Insa turbo MT ABE

Das Spezialforum für Reifen und Felgen ...
Egal ob's ums Profil, die Dimension oder die Marke geht ...

Insa turbo MT ABE

Beitragvon nerofrankkirn » Di, 02 Sep 2014, 10:28

Zur Zeit hat meine Werkstatt Probleme mit der Eintragung der Insa turbo MT 235/75 R15 ....auf Suzuki Jimny ....das Fahrwerk ist erhöht die Radläufe sind ausgeschnitten und die Abstände stimmen ...der Dekra Mann meint er könne die Reifen ohne ABE nicht eintragen....wie bekomme ich diese...? :( grüße Oliver
nerofrankkirn
Forumsmitglied
 
Beiträge: 29
Registriert: Di, 02 Sep 2014, 10:10
Wohnort: Kirn Hunsrück
Meine Fahrzeuge: Suzuki jimny

Re: Insa turbo MT ABE

Beitragvon Nitro1177 » Di, 02 Sep 2014, 10:56

Hi das kann der gute Mann von der Dekra hier auch wirklich nicht tun.
Dein netter Prüfing. vom TÜV der kann und darf das per Einzelabnahme.
Selbstverständlich hast du ja auch vorher mit ihm gesprochen,
eventuell schon eine Eintragung von so einem Projekt vorgelegt.
Auch wäre von Vorteil wenn du wie bei Mayerrosch dem Prüfer vorlegen kannst dass man
auf die Felgenmaulbreite diese Reifen aufziehen kann.
Ihm zeigen kannst das du dein Tacho hast angleichen lassen und ein Gutachten davon hast
und die Freigabe der Bremsen von Suzuki hast du ja auch.


Und schon ist er zufrieden und trägt es Dir ein dann noch schnell zur Zulassung und viel Spass
beim Schleichen auf der Straße und beim Rasen in der Untersetzung im Gelände.

Das hätte dir aber auch deine kompetente Werkstatt sagen können.

So einfach kurz und knapp fahr zum TÜV und frag den Prüfer was er von Dir haben will um
es einzutragen.

Wie und ob das Fahrwerk eingetragen ist, kommt hinzu und diese Breite auf der Serienfelge, da wünsche
ich Dir von Herzen einen Prüfer mit mehr als guter Laune

Gruß
Heiko
Um Suzuki zu fahren muss man nicht bescheuert sein, aber es hilft !
( Achtung liebe Mitleser Beiträge von mir können Witz, Ironie, Sarkasmus und Rechtschreibfehler enthalten, sind keine Rechtsberatung und vom Umtausch ausgeschlossen)
Nitro1177
Forumsmitglied
 
Beiträge: 220
Registriert: So, 06 Okt 2013, 13:33
Wohnort: Saarland

Re: Insa turbo MT ABE

Beitragvon muzmuzadi » Di, 02 Sep 2014, 12:04

Nitro hat es perfekt in Worte gefasst. :wink:
sebbo hat geschrieben:generell ist ein suzuki ein scheißhaus und nichts wert. jeder der geld dafür haben will macht dies mit betrügerischem vorsatz.
durch den tausch von geld gegen einen solchen scheißhaufen wirst du mitglied im suzuki offroad club und darfst dich offiziell als nicht ganz dicht bezeichnen :)
Benutzeravatar
muzmuzadi
Moderator
 
Beiträge: 12615
Registriert: So, 20 Nov 2005, 12:19
Wohnort: 01900 Großröhrsdorf
Meine Fahrzeuge: Suzuki Samurai JSA
Qek Junior

Re: Insa turbo MT ABE

Beitragvon Baloo » Di, 02 Sep 2014, 19:46

der Dekra Mann meint er könne die Reifen ohne ABE nicht eintragen....


man sollte noch erwähnen.... es gibt keine ABE für Reifen..... auch nicht für Felgen.....
es gibt nur Gutachten..... #-o #-o
nur noch über Email, PN, Facebook oder Telefon erreichbar.....

make my Day!!!!!

http://www.facebook.com/mikebaloo.naujokat

SJ413 '89
Jeep Grand Cherokee 4.7 Liter V8 mit LPG
Benutzeravatar
Baloo
Forumsmitglied
 
Beiträge: 6503
Registriert: Di, 17 Jul 2007, 15:43
Wohnort: Volmarstein/ NRW
Meine Fahrzeuge: SJ 413
Jeep Grand Cherokee WJ 4.7 Liter V8

Re: Insa turbo MT ABE

Beitragvon nerofrankkirn » Mi, 03 Sep 2014, 9:53

Insa turbo MT : Danke für die Infos ... stimmt hätte die Werkstatt auch wissen können ,aber die machen nur Otto-Normal-PKW und sind halt Boschspezialisten , z.Zt ist der Zuki von denen in eine befreundete Werkstatt mit TÜV-Rheinland gebracht worden ...vorher aber hatte deren Dekra Mann mir bis Dato alles eingetragen....Distanzscheiben , Fahrwerk , Lenkungsdämpfer ...etc ...wsg. hatte er keine Daten.... nichts desto trotz hätte die Werkstatt mein Auto schon verkaufen können als der auf dem Hof stand....
er wird zu 90% im Gelände genutzt und nur zu 10% auf der Strasse( Weg ins Revier) theoretisch könnte der auch eine grüne Nr. haben :-D , die Umbauten sind also ein wirkliches Muß (übelste Waldwirtschaftswege im Hunsrück) und kein Spökes ....hätte ich das alles früher gewußt wäre ich auch wesentlich eher in dieses Forum eingetreten ....hätte mir viel Arbeit erspart....aber wie heißt es so schön ...ma gift so alt wie en Kuh unn liehrt immer noch dazu... :-D bis bald .....
nerofrankkirn
Forumsmitglied
 
Beiträge: 29
Registriert: Di, 02 Sep 2014, 10:10
Wohnort: Kirn Hunsrück
Meine Fahrzeuge: Suzuki jimny

Re: Insa turbo MT ABE

Beitragvon Nitro1177 » Do, 04 Sep 2014, 8:39

Ja bisher konnte er das alles eintragen weil es ja Papiere dazu gab und deswegen vorher schon mal in der Form geprüft wurde.
Jetzt bei der Kombi hast du keine Papiere, dies wäre der Fall wenn du Dir Felgen gekauft hättest mit deinem Auto und dern Reifen
in dem dazu passenden Gutachten. Dann hätte er es eintragen können.
Eine Abnahme wie in deinem Fall macht hier bei uns der TÜV und nun was zum schmunzeln wärst du im Osten dann dürfte das der TÜV
nicht sondern dein DEKRA Mensch.
Gruß
Heiko
Um Suzuki zu fahren muss man nicht bescheuert sein, aber es hilft !
( Achtung liebe Mitleser Beiträge von mir können Witz, Ironie, Sarkasmus und Rechtschreibfehler enthalten, sind keine Rechtsberatung und vom Umtausch ausgeschlossen)
Nitro1177
Forumsmitglied
 
Beiträge: 220
Registriert: So, 06 Okt 2013, 13:33
Wohnort: Saarland

Re: Insa turbo MT ABE,TÜV RLP

Beitragvon nerofrankkirn » Do, 04 Sep 2014, 12:16

....ja ,ja da macht man seine Spässe über das Saarland und doch ist bei euch das Leben leichter ( savoire vivre -ihr könnt die Nähe zu Frankreich nicht leugnen- =D> )....meine Werkstatt hat sich noch nicht gemeldet ...rufe die dann mal an....-Spannung-...!!!! Habe aber ein gutes Gefühl...melde mich wenn es geklappt hat...wenn nicht, auch :wink: ....ich mag es halt wenn Autos nicht von der Stange kommen wurde in Zeiten von Kadett C-Coupe , Opel Ascona , Manta und Golf I Gti groß -heul. war das schön- Grüße und WMH Oliver
nerofrankkirn
Forumsmitglied
 
Beiträge: 29
Registriert: Di, 02 Sep 2014, 10:10
Wohnort: Kirn Hunsrück
Meine Fahrzeuge: Suzuki jimny

Re: Insa turbo MT ABE

Beitragvon Nitro1177 » Do, 04 Sep 2014, 17:29

a das stimmt, zumindest teilweise und manchmal....
Hatte mal einen ford Capri mit 2 angeschlossenen Sidepipes, wurde dann irgendwann im deutschen "Außland" mit einer Mängelkarte vermerkt das das Ding nicht eingetragen
ist und auf der Beifahrerseite auch nur blind angeschlossen sein darf wg Radfahrern und Fußgängern und das das Teil eh IEl zu laut sei....
Also wieder zurück im Saargebiet ab zum TÜV.
Mit dem Mann bestimmt ne Stunde gesprochen, nicht aber wg dem Auspuff sondern weil er das Auto und die kollegen in grün so engstirnig....
Er meine ich soll mit Schlagzahlen meine Telefonnummer reinhämmern und er trägt mir dann das Teil schon ein....

als alle in Deutschland anfingen an ihrem Großstadtoffroder Bullfänger dranzubauen fiel den Gutmenschen auf das metall auch weh tun kann und solche Teile verboten wurden.
Hier bei uns wurde das dann als lampen oder geräteträger eingetragen.... ein Überrollbügel ist ein außenliegender gepäckträger (auch mit telefonnummer)

vieles geht heute auch nicht mehr sooo einfach, nur sind hier die menschen nicht sooo drauf versessen sich das leben gegenseitig schwer zu machen und drückt gerade gegen staatliche papiere auch mal ein auge zu.
wir sind quasi das kleine galische dorf in deutschland.
oder wir haben einfach noch kompetente prüfer die auch noch spass an autos haben....

gruß
heiko
(brauch ne neue tastatur, hier gehen nicht mehr alle tasten)
Um Suzuki zu fahren muss man nicht bescheuert sein, aber es hilft !
( Achtung liebe Mitleser Beiträge von mir können Witz, Ironie, Sarkasmus und Rechtschreibfehler enthalten, sind keine Rechtsberatung und vom Umtausch ausgeschlossen)
Nitro1177
Forumsmitglied
 
Beiträge: 220
Registriert: So, 06 Okt 2013, 13:33
Wohnort: Saarland

Re: Insa turbo MT ABE

Beitragvon traildriver » Mi, 10 Sep 2014, 19:44

Schade das du dich bei den Reifen und Felgen bereits fest gelegt hattest.Ein 215R 15 genau so hoch oder ein 215/75 15 wären bedeutend besser geeignet für extrem schlammige Wege da sie nicht so breit sind.Wären somit auch leichter ein zu tragen da speziell der 215/75er öfters auf dem Jimny zur Verwendung kommt. :wink:

Oder der "etwas andere Weg" Reifenhändler wollen Reifen und Felgen verkaufen. Lass dir einen Reifen in deiner Wunschgröße heraussuchen (Profil egal) und sag dem Händler das du die mit entsprechenden Felgen kaufts wenn "er" für die Eintragung sorgt ,dann kann er alle Hebel in Bewegung setzen um das "Geschäft" zu machen,wobei Sommerreifen leichter in den Radkästen unter zu bringen sind und den Prüfer wesentlich positiver stimmen. Nach erfolgter Eintragung fliegen die Pellen runter und werden etwas unter Einkauf wieder vertickt.Dann läßt du dein "Wunschprofil" montieren M&S Aufkleber auf den Tacho und fertig! Klingt jetzt sehr aufwendig aber wenn du mal den ganzen Ärger und die Lauferrei jetzt rechnest (und die sind immer noch nicht eingetragen) ist das Ergebnis am Ende ungleich besser,oder?
Ich weiss wie Erde schmeckt!
Benutzeravatar
traildriver
Forumsmitglied
 
Beiträge: 6999
Registriert: Mi, 24 Jan 2007, 22:29
Wohnort: Siegen

Re: Insa turbo MT ABE

Beitragvon nerofrankkirn » Do, 11 Sep 2014, 13:01

....hallo Traildiver....super Idee....!!! Werde mich in Zukunft vorher im Forum informieren....Zeit hab ich (da Ausweichfahrzeug vorhanden) ja genug , doch ich habe den Fehler gemacht und habe die Reifen lange vor meinem Forumbeitritt gekauft ....jetzt hab ich halt die Lauferei -bzw telefoniererei- wgs. der Wagen wird 80-90 % im Wald gefahren und nur wenig auf der Strasse...im Moment kommt noch ein Bodylift dazu , die Radhäuser sind schon ausgeschnitten....-also Platz ist da- .....trotzdem sehen die dicken immer noch verdammt gut aus .... :lol: ...danke für den Tipp Grüße Olli
nerofrankkirn
Forumsmitglied
 
Beiträge: 29
Registriert: Di, 02 Sep 2014, 10:10
Wohnort: Kirn Hunsrück
Meine Fahrzeuge: Suzuki jimny

Nächste

Zurück zu Reifen und Felgen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder