Suzuki Samurai Wiederbelebung

Ihr wollt uns an euren Umbauten o.ä. teilhaben lassen??
... dann hier rein damit!

Re: Suzuki Samurai Wiederbelebung

Beitragvon Schraubaer » So, 07 Jan 2018, 1:12

Danke Mev. Aber der Rahmen wird saniert bzw. ist schon fast fertig. Hätte auch ein bissl weit... bin aus dem Ösiland :-D
Hab nur die 2 Rohre an den Enden austauschen müssen.
Morgen kommt eh wieder ein Update mir Bildern :)
Schraubaer
Forumsmitglied
 
Beiträge: 11
Registriert: Do, 28 Dez 2017, 19:40
Wohnort: 2120 Wolkersdorf
Meine Fahrzeuge: Suzuki Samurai

Re: Suzuki Samurai Wiederbelebung

Beitragvon Schraubaer » So, 07 Jan 2018, 16:12

Bei mir gings auch a bissl weiter...
Die Hütte wurde abgenommen. man man man... ziemlich viel Rost drunter :shock: :shock:

Dann kam ich auf die Idee warum nicht den Rahmen "einfach" Sandstrahlen. Gesagt getan, ne Sandstrahlpistole gekauft und ein paar Säcke Pool-Flitersand.
So schnell wie ich auf die Idee gekommen bin habe ich sie auch wieder verworfen... hätte damit bestimmt 3 Tage oder länger gedauert, und ne Palette voll Sand, den ganzen selber sandzustrahlen. Somit blieb nur die Gute alte Flex mit der Drahtbürste. Mit der gings dann auch Recht fix.

Schnell war auch klar das das vordere und das hintere Rahmenrohr ausgetauscht werden müssen. Und in diesem zuge gleich auch die hintere Aufnahme für die Blattfedern.
Gut das ich noch ein paar Gerüstrohre liegen hatte, die haben ne Wandstärke von 3 oder 4mm und sind verzinkt... sollten den Rahmen also locker Überleben :lol:
Die hintere Aufnahme für die Blattfedern habe ich komplett aus 3mm Blech nachgebaut.

Zum Schluss gabs noch ein Paar Drehteile für die Aufnahme für den Stabi.
Die alten hat leider jemand abgeschnitten :evil: :evil:

Im letzten Bild das Schweißgerät mit dem ich alles schweiße. Mal sehen ob das was taugt zum Karossrie schweißen

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

schön brav den Unterbodenschutz vom Rahmen abkratzen
Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild
Schraubaer
Forumsmitglied
 
Beiträge: 11
Registriert: Do, 28 Dez 2017, 19:40
Wohnort: 2120 Wolkersdorf
Meine Fahrzeuge: Suzuki Samurai

Re: Suzuki Samurai Wiederbelebung

Beitragvon Schraubaer » So, 04 Mär 2018, 17:14

Servus Leute,
Hab jetzt lange nix mehr hören lassen von mir.
Hatte in letzter Zeit eher weniger Zeit fürn Suzuki wegen Gesellenprüfung und so. War aber dennoch nicht ganz untätig.

Der Rahmen wurde mit Fertan behandelt und dann mit 3 Schichten Branto korrux 3in1 gestrichen.
Dann gings mit den Achsen weiter... die haben Vorne und Hinten jeweils eine Sperre verpasst bekommen.

Ein TrailMaster +50mm habe ich mir auch gegönnt :-D :-D

Die kommende Woche wird dann angefangen mit dem Zusammenbau!

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild
Schraubaer
Forumsmitglied
 
Beiträge: 11
Registriert: Do, 28 Dez 2017, 19:40
Wohnort: 2120 Wolkersdorf
Meine Fahrzeuge: Suzuki Samurai

Re: Suzuki Samurai Wiederbelebung

Beitragvon sevensense » So, 04 Mär 2018, 17:55

Wow 2 Sperren. Da gibts kein Halten mehr. Mein Neid sei mit Dir :roll: Gruss Sven
-----------------Build not Bought------------------------
Benutzeravatar
sevensense
Forumsmitglied
 
Beiträge: 1938
Registriert: Do, 23 Okt 2008, 8:47
Wohnort: Schandelah
Meine Fahrzeuge: Suzuki Samurai Santana Longbody BJ 2001
Jeep Renegade 1.4

Re: Suzuki Samurai Wiederbelebung

Beitragvon Marc2308 » Mo, 05 Mär 2018, 20:50

Was sind das für Sperren? Und hast du die selbst eingebaut?
Marc2308
Forumsmitglied
 
Beiträge: 68
Registriert: Fr, 05 Sep 2014, 20:00

Re: Suzuki Samurai Wiederbelebung

Beitragvon Schraubaer » Mo, 05 Mär 2018, 21:14

Sind HF Sperren. Hab ich mit nem Freund zusammen eingebaut!
Schraubaer
Forumsmitglied
 
Beiträge: 11
Registriert: Do, 28 Dez 2017, 19:40
Wohnort: 2120 Wolkersdorf
Meine Fahrzeuge: Suzuki Samurai

Re: Suzuki Samurai Wiederbelebung

Beitragvon 4x4orca » Mo, 05 Mär 2018, 23:23

Ich hoffe, du baust dann auch einen Käfig ein, wenn du nun 2 Sperren hast.
Getriebevirtuose
Benutzeravatar
4x4orca
Moderator
 
Beiträge: 4664
Registriert: Mo, 02 Okt 2006, 20:34
Wohnort: 63811 Stockstadt
Meine Fahrzeuge: 2 x Samurai 90/91

Re: Suzuki Samurai Wiederbelebung

Beitragvon Schraubaer » Sa, 10 Mär 2018, 21:29

Sooo... heute ging mal wieder was am Suzuki
Beide Achsen zusammengebaut. Die Vordere Ging ja noch...
Aber die Hintere :twisted: :twisted: nach dem ich Lager und Schrumpfring aufgeschlagen hatte wollte ich die Steckachse ins Achsrohr stecken... Wo ist das sch***** Bremsankerblech?!
Mist das sch**** Ankerblech vergessen vorher draufzugeben #-o #-o
Neue Radlager wieder runtergeflext ](*,)

Naja mit dem zweiten Versuch gings dann doch.

Bild

Bild

Bild
Selbst gebauter Tankschutz aus 4mm Alu Riffelblech
Bild
Schraubaer
Forumsmitglied
 
Beiträge: 11
Registriert: Do, 28 Dez 2017, 19:40
Wohnort: 2120 Wolkersdorf
Meine Fahrzeuge: Suzuki Samurai

Re: Suzuki Samurai Wiederbelebung

Beitragvon sevensense » So, 11 Mär 2018, 0:22

Wäre dir mit einer Spanischen Hinterachse nicht passiert [-o<
-----------------Build not Bought------------------------
Benutzeravatar
sevensense
Forumsmitglied
 
Beiträge: 1938
Registriert: Do, 23 Okt 2008, 8:47
Wohnort: Schandelah
Meine Fahrzeuge: Suzuki Samurai Santana Longbody BJ 2001
Jeep Renegade 1.4

Re: Suzuki Samurai Wiederbelebung

Beitragvon Schraubaer » So, 11 Mär 2018, 0:23

Warum wo liegt bei der der Unterschied?
Schraubaer
Forumsmitglied
 
Beiträge: 11
Registriert: Do, 28 Dez 2017, 19:40
Wohnort: 2120 Wolkersdorf
Meine Fahrzeuge: Suzuki Samurai

VorherigeNächste

Zurück zu Umbau-Stories & -Berichte

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google Adsense [Bot]