Wiederbelebung 1998 Santana Cabrio

Ihr wollt uns an euren Umbauten o.ä. teilhaben lassen??
... dann hier rein damit!

Wiederbelebung 1998 Santana Cabrio

Beitragvon -BenZi- » Mo, 16 Apr 2018, 16:09

Hallo Offroader,

ich führe hier mal meinen Vorstellungsthread weiter in dem mir bereits schon einiges bezüglich Umbau beantwortet wurde... werden sicher noch einige Fragen folgen und auf manche Fragen komme ich sicherlich auch wieder zurück. :-D
http://www.suzuki-offroad.net/viewtopic.php?f=12&t=43196

Also... nach verzweifelter Suche habe ich am 08.04 zugeschlagen und meinen Santana Baujahr 1998 gekauft und diesen Samstag abgeholt. Zum Zustand, der Santana ist seit 2007 stillgelegt, hat zwei Besitzer im Brief wobei der von dem ich Ihn gekauft habe nicht dazu gehört, er hat ihn von einem Nachbar aus irgendeiner Scheune gekauft und wollte ihn eigentlich für sich fertigmachen, hat auch Arbeit reingesteckt, fertig wurde er aber nie weshalb er ihn dann wieder verkauft hat.

Die Basis ist m.M. für den Preis sehr gut, rosttechnisch sind beide Schweller durch, Kotflügel Beifahrer hat wohl mal eine abbekommen, im Radlauf vorne ist an der Stelle auch ein Loch und den Lampenhalter hat es etwas kaltverformt, ansonsten nur oberflächlicher Rost an der Karrosserie. Die Schweller wurden leider mehr schlecht als recht repariert das gilt eigentlich für alles was am Santana gemacht wurde, Lampen vorne einfach reingespaxt ect. da werde ich überall nochmal Hand anlegen müssen.

Als erstes habe ich den Santana innen komplett leer geräumt und ausgekärchert, danach sah er auch nichtmehr so schlimm aus. Die nächsten Schritte werden sein -> Schweller beidseitig schweißen die Reparaturbleche die schon drin sind kommen nochmal raus damit ich dahinter den Rost bekämpfen kann, der Vorgänger hat das Reparaturblech einfach angeheftet. Wenn der Rost enfernt ist kante ich mir ein neues Schwellerblech und repariere so beide Schweller. Die Front wurde auf Optik des 410er umgebaut, leider auch nicht gerade mit Liebe ](*,)
Front ist teilweise angeschraubt und teilweise mit Schweißpunkten geheftet, habe vor Nietmuttern einzusetzten um die Lampenhalter daran zu verschrauben, bin auch am überlegen die Front dann komplett an die Kotflügel zu schweißen damit es saubere Übergänge gibt, Lampeneinstelleung (Golf 1 Angel Eye Scheinwerfer) ginge ja durch entfernen der Kunststoffblenden der Scheinwerfer, die würde ich seitlich mit Senkkopfschrauben verschrauben damit sie demontierbar sind, original mit den Haltelachen geht beim Santana so nicht.

Wenn die Karrosseriearbeiten erledigt sind will ich den Innenraum mit Raptor Upol schwarz beschichten (Danke an Elektro-Suzi für die Aufklärung gestern, konnte Ihn und seinen Elektro Sj gestern persönlich kennenlernen und bewundern -> Sehr sauberer Umbau ... Respekt =D> :shock: ) Ansonsten soll im innenraum wenig spektakuläres passieren, bissele Musik, Riffelblechverkleidungen, fehlende Teile vom Armaturenbrett ergänzen und Lenkrad vom Kumpel neu mit Leder beziehen lassen... Achso und ich würde gerne Wrangler Sitze einbauen , die mit integrierter Kopfstütze.. konnte zu den Sitzen im Samurai nichts finden, vllt. kennt ja wer wen der das gemacht hat.

Außen soll er 50mm über Bodylift und 50mm über Trailmaster oder OME Fahrwerk höhergelegt werden, ergänzt wird das ganze durch Dotz Felgen mit 235/75 R15 M/T´s
Zur Front kommt noch die passende Motorhaube drauf (Danke an Elektro-Suzi :-D ) Verschluss der Haube erfolgt über Schnellverschlüsse (Rennsport / Traktor) Farblich dachte ich an gelboliv matt.

Technisch werde ich definitiv alle Radlager, Kreuzgelenke, Öle und komplette Bremsen vorne und hinten austauschen, der Unterboden wird mit Unterbodenschutz und und Wax behandelt, die Achsen etc. mit Bartho oder POR15 gestrichen, Hohlraumversiegelung ist ebenfalls geplant.

Soviel zum geplanten :-D achso, er soll dieses Jahr noch auf die Straße, ich bin mal gespannt...

Als ich den Santana abgeholt habe hat die Check Engine Leuchte geblinkt -> Fehlercode hat angezeigt 12 was normal heißt nach Blick auf den Sicherungskasten ist mir dann aufgefallen, dass der Clip im Diagnoseport gesteckt war, nach entfernen war alles wieder OK :-D


Genug geschrieben... hier einige Bilder vom Zustand wie ich ihn geholt habe. Rost ist natürlich am unterboden vorhanden, die Radläufe etc sind aber komplett Rostfrei.
Bild

Bild

Bild

Bild


Karosse runter etc. ist nicht geplant, der Samurai soll optisch technisch top in Schuss sein, trotzdem will ich mir nicht vor dem Aussteigen die Dreckigen Schuhe ausziehen, soll schon ein Nutzfahrzeug bleiben, deshlab will ichs auch nicht total übertreiben.


Grüße
Sebastian
Benutzeravatar
-BenZi-
Forumsmitglied
 
Beiträge: 112
Registriert: Di, 03 Apr 2018, 15:22
Wohnort: Mannheim
Meine Fahrzeuge: A4 Avant Competition Quattro
Suzuki Santana 1998

Re: Wiederbelebung 1998 Santana Cabrio

Beitragvon -BenZi- » Mo, 16 Apr 2018, 17:06

Erste Frage :) gibt es bei den vorderen Bremssätteln und Kreuzgelenken der Kardanwelle unterschiede oder passen die alle untereinander?

Grüße
Benutzeravatar
-BenZi-
Forumsmitglied
 
Beiträge: 112
Registriert: Di, 03 Apr 2018, 15:22
Wohnort: Mannheim
Meine Fahrzeuge: A4 Avant Competition Quattro
Suzuki Santana 1998

Re: Wiederbelebung 1998 Santana Cabrio

Beitragvon muzmuzadi » Mo, 16 Apr 2018, 17:40

Sind unterschiedlich. Der Satan hat Bremsen von LUKAS der Japaner von AISIN. Kreuzgelenke sollten beim Satan 25 mm haben und beim Japaner 24 mm.

Aber alles ohne Gewähr, da keiner weis was noch original ist. Ausbauen und messen, das ist das Sicherste.
sebbo hat geschrieben:generell ist ein suzuki ein scheißhaus und nichts wert. jeder der geld dafür haben will macht dies mit betrügerischem vorsatz.
durch den tausch von geld gegen einen solchen scheißhaufen wirst du mitglied im suzuki offroad club und darfst dich offiziell als nicht ganz dicht bezeichnen :)
Benutzeravatar
muzmuzadi
Moderator
 
Beiträge: 12830
Registriert: So, 20 Nov 2005, 12:19
Wohnort: 01900 Großröhrsdorf
Meine Fahrzeuge: Suzuki Samurai JSA
Qek Junior

Re: Wiederbelebung 1998 Santana Cabrio

Beitragvon -BenZi- » Mo, 16 Apr 2018, 18:16

Gibts bei den Bremszangen einen optischen unterschied woran man diese erkennen kann?

Gruß Sebastian
Benutzeravatar
-BenZi-
Forumsmitglied
 
Beiträge: 112
Registriert: Di, 03 Apr 2018, 15:22
Wohnort: Mannheim
Meine Fahrzeuge: A4 Avant Competition Quattro
Suzuki Santana 1998

Re: Wiederbelebung 1998 Santana Cabrio

Beitragvon muzmuzadi » Mo, 16 Apr 2018, 21:00

Die sind unterschiedlich aufgebaut. Bilder helfen immer. :wink:
sebbo hat geschrieben:generell ist ein suzuki ein scheißhaus und nichts wert. jeder der geld dafür haben will macht dies mit betrügerischem vorsatz.
durch den tausch von geld gegen einen solchen scheißhaufen wirst du mitglied im suzuki offroad club und darfst dich offiziell als nicht ganz dicht bezeichnen :)
Benutzeravatar
muzmuzadi
Moderator
 
Beiträge: 12830
Registriert: So, 20 Nov 2005, 12:19
Wohnort: 01900 Großröhrsdorf
Meine Fahrzeuge: Suzuki Samurai JSA
Qek Junior

Re: Wiederbelebung 1998 Santana Cabrio

Beitragvon -BenZi- » Mo, 16 Apr 2018, 22:20

Hier das verrostete Ding :-D
Bild

Taugen die vorderen Kotflügel aus der Bucht für 250€ was? Bin am überlegen bevor ich da anfange zu flicken einfach beide neu mache.
Benutzeravatar
-BenZi-
Forumsmitglied
 
Beiträge: 112
Registriert: Di, 03 Apr 2018, 15:22
Wohnort: Mannheim
Meine Fahrzeuge: A4 Avant Competition Quattro
Suzuki Santana 1998

Re: Wiederbelebung 1998 Santana Cabrio

Beitragvon -BenZi- » Di, 17 Apr 2018, 21:41

Kann mir wer sagen wofür die beiden Stecker sind und dieser Schlauch, sind im Motorraum und nicht angeschlossen. An der Einspritzung war seitlich auch ein Schlauch, gehört das da drauf?

Bild

Bild

Welche Bremsleitung hat der Santana, kann wer ein Werkzeug empfehlen zum biegen und bördeln? Vllt kann mir wer nen Link zu einem Set verlinken.

Gruß
Benutzeravatar
-BenZi-
Forumsmitglied
 
Beiträge: 112
Registriert: Di, 03 Apr 2018, 15:22
Wohnort: Mannheim
Meine Fahrzeuge: A4 Avant Competition Quattro
Suzuki Santana 1998

Re: Wiederbelebung 1998 Santana Cabrio

Beitragvon -BenZi- » So, 22 Apr 2018, 10:38

So, heute habe ich mal angefangen mit den Schwellern, alte rausgetrennt, der Vorbesitzer hat die Bleche einfach über die alten gesetzt. :roll:
Die neuen Schweller sind aus 2mm Blech, gekantet und zum Rohr per WIG verschweißt anschließend mit MAG eingeschweißt, vorne und hinten habe ich versucht die Kontur vom radlauf nachzuformen. War einiges an Arbeit und habe leider nur einen Schweller geschafft, war aber auch alleine :-D

Bild

Habe schon begonnen über die Naht zu spachteln, werde ich innen und außen so machen, danach Rostschutz und Unterbodenschutz drauf. War leider etwas dunkel.

Bild
Benutzeravatar
-BenZi-
Forumsmitglied
 
Beiträge: 112
Registriert: Di, 03 Apr 2018, 15:22
Wohnort: Mannheim
Meine Fahrzeuge: A4 Avant Competition Quattro
Suzuki Santana 1998

Re: Wiederbelebung 1998 Santana Cabrio

Beitragvon -BenZi- » So, 22 Apr 2018, 17:43

Kann mir jemand sagen welche Teile das sind? Einmal in der Bremsleitung dann hinten so ne komische Dose an der nichts angeschlossen ist dann gehen von vorne 3 Leitungen nach hinten, ne dünnere Bremsleitung und 2 an denen nichts angeschlossen ist, denke das eine ist die Tankentlüftung, am anderen ist nichts.

Bild

Bild

kann mir auch wer sagen was das dür Bremsleitungen sind und was für ein Werkzeug zum Bördeln passt sowie die Verschraubungen?
Benutzeravatar
-BenZi-
Forumsmitglied
 
Beiträge: 112
Registriert: Di, 03 Apr 2018, 15:22
Wohnort: Mannheim
Meine Fahrzeuge: A4 Avant Competition Quattro
Suzuki Santana 1998

Re: Wiederbelebung 1998 Santana Cabrio

Beitragvon OZ83 » Mo, 23 Apr 2018, 23:25

-BenZi- hat geschrieben:Benzinfilter
Bild

Bremskraftregelventil
Bild
Benutzeravatar
OZ83
Forumsmitglied
 
Beiträge: 663
Registriert: Mi, 08 Okt 2014, 14:03
Wohnort: Havelland - 14641 Wustermark
Meine Fahrzeuge: 00er Samurai Long VSE
Skoda Octavia 1,9 TDI

Nächste

Zurück zu Umbau-Stories & -Berichte

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: MaxSj