Samurai: welche Reifengröße bei OME+50 und Bodylift+50

Das Spezialforum für Reifen und Felgen ...
Egal ob's ums Profil, die Dimension oder die Marke geht ...

Samurai: welche Reifengröße bei OME+50 und Bodylift+50

Beitragvon Marv168 » Mo, 20 Jan 2014, 11:48

Ich weis ... bestimmt steht es irgendwo schon aber ich hab nach einer Stunde suchen aufgegeben. Wenn jemand Erfahrungen damit hat würde ich mich über Antworten freuen.
Also ich habe einen Samurai, da soll ein OME 50 und vielleicht ein Bodylift +50 rein.
welche reifen kann ich da fahren so das ich dem Auto nicht schade (diffs,Vtg) und die mir der tüv auch abnimmt?

lg Martin
:-D
Marv168
Forumsmitglied
 
Beiträge: 61
Registriert: Di, 10 Dez 2013, 21:10
Wohnort: Erfurt

Beitragvon muzmuzadi » Mo, 20 Jan 2014, 12:10

215R15, 215/80R15, 235/75R15, 30x9,5, kürzeres VTG sinnvoll.
sebbo hat geschrieben:generell ist ein suzuki ein scheißhaus und nichts wert. jeder der geld dafür haben will macht dies mit betrügerischem vorsatz.
durch den tausch von geld gegen einen solchen scheißhaufen wirst du mitglied im suzuki offroad club und darfst dich offiziell als nicht ganz dicht bezeichnen :)
Benutzeravatar
muzmuzadi
Moderator
 
Beiträge: 12701
Registriert: So, 20 Nov 2005, 12:19
Wohnort: 01900 Großröhrsdorf
Meine Fahrzeuge: Suzuki Samurai JSA
Qek Junior

Beitragvon Marv168 » Mo, 20 Jan 2014, 12:12

das vtg nur bei dem 30er oder auch bei den anderen vorschlägen?
kürzeres vtg is zb vom 413 oder 410er?

lg martin
Marv168
Forumsmitglied
 
Beiträge: 61
Registriert: Di, 10 Dez 2013, 21:10
Wohnort: Erfurt

Beitragvon muzmuzadi » Mo, 20 Jan 2014, 12:15

Die sind vom Abrollumfang alle ähnlich. VTG Typ 1, Typ 2(beides410) oder 4,16:1 oder 4,9:1.
Ist eine Frage von Geld und Möglichkeiten.
sebbo hat geschrieben:generell ist ein suzuki ein scheißhaus und nichts wert. jeder der geld dafür haben will macht dies mit betrügerischem vorsatz.
durch den tausch von geld gegen einen solchen scheißhaufen wirst du mitglied im suzuki offroad club und darfst dich offiziell als nicht ganz dicht bezeichnen :)
Benutzeravatar
muzmuzadi
Moderator
 
Beiträge: 12701
Registriert: So, 20 Nov 2005, 12:19
Wohnort: 01900 Großröhrsdorf
Meine Fahrzeuge: Suzuki Samurai JSA
Qek Junior

Beitragvon Marv168 » Mo, 20 Jan 2014, 12:18

ok danke ... werde mir vom 410er was besorgen. passt das ohne probleme?
Marv168
Forumsmitglied
 
Beiträge: 61
Registriert: Di, 10 Dez 2013, 21:10
Wohnort: Erfurt

Beitragvon muzmuzadi » Mo, 20 Jan 2014, 12:21

Grundsätzlich ja, Typ 1 erfordert aber etwas Anpassungsaufwand da die Flansche "vergrößert" werden müssen.

Ist alles hier schon viele Male beschrieben worden.
sebbo hat geschrieben:generell ist ein suzuki ein scheißhaus und nichts wert. jeder der geld dafür haben will macht dies mit betrügerischem vorsatz.
durch den tausch von geld gegen einen solchen scheißhaufen wirst du mitglied im suzuki offroad club und darfst dich offiziell als nicht ganz dicht bezeichnen :)
Benutzeravatar
muzmuzadi
Moderator
 
Beiträge: 12701
Registriert: So, 20 Nov 2005, 12:19
Wohnort: 01900 Großröhrsdorf
Meine Fahrzeuge: Suzuki Samurai JSA
Qek Junior

Beitragvon Marv168 » Mo, 20 Jan 2014, 12:22

das alles immer garnich so einfach zu finden :lol:
Marv168
Forumsmitglied
 
Beiträge: 61
Registriert: Di, 10 Dez 2013, 21:10
Wohnort: Erfurt

Beitragvon muzmuzadi » Mo, 20 Jan 2014, 12:49

Das stimmt allerdings, ich finde auch nicht immer alles gleich. Manchmal hilft es dann mit anderen Begriffen zu suchen oder es über das Unterforum einzugrenzen.
sebbo hat geschrieben:generell ist ein suzuki ein scheißhaus und nichts wert. jeder der geld dafür haben will macht dies mit betrügerischem vorsatz.
durch den tausch von geld gegen einen solchen scheißhaufen wirst du mitglied im suzuki offroad club und darfst dich offiziell als nicht ganz dicht bezeichnen :)
Benutzeravatar
muzmuzadi
Moderator
 
Beiträge: 12701
Registriert: So, 20 Nov 2005, 12:19
Wohnort: 01900 Großröhrsdorf
Meine Fahrzeuge: Suzuki Samurai JSA
Qek Junior

Beitragvon Toxic » Mo, 20 Jan 2014, 14:26

wenn Du die Achse etwa 18mm nach vorne versetzt und die Stoßstangenhalter entfernst, kannst Du mit der Kombi auch 31 fahren! kommt dann etwas auf die ET der Felgen an...

Wenn schon, denn schon 8)

Gruß,
Andreas
"Es ist ein dreckiges Hobby, aber irgendwer muss es ja machen!"
Benutzeravatar
Toxic
Forumsmitglied
 
Beiträge: 4672
Registriert: Di, 25 Dez 2007, 19:43
Wohnort: Springe

Beitragvon porkyhunter » Di, 21 Jan 2014, 2:50

Hallo, ich fahre mit der Höherlegung 215/75 R15. Kleiner dürften die Reifen aber auch nicht sein. Hatte die Größe schon eingetragen. Hatte keine Lust noch mehr Aufwand zu betreiben.
Wie würde sich bei den 215ern ein 4.16:1 VTG machen? Endgeschwindigkeit im 5. Gang? Schneller wie hundert fahre ich eh nicht. dafür müßte er mit Anhänger aber auch bergauf besser gehen, oder?
MfG Matthias
Geld macht nicht glücklich, aber Schotter schon!!!
Benutzeravatar
porkyhunter
Forumsmitglied
 
Beiträge: 689
Registriert: So, 09 Aug 2009, 9:12
Wohnort: Belm

Nächste

Zurück zu Reifen und Felgen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder