2014, 14:03
Wohnort: Havelland - 14641 Wustermark
Meine Fahrzeuge: 00er Samurai Long VSE
Skoda Octavia 1,9 TDI

Re: OZ83 VAN - Long

Beitragvon OZ83 » Fr, 17 Nov 2017, 22:15

Heute war ich beim TÜV.
Durchgefallen... :? ](*,)

Aber damit habe ich gerechnet. Allerdings nicht mit allen Mängeln.

- Abblendlicht falsch eingestellt
- Elektrische Leitung hinten nicht scheuerfrei verlegt (die hing auf dem Auspuff) :oops: ](*,)
- Stabigummi eine Seite durch (und die Halteplatte verbogen, das hat er aber nicht aufgeschrieben...)
- Reifen vorne sind runter
- Hupe ohne funktion :lol:
- Kraftstoffleitungen/Bremsleitungen korrosionsgeschwächt
- Getriebe undicht (eigentlich ist es der Zündverteiler denke ich, läuft halt über das Getriebe runter) -> habe es extra gewaschen...
- Achse und Diff undicht (hat er nicht aufgeschrieben aber gesagt)
- Bremsanlage HA Mindestabbremsung nicht erreicht! :shock: (um genau zu sein hat der quasi gar nicht gebremst hinten, hat mich überrascht da hier neue Bremsbacken und Bremszylinder verbaut sind...evtl ist es ja nur Luft im System)
- Blinker alle sehr schwach :shock: (was soll man da bitte gegen unternehmen???) Sobald ich Licht, Lüfter und evtl Scheibenwischer an habe bin ich froh das die überhaupt noch blinken... Das Auto hat einfach keinen Strom. :?

Ja nun 4 Wochen Zeit sich um alles zu kümmern. Leider habe ich keine Halle mehr. :(
Benutzeravatar
OZ83
Forumsmitglied
 
Beiträge: 661
Registriert: Mi, 08 Okt 2014, 14:03
Wohnort: Havelland - 14641 Wustermark
Meine Fahrzeuge: 00er Samurai Long VSE
Skoda Octavia 1,9 TDI

Re: OZ83 VAN - Long

Beitragvon traildriver » Sa, 18 Nov 2017, 1:17

Eijeijei ich denke mit einigen erneuerten Masseverbindungen kannst du der Beleuchtung auf die Sprünge helfen.Blinker sind bei meinem sehr gut zu erkennen ich denke da hat sich ein Wiederstand ins Leitungsnetzt eingeschlichen.Enweder durch korrodierte Kontakte oder Fehlerhafte Verkabelung (Auflösungserscheinungen der formidablen spanischen Elektrik) #-o
Mich würde intressieren welchen Scheinwerfertyp du verbaut hast.
Meine Verbreiterungen waren damals aus alten PKW Türdichtungen entstanden (als die Versicherungen noch bei neuen Türen auch neue Dichtungen genehmigten)
Hast du hinten auch genug Flüssigkeitsdruck? Möglicherweise läßt das Reduzierventil in der Zuleitung nicht genug Druck durch.Ich denke das Ventil könnte man auch vom kurzen verwenden,
Ich weiss wie Erde schmeckt!
Benutzeravatar
traildriver
Forumsmitglied
 
Beiträge: 7090
Registriert: Mi, 24 Jan 2007, 22:29
Wohnort: Siegen

Re: OZ83 VAN - Long

Beitragvon kolben » Sa, 18 Nov 2017, 9:59

Das klingt nach Wartungsstau Oli :lol:

Aber wie man mit abgefahrenen Reifen zum Tüv fahren kann ist mir ein Rätsel ](*,) Man guckt die Kiste doch wenigsten grob durch bevor man zur HU fährt...
Benutzeravatar
kolben
Forumsmitglied
 
Beiträge: 2788
Registriert: Di, 09 Jan 2007, 12:25

Re: OZ83 VAN - Long

Beitragvon OZ83 » Sa, 18 Nov 2017, 18:37

traildriver hat geschrieben:Eijeijei ich denke mit einigen erneuerten Masseverbindungen kannst du der Beleuchtung auf die Sprünge helfen.Blinker sind bei meinem sehr gut zu erkennen ich denke da hat sich ein Wiederstand ins Leitungsnetzt eingeschlichen.Enweder durch korrodierte Kontakte oder Fehlerhafte Verkabelung (Auflösungserscheinungen der formidablen spanischen Elektrik) #-o
Mich würde intressieren welchen Scheinwerfertyp du verbaut hast.
Meine Verbreiterungen waren damals aus alten PKW Türdichtungen entstanden (als die Versicherungen noch bei neuen Türen auch neue Dichtungen genehmigten)
Hast du hinten auch genug Flüssigkeitsdruck? Möglicherweise läßt das Reduzierventil in der Zuleitung nicht genug Druck durch.Ich denke das Ventil könnte man auch vom kurzen verwenden,


Ja Massepunkte könnte helfen. Vor kurzem hatte ich das bei den Rücklichtern da war auch nur zu wenig Masse das Problem.
Scheinwerfer sind solche nur in blau, haben sie zur Zeit nicht.

https://www.dock66.de/4-Zoll-Scheinwerf ... ie-Hot-Rod

Wie genau prüfe ich ob genug Druck hinten ankommt? Wenn ich auf die Bremse trete drücken die Zylinder sich auseinander. Ich tippe auf Luft im System oder die Trommeln sind nicht mehr gut. Bevor ich die Bremse richtig stark nachgestellt habe waren die (neuen) Beläge auch nur bis zur Hälfte "geschliffen" auf der anderen Hälfte war noch Dreck, also die haben die Trommel nicht berührt.

Mal schauen was das wird.

kolben hat geschrieben:Das klingt nach Wartungsstau Oli :lol:

Aber wie man mit abgefahrenen Reifen zum Tüv fahren kann ist mir ein Rätsel ](*,) Man guckt die Kiste doch wenigsten grob durch bevor man zur HU fährt...


Hey Tobias,
das klingt nicht nur so das ist definitiv so. Seit dem ich keine Halle mehr habe ist eigentlich nix mehr am Auto passiert... :oops:
Die Reifen sind nicht sooo schlecht. Gut er hat nun doch eine Stelle gefunden die ziemlich runter war. Damit habe ich aber gerechnet. Warum ich trotzdem hingefahren bin? Weil ich seit letzten Monat keinen TÜV habe und nun zumindest wieder einen Monat Zeit was zu machen (habe ja nun einen Zettel den ich vorzeigen kann). Also eigentlich habe ich mir so nur Zeit erkauft.

Übrigens hat er die AU bestanden (ok nicht gleich aber der KAT war auch zu kalt am Anfang).
Benutzeravatar
OZ83
Forumsmitglied
 
Beiträge: 661
Registriert: Mi, 08 Okt 2014, 14:03
Wohnort: Havelland - 14641 Wustermark
Meine Fahrzeuge: 00er Samurai Long VSE
Skoda Octavia 1,9 TDI

Re: OZ83 VAN - Long

Beitragvon OZ83 » Fr, 08 Dez 2017, 18:34

Bin fleißig am um/aufrüsten und TÜV schick machen.
Was ist "neu"?

- 5 neue Reifen in 235/75/15 mit Dotz Dakar Felgen in schwarz
- ARB Sperre vorn und hinten in 413er Diffs =P~
- ARB Kompressor (noch nicht angeschlossen)
- rundrum neue Federbügel (ja die werden noch gekürzt) :wink:
- OME HD Fahrwerk
- Stahlflexbremsleitung vorne (bestellt noch nicht geliefert/eingebaut)

Durch das Fahrwerk bin ich etwa 5 cm höher.
Jetzt habe ich den Stabi neue Buchsen verpasst und ihn heute wieder eingebaut. Der steht nun etwas "schräg". Er hat auch an den Halter für den Lenkungsdämpfer angestanden.

Bild

Ist das egal? Falls nicht würde mir nur einfallen die Achse 2cm nach vorn zu ziehen.
Der Halter ist nun abgeflext.
Bild



Und ja ich möchte den Stabi gern drin haben da ich die meiste Zeit auf der Straße fahre. Ich habe diese Woche mal ohne getestet und es geht, hat mir aber vorher besser gefallen.

Bild

Bild

So sieht es jetzt vorne aus.
Bild
Benutzeravatar
OZ83
Forumsmitglied
 
Beiträge: 661
Registriert: Mi, 08 Okt 2014, 14:03
Wohnort: Havelland - 14641 Wustermark
Meine Fahrzeuge: 00er Samurai Long VSE
Skoda Octavia 1,9 TDI

Re: OZ83 VAN - Long

Beitragvon sevensense » Fr, 08 Dez 2017, 18:55

Wow da hast du aber ordentlich aufgerüstet. Deiner ist ja auch ein Spanier mit Facelift. Ging das mit den 413er Diffs problemlos Plug and play? Will das ja auch endlich mal machen. Ich fahre meine Suzis schon immer ohne Stabis und meist auf der Strasse und muss sagen ich finde da fast kein Unterschied. Auf deine ARB Sperren bin ich ja schon etwas neidisch =P~ =P~ =P~

Gruß Sven
-----------------Build not Bought------------------------
Benutzeravatar
sevensense
Forumsmitglied
 
Beiträge: 1945
Registriert: Do, 23 Okt 2008, 8:47
Wohnort: Schandelah
Meine Fahrzeuge: Suzuki Samurai Santana Longbody BJ 2001
Jeep Renegade 1.4

Re: OZ83 VAN - Long

Beitragvon OZ83 » Fr, 08 Dez 2017, 19:05

P&P ging es. Allerdings sollte ich dazu sagen das die gesamte Achse getauscht wurde. :^o

Der Spender war ein Japaner. Die Hinterachse ist noch meine und wird erst nach dem TÜV getauscht. (Daher auch technisch gesehen NOCH Samurai Diff). Fahre halt zur Zeit einfach nicht mit Allrad.
Das einzige was vermutlich sein wird, ist das du die Flansche am Diff tauschen musst. Bei mir ist das alles sehr gemischt, teilweise sogar an einer Welle (was nervt). :evil:
Da muss ich nochmal bei und Ordnung schaffen. Bei dem Vorderachsdiff hatte ich das Glück das hier beide Bohrungen vorhanden waren und ich es nicht getauscht habe. Hinten wird das aber notwendig.

Die vordere Diff-Sperre ist vermutlich auch ein wenig übertrieben aber ich habe alles von einem Freund im "Paket" gekauft und der Preis war einfach zu gut. :oops:
Benutzeravatar
OZ83
Forumsmitglied
 
Beiträge: 661
Registriert: Mi, 08 Okt 2014, 14:03
Wohnort: Havelland - 14641 Wustermark
Meine Fahrzeuge: 00er Samurai Long VSE
Skoda Octavia 1,9 TDI

Re: OZ83 VAN - Long

Beitragvon sevensense » Fr, 08 Dez 2017, 20:32

Dann wird es jetzt im Gelände kein halten mehr geben :twisted:
-----------------Build not Bought------------------------
Benutzeravatar
sevensense
Forumsmitglied
 
Beiträge: 1945
Registriert: Do, 23 Okt 2008, 8:47
Wohnort: Schandelah
Meine Fahrzeuge: Suzuki Samurai Santana Longbody BJ 2001
Jeep Renegade 1.4

Re: OZ83 VAN - Long

Beitragvon OZ83 » Mi, 03 Jan 2018, 17:15

Gibt nix nicht viel neues. Habe es endlich geschafft mal die Relaischaltung einzubauen und frage mich wie ich das so lange aufschieben konnte. In Verbindung mit der nun richtigen Scheinwerfereinstellung richtig super!

Bild

Bild

Bild

Beste Grüße
Oli
Benutzeravatar
OZ83
Forumsmitglied
 
Beiträge: 661
Registriert: Mi, 08 Okt 2014, 14:03
Wohnort: Havelland - 14641 Wustermark
Meine Fahrzeuge: 00er Samurai Long VSE
Skoda Octavia 1,9 TDI

VorherigeNächste

Zurück zu Umbau-Stories & -Berichte

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder