Winde eingebaut.

Ihr wollt uns an euren Umbauten o.ä. teilhaben lassen??
... dann hier rein damit!

Re: Winde eingebaut.

Beitragvon Monstersuzi » So, 31 Dez 2017, 17:30

Einfach nur geil was ihr da so zusammenbaut =D>

Wäre froh wenn ich nur annähernd die Möglichkeiten hätte [-o<
Stell dir vor, du wirfst ne Tomate auf den Boden und schreist: "Los Pikatchu!"

www.monstersuzi.de
Benutzeravatar
Monstersuzi
Forumsmitglied
 
Beiträge: 1834
Registriert: Do, 09 Aug 2007, 18:24
Wohnort: Triberg
Meine Fahrzeuge: Suzuki SJ413
Suzuki Jimny

Re: Winde eingebaut.

Beitragvon sevensense » So, 31 Dez 2017, 18:03

Hammer. Mit den Möglichkeiten könntet Ihr mir doch locker ein Rockblock bauen. :twisted:
-----------------Build not Bought------------------------
Benutzeravatar
sevensense
Forumsmitglied
 
Beiträge: 1828
Registriert: Do, 23 Okt 2008, 8:47
Wohnort: Schandelah
Meine Fahrzeuge: Suzuki Samurai Santana Longbody BJ 2001
Isuzu DMax BJ2009 2,5 Liter

Re: Winde eingebaut.

Beitragvon ohu » Mi, 03 Jan 2018, 12:06

sevensense hat geschrieben:Hammer. Mit den Möglichkeiten könntet Ihr mir doch locker ein Rockblock bauen. :twisted:


Wenn die Zeit dafür da wäre... :roll:
Benutzeravatar
ohu
Forumsmitglied
 
Beiträge: 3925
Registriert: So, 29 Okt 2006, 10:16
Wohnort: Lenggries

Re: Winde eingebaut.

Beitragvon sevensense » Mi, 03 Jan 2018, 15:19

[-o<
-----------------Build not Bought------------------------
Benutzeravatar
sevensense
Forumsmitglied
 
Beiträge: 1828
Registriert: Do, 23 Okt 2008, 8:47
Wohnort: Schandelah
Meine Fahrzeuge: Suzuki Samurai Santana Longbody BJ 2001
Isuzu DMax BJ2009 2,5 Liter

Re: Winde eingebaut.

Beitragvon ohu » Mi, 10 Jan 2018, 17:09

Ich hab letztes Wochenende weitergebastelt:

Bild
Benutzeravatar
ohu
Forumsmitglied
 
Beiträge: 3925
Registriert: So, 29 Okt 2006, 10:16
Wohnort: Lenggries

Re: Winde eingebaut.

Beitragvon BiEr 1 » Do, 22 Feb 2018, 13:44

hallo
sorry es kann sein daß ich´s überlesen hab und es steht eh irgendwo:
Das Problem mit der Kupplung die nicht trennt hab ich auch öfter. Was genau ist die Ursache ?

Ich hab mal eine "Revisionsöffnung" in die Glocke gebohrt, glaub 60mm, und die beweglichen Teile mit MOS2 Spray eingeweicht. Ging dann wieder ne Weile. Schon klar daß man die Kupplung nicht unbedingt ölen sollte. aber wie gesagt es geht momentan wieder

Grüße, Erich
sj 716
BMW 404 mit Schlechtwegefahrwerk
Benutzeravatar
BiEr 1
Forumsmitglied
 
Beiträge: 735
Registriert: Mo, 04 Dez 2006, 13:45
Wohnort: wüdü

Re: Winde eingebaut.

Beitragvon ohu » Fr, 23 Feb 2018, 13:22

Deine Fehlerbehandlung klingt nach Klemmen der Reibscheibe auf der Getriebeeingangswelle. Die muss axial ziemlich leicht flutschen. Wenn Dreck/Sand/Schlamm in die serienmäßig offene Kupplungsglocke kommt, dann zwickt die Reibscheibe und löst sich nicht mehr so leicht. Wegen der Staubanhaftung ist Ölen eben auch nicht so gut.

Bei der Zweischeibenkupplung gibts noch viel mehr Stellen, die axial zwicken können. Alles Ausfallkriterien.
Benutzeravatar
ohu
Forumsmitglied
 
Beiträge: 3925
Registriert: So, 29 Okt 2006, 10:16
Wohnort: Lenggries

Vorherige

Zurück zu Umbau-Stories & -Berichte

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder