Jimny restaurieren

Ihr wollt uns an euren Umbauten o.ä. teilhaben lassen??
... dann hier rein damit!

Jimny restaurieren

Beitragvon spotter » Mo, 10 Jul 2017, 20:22

Hallo, ich hab meinen 413 Proto Buggy vorerst mal aus der Garage ins Gartenhäusel verbannt damit ich platz habe für mein neues Projekt einen´99er Jimny. Dachte eigentlich die rosten nicht so stark aber dieser ist arg verrostet und daher bekommt er volles Programm, soll ja einige Jahre halten. Geplant ist komplett zerlegen alles entrosten, schweißen und konservieren. Das gute daran ist er hat einiges Typisiert wie Trailmaster 50mm Fahrwerk, Lenkungsdämpfer und 6x15 Felgen. Ich hab mal begonnen Türen, Sitze Teppich, Stoßstange abzubauen.
Bild

Bild

Bild
spotter
Forumsmitglied
 
Beiträge: 88
Registriert: So, 02 Okt 2016, 9:40

Re: Jimny restaurieren

Beitragvon 4x4orca » Mo, 10 Jul 2017, 22:00

Check erst mal den rahmen ganz genau.

Durchrostungen sind da genau so zu erwarten, wie an der karosse
Getriebevirtuose
Benutzeravatar
4x4orca
Moderator
 
Beiträge: 4550
Registriert: Mo, 02 Okt 2006, 20:34
Wohnort: 63811 Stockstadt
Meine Fahrzeuge: 2 x Samurai 90/91

Re: Jimny restaurieren

Beitragvon Andy1510 » Mo, 10 Jul 2017, 23:17

Gib mal bei google-Bilder " jimny rahmen rost " ein!
Da öffnen sich das ganze Elend :shock:
Schon fast auf LADA NIVA Niveau :shock:
Benutzeravatar
Andy1510
Forumsmitglied
 
Beiträge: 18
Registriert: Mi, 10 Feb 2010, 22:17
Wohnort: Wiesbaden

Re: Jimny restaurieren

Beitragvon spotter » Di, 11 Jul 2017, 19:11

Ja leider ist der Rahmen auch schweizer Käse, ich kannte einige Stellen schon vorher vom besichtigen und heut hab ich weiter zerlegt und noch mehr Rostlöcher aufgeklopft, hatte sowieso vor die Karosserie vom Rahmen zu trennen um alles sauber schweißen und konservieren zu können. Einige Bilder von den Rostnestern hab ich gemacht.
Bild

Bild

Bild

Bild

Bild
spotter
Forumsmitglied
 
Beiträge: 88
Registriert: So, 02 Okt 2016, 9:40

Re: Jimny restaurieren

Beitragvon spotter » Di, 11 Jul 2017, 19:14

Und noch mehr Rost
Bild

Bild

Bild

Bild

Bild
spotter
Forumsmitglied
 
Beiträge: 88
Registriert: So, 02 Okt 2016, 9:40

Re: Jimny restaurieren

Beitragvon Marcus1981 » Di, 11 Jul 2017, 22:42

:shock: da haste dir ja ne menge Arbeit auf den Hof geholt! Krass das die Jimny Rahmen so gammelig sind!
Bin mal gespannt was du noch alles findest wenn du die Karo runter hast. Hoffe für dich, dass es sich in grenzen hält.
Auf jeden Fall mal viel Spaß. Ich freue mich auf weitere Bilder.

Gruß
Marcus
Benutzeravatar
Marcus1981
Forumsmitglied
 
Beiträge: 250
Registriert: Di, 22 Okt 2013, 22:48
Wohnort: Hildesheim
Meine Fahrzeuge: Suzuki SJ Samurai BJ. 1990

Re: Jimny restaurieren

Beitragvon Monstersuzi » Mi, 12 Jul 2017, 7:27

Da hast dir aber viel vorgenommen der ist ja noch schlimmer als meiner :shock:

http://suzuki-offroad.net/viewtopic.php?t=29757
Stell dir vor, du wirfst ne Tomate auf den Boden und schreist: "Los Pikatchu!"

www.monstersuzi.de
Benutzeravatar
Monstersuzi
Forumsmitglied
 
Beiträge: 1837
Registriert: Do, 09 Aug 2007, 18:24
Wohnort: Triberg
Meine Fahrzeuge: Suzuki SJ413
Suzuki Jimny

Re: Jimny restaurieren

Beitragvon spotter » Mi, 12 Jul 2017, 20:16

ja da habe ich mir einiges aufgehalst und je weiter ich zerlege um so schlimmer wird es, dachte eigentlich bei Jimnys ist es mit Rost nicht so schlimm, aber Schritt für Schritt vorgehen dann klappt es schon, Motor und Getriebe sind heut raus gekommen. Die vorderen Federn schauen total krumm aus weil das obere Federteller so schräg steht ob das so gewollt ist oder der Konstrukteur besoffen war würde mich schon interessieren, jedenfalls ist es beim 2009er Jimny meines Vaters genauso.
Bild

Bild

Bild

Bild
spotter
Forumsmitglied
 
Beiträge: 88
Registriert: So, 02 Okt 2016, 9:40

Re: Jimny restaurieren

Beitragvon Marcus1981 » Mi, 12 Jul 2017, 23:25

Da gibst jetzt aber Vollgas!
Das Federbein ist aber echt krumm. Hab das mal verglichen bei nem Kumpel, das ist nicht so krumm.
Benutzeravatar
Marcus1981
Forumsmitglied
 
Beiträge: 250
Registriert: Di, 22 Okt 2013, 22:48
Wohnort: Hildesheim
Meine Fahrzeuge: Suzuki SJ Samurai BJ. 1990

Re: Jimny restaurieren

Beitragvon Monstersuzi » Do, 13 Jul 2017, 7:18

Das kommt halt durch die Höherlegung, da der Drehpunkt der Achse hinten am Längslenker ist und dadurch kippt die Achse bei Höherlegung.
Stell dir vor, du wirfst ne Tomate auf den Boden und schreist: "Los Pikatchu!"

www.monstersuzi.de
Benutzeravatar
Monstersuzi
Forumsmitglied
 
Beiträge: 1837
Registriert: Do, 09 Aug 2007, 18:24
Wohnort: Triberg
Meine Fahrzeuge: Suzuki SJ413
Suzuki Jimny

Nächste

Zurück zu Umbau-Stories & -Berichte

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: OZ83