Winde eingebaut.

Ihr wollt uns an euren Umbauten o.ä. teilhaben lassen??
... dann hier rein damit!

Re: Winde eingebaut.

Beitragvon Monstersuzi » So, 31 Dez 2017, 17:30

Einfach nur geil was ihr da so zusammenbaut =D>

Wäre froh wenn ich nur annähernd die Möglichkeiten hätte [-o<
Stell dir vor, du wirfst ne Tomate auf den Boden und schreist: "Los Pikatchu!"

www.monstersuzi.de
Benutzeravatar
Monstersuzi
Forumsmitglied
 
Beiträge: 1858
Registriert: Do, 09 Aug 2007, 18:24
Wohnort: Triberg
Meine Fahrzeuge: Suzuki SJ413
Suzuki Jimny

Re: Winde eingebaut.

Beitragvon sevensense » So, 31 Dez 2017, 18:03

Hammer. Mit den Möglichkeiten könntet Ihr mir doch locker ein Rockblock bauen. :twisted:
-----------------Build not Bought------------------------
Benutzeravatar
sevensense
Forumsmitglied
 
Beiträge: 1924
Registriert: Do, 23 Okt 2008, 8:47
Wohnort: Schandelah
Meine Fahrzeuge: Suzuki Samurai Santana Longbody BJ 2001
Jeep Renegade 1.4

Re: Winde eingebaut.

Beitragvon ohu » Mi, 03 Jan 2018, 12:06

sevensense hat geschrieben:Hammer. Mit den Möglichkeiten könntet Ihr mir doch locker ein Rockblock bauen. :twisted:


Wenn die Zeit dafür da wäre... :roll:
Benutzeravatar
ohu
Forumsmitglied
 
Beiträge: 3956
Registriert: So, 29 Okt 2006, 10:16
Wohnort: Lenggries

Re: Winde eingebaut.

Beitragvon sevensense » Mi, 03 Jan 2018, 15:19

[-o<
-----------------Build not Bought------------------------
Benutzeravatar
sevensense
Forumsmitglied
 
Beiträge: 1924
Registriert: Do, 23 Okt 2008, 8:47
Wohnort: Schandelah
Meine Fahrzeuge: Suzuki Samurai Santana Longbody BJ 2001
Jeep Renegade 1.4

Re: Winde eingebaut.

Beitragvon ohu » Mi, 10 Jan 2018, 17:09

Ich hab letztes Wochenende weitergebastelt:

Bild
Benutzeravatar
ohu
Forumsmitglied
 
Beiträge: 3956
Registriert: So, 29 Okt 2006, 10:16
Wohnort: Lenggries

Re: Winde eingebaut.

Beitragvon BiEr 1 » Do, 22 Feb 2018, 13:44

hallo
sorry es kann sein daß ich´s überlesen hab und es steht eh irgendwo:
Das Problem mit der Kupplung die nicht trennt hab ich auch öfter. Was genau ist die Ursache ?

Ich hab mal eine "Revisionsöffnung" in die Glocke gebohrt, glaub 60mm, und die beweglichen Teile mit MOS2 Spray eingeweicht. Ging dann wieder ne Weile. Schon klar daß man die Kupplung nicht unbedingt ölen sollte. aber wie gesagt es geht momentan wieder

Grüße, Erich
sj 716
BMW 404 mit Schlechtwegefahrwerk
Benutzeravatar
BiEr 1
Forumsmitglied
 
Beiträge: 740
Registriert: Mo, 04 Dez 2006, 13:45
Wohnort: wüdü

Re: Winde eingebaut.

Beitragvon ohu » Fr, 23 Feb 2018, 13:22

Deine Fehlerbehandlung klingt nach Klemmen der Reibscheibe auf der Getriebeeingangswelle. Die muss axial ziemlich leicht flutschen. Wenn Dreck/Sand/Schlamm in die serienmäßig offene Kupplungsglocke kommt, dann zwickt die Reibscheibe und löst sich nicht mehr so leicht. Wegen der Staubanhaftung ist Ölen eben auch nicht so gut.

Bei der Zweischeibenkupplung gibts noch viel mehr Stellen, die axial zwicken können. Alles Ausfallkriterien.
Benutzeravatar
ohu
Forumsmitglied
 
Beiträge: 3956
Registriert: So, 29 Okt 2006, 10:16
Wohnort: Lenggries

Re: Winde eingebaut.

Beitragvon BiEr 1 » Mo, 26 Feb 2018, 13:28

danke klingt plausibel.
Ich hab die Glocke+Starter ja mittels Silikonorgie abgedichtet, ist innen schön sauber aber durch Kondens- oder sonstiges Wasser gammelt´s halt ein Bisschen.
Möglicherweise ist auch der Essig vom Silikon zu aggressiv. Man sollte Spiegelkleber nehmen. Nur als Hinweis für Freunde der Dauerelastischen Dichtstoffe :lol:
Grüße
sj 716
BMW 404 mit Schlechtwegefahrwerk
Benutzeravatar
BiEr 1
Forumsmitglied
 
Beiträge: 740
Registriert: Mo, 04 Dez 2006, 13:45
Wohnort: wüdü

Re: Winde eingebaut.

Beitragvon muzmuzadi » Mo, 26 Feb 2018, 20:23

Neutralvernetzendes Silikon gibt es auch. :wink: Das kostet aber etwas mehr.
sebbo hat geschrieben:generell ist ein suzuki ein scheißhaus und nichts wert. jeder der geld dafür haben will macht dies mit betrügerischem vorsatz.
durch den tausch von geld gegen einen solchen scheißhaufen wirst du mitglied im suzuki offroad club und darfst dich offiziell als nicht ganz dicht bezeichnen :)
Benutzeravatar
muzmuzadi
Moderator
 
Beiträge: 12701
Registriert: So, 20 Nov 2005, 12:19
Wohnort: 01900 Großröhrsdorf
Meine Fahrzeuge: Suzuki Samurai JSA
Qek Junior

Re: Winde eingebaut.

Beitragvon ohu » Do, 05 Apr 2018, 11:55

Angemeldet:

Bild


Leider ist unsere Zeit begrenzt, und die verfügbaren Wochenenden bis zur Rallye garnicht mehr so viele.
Darum haben wir beschlossen, den angefangenen Getriebeumbau erst mal in den Keller zu legen und die nächste Rallye mit dem vorhandenen technischen Stand zu fahren.
Das muss nämlich auch alles überarbeitet, gepflegt und gewartet werden, und so haben wir auch noch Zeit für einige kleinere Verbesserungen.
Demnächst mehr an dieser Stelle. :roll:
Benutzeravatar
ohu
Forumsmitglied
 
Beiträge: 3956
Registriert: So, 29 Okt 2006, 10:16
Wohnort: Lenggries

VorherigeNächste

Zurück zu Umbau-Stories & -Berichte

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder