Santana SJ Restaurieren + Offroad Umbau

Ihr wollt uns an euren Umbauten o.ä. teilhaben lassen??
... dann hier rein damit!

Santana SJ Restaurieren + Offroad Umbau

Beitragvon Glenmorangie » Sa, 11 Nov 2017, 14:05

Ich stelle jetzt auch mal mein neues Baby vor, nachdem ich 6 Jahre lang einen tiefergelegten Alfa Romeo 147 gefahren bin, brauch ich endlich etwas, was man bedenkenlos im Gelände (Wald hauptsächlich) aber auch auf manchen Straßen fahren kann. :-D
Bild

Zum Santana: Kaufpreis lag bei 1300€ und hatte zuletzt TÜV bis 2010 mit 13700km, danach hat er wohl eine ganze Zeit lang nur draußen gestanden zuletzt aber in einer Tiefgarage. Bevor ich groß Geld in Offroad-Teile und Zubehör investieren wollte, war mein Plan zunächst mal sicher durch den TÜV zu kommen, falls es doch noch größere Probleme gibt. Später sollte das geklappt haben, möchte ich aber doch noch einige Teile verbauen (Seilwinde + Windenstoßstange, Überrollbügel, ggf. Trailmaster Fahrwerk etc.).

Zustand:
Auf den ersten Blick steht der Santana SJ relativ gut da, bei genauerem Hinschauen aber erkennt man, dass alle Kotflügel und Seitenteile schon mal "restauriert" wurden, Bleche sind eingeschweißt bzw. nur eingenietet und anschließend mit einem falschen Lack (helleres Grau) über lackiert worden. Ich hoffe der TÜV bemängelt das nicht, aber ich glaub genietete Blechteile sieht der Prüfer nicht gerne. Daneben wurde viel Bitumen in die Radkästen und auf den Leiterrahmen geschmiert. Letzterer sieht vom Material her noch gut aus, aber ich hab hier im Forum schon ein paar Threads durchgelesen, wo der unter dem Lack auch schon ordentlich gegammelt hat. Das wäre natürlich das worst case Szenario, da ich selber nicht schweißen kann. Vielleicht lohnt sich ja mal noch ein Schweißer Kurs :?:
Die Bremsen sowie die Reifen selber müssen auch überholt werden, hier wird der Standschaden deutlich. Bin gerade dabei neue Bremsscheiben und Bremsklötze für die Vorderräder zu montieren und den Rest habe ich grob vom Rost befreit und mit Brunox Rostumwandler eingepinselt. Bei den Trommelbremsen hinten, wärs gut wenn ich die Trommeln nochmals ausschleifen könnte und nur die Bremsbacken ersetzten muss.

Bild
Bild
Bild
Bild
Bild


Was wurde bisher getan:
-Keilriemen wurde erneuert, da der alte ziemlich quietschte und Spröde war.
-Zahnriemen + Rolle ist auch neu eingebaut.
-Kühler wurde gereinigt und bekam neue Kühlerschläuche + neues Kühlwasser.
-Kühler-Befestigungsstreben habe ich entrostet und neu lackiert.
-Ventile wurden neu eingestellt.
-Thermostat gereinigt und überprüft + neue Dichtung
-Neue Ventilkopfdeckeldichtung für den Ventilkopf + gereinigt und neu lackiert.

Bild
Bild
Bild
Bild

Der Himmel sollte auch neu gemacht werden, da der alte komischerweise fehlt:
Bild

Ein paar Fragen hätte ich noch:
-Ich wollte mir folgende Offroad Ganzjahresreifen rauslassen: https://www.123reifen.de/cgi-bin/rshop. ... 11120032:s Was hält ihr von denen oder was könnt ihr für Reifen empfehlen?
-Passendes Kühlerfrostschutzmittel, gibts da was zu beachten?
Zuletzt geändert von Glenmorangie am Sa, 11 Nov 2017, 22:35, insgesamt 4-mal geändert.
Benutzeravatar
Glenmorangie
Hallo, bin neu hier!
 
Beiträge: 7
Registriert: Do, 13 Apr 2017, 10:17
Wohnort: Bodensee
Meine Fahrzeuge: Suzuki SJ 410 BJ 87 , Santana Samurai BJ 95

Re: Santana SJ Restaurieren + Offroad Umbau

Beitragvon muzmuzadi » Sa, 11 Nov 2017, 19:46

Glenmorangie hat geschrieben:, was man bedenkenlos im Gelände (Wald hauptsächlich) aber auch auf manchen Straßen fahren kann. :-D

Das widerspricht sich, bei einem von beidem mußt du Abstriche machen.

-Ich wollte mir folgende Offroad Ganzjahresreifen rauslassen: https://www.123reifen.de/cgi-bin/rshop. ... 11120032:s Was hält ihr von denen oder was könnt ihr für Reifen empfehlen?

Für überwiegend Straße bestimmt nicht schlecht. Für den Wald(ich hoffe Du bist dort nur zum Holz holen :wink: ) würde ich es etwas größer und extremer nehmen:
http://www.offroadreifen.com/reifen-det ... neuert.php
http://www.offroadreifen.com/reifen-det ... neuert.php
https://www.google.de/search?q=215/75R1 ... 36&bih=748

Für 215/75R15 gibt es eine Freigabe von Suzuki.
sebbo hat geschrieben:generell ist ein suzuki ein scheißhaus und nichts wert. jeder der geld dafür haben will macht dies mit betrügerischem vorsatz.
durch den tausch von geld gegen einen solchen scheißhaufen wirst du mitglied im suzuki offroad club und darfst dich offiziell als nicht ganz dicht bezeichnen :)
Benutzeravatar
muzmuzadi
Moderator
 
Beiträge: 12617
Registriert: So, 20 Nov 2005, 12:19
Wohnort: 01900 Großröhrsdorf
Meine Fahrzeuge: Suzuki Samurai JSA
Qek Junior

Re: Santana SJ Restaurieren + Offroad Umbau

Beitragvon xt1000 » Sa, 11 Nov 2017, 20:09

Moin,

zum Kühlmittel: G11 kannste nehmen (hab ich auch) - muß nur öfters mal gewechselt werden. G12 ist auch für Alu- und Grauguß geeignet und muß normal nicht mehr gewechseltt werden. Allerdings vorher das alte Zeugs komplett raus; dann nur Wasser rein und den Motro auf Temp bringen (Heizung auf AN! damit der Kühlkreislauf auch komplett gespült wird).
Abkühlen lassen; dann raus mit der Plörre und neu einfüllen. Beachte dabei ob es ne Fertigmischung oder konzentrat ist. Pures Konzentrat muß verdünnt werden. Am besten nen Frostschutzprüfer holen (4-10.-€) und dann so Mischen das du zwischen -25 und -35°C hast. Paßt dann.


Zum Fahrzeug: Sieht wirklich noch Klasse aus; schau jedoch genau nach (grad am Rahmen) wo viel Pampe drauf geschmiert wurde. UBS ist Dreck; wird hart und dann kann es schön unten drunter gammeln...

Gruß ALF
xt1000
Forumsmitglied
 
Beiträge: 34
Registriert: Sa, 06 Aug 2016, 22:26
Wohnort: Westerwald
Meine Fahrzeuge: Suzuki SJ 410

Re: Santana SJ Restaurieren + Offroad Umbau

Beitragvon Glenmorangie » Sa, 11 Nov 2017, 22:26

Danke schon mal für die Empfehlungen. Also Wald deswegen, weil mein Bruder Jäger und Förster ist und den Wagen gelegentlich am Wochenende benötigt. Sagen wir so 70% Straße und 30% Wald. Die größeren Reifen passen ja auch auf die Original Felgen, sind aber nicht so angenehm für den Straßenverkehr oder?

Zum Kühlmittel, ich hab jetzt vorgestern aus Versehen C40 Mitan gekauft, steht dran für moderne Aluminiumblöcke. Soll ich das wieder wechseln oder ist das nicht weiter schlimm?
Benutzeravatar
Glenmorangie
Hallo, bin neu hier!
 
Beiträge: 7
Registriert: Do, 13 Apr 2017, 10:17
Wohnort: Bodensee
Meine Fahrzeuge: Suzuki SJ 410 BJ 87 , Santana Samurai BJ 95

Re: Santana SJ Restaurieren + Offroad Umbau

Beitragvon xt1000 » Sa, 11 Nov 2017, 23:11

Hab eben mal nachgeschaut. Steht nichts wegen Grauguß drinnen ?!

KA
xt1000
Forumsmitglied
 
Beiträge: 34
Registriert: Sa, 06 Aug 2016, 22:26
Wohnort: Westerwald
Meine Fahrzeuge: Suzuki SJ 410


Zurück zu Umbau-Stories & -Berichte

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder