Reifen + Felgen = Hilfe

Das Spezialforum für Reifen und Felgen ...
Egal ob's ums Profil, die Dimension oder die Marke geht ...

Reifen + Felgen = Hilfe

Beitragvon Chicken » Mi, 08 Okt 2014, 12:37

Hallo zusammen,

möchte nach einigen schlechten Erfahrungen im Gelände nun von AT auf MT wechseln. Wenn möglich ohne großen Aufwand. Meine Daten die aktuell im Schein stehen: 195 SR15 (auf 5,5") und 225/75-15 auf 7".
Möglichkeit 1: 215/75/15 BFG MT KM2 auf org. 5,5x15 fahren.
Möglichkeit 2: 225/75/15 MT wieder auf die vorhandene 7" (Haslbeck)

Wunsch: die BFG MT KM2 würden mir schon gut gefallen und sollten für meine Anforderung passen (Strasse,Gelände).
Aber ich müsste mir erst noch Felgen (5,5x15) besorgen und dann kommt noch die Eintragung dazu. Kann mir jemand nen Tipp geben und ne Info welche vergleichbaren Reifen es in 225/75/15 zum BFG KM2 gibt ? Alle die ich so gefunden habe sind mir zu extrem. Oder ist der BFG in 215 so gut dass ich mir die Eintragung + neue Felgen leisten sollte :-k

Vielen Dank im Voraus
Benutzeravatar
Chicken
Forumsmitglied
 
Beiträge: 86
Registriert: Sa, 03 Okt 2009, 23:10
Wohnort: Burgebrach

Re: Reifen + Felgen = Hilfe

Beitragvon AmStaff » Mi, 08 Okt 2014, 13:09

Warum nicht den 215/75R15 auf der vorhandenen 7" Felge fahren, ist doch das gängigste bei den Jimny's, bis 7" breite sollte der Reifen eigentlich frei gegeben sein,

Und wenn es unbedingt die 215 werden sollen kommst um die Eintragung doch eh Net rum da sie ja noch nicht eingetragen sind, egal ob auf 5 1/2" oder 7 "
Bild in Arbeit
Benutzeravatar
AmStaff
Forumsmitglied
 
Beiträge: 250
Registriert: So, 19 Nov 2006, 21:29
Wohnort: Hevensen

Re: Reifen + Felgen = Hilfe

Beitragvon 4x4orca » Mi, 08 Okt 2014, 13:33

Hy tino,
na ? Blut geleckt ? :-D :-D :-D

besorg dir ein paar ein paar 195er MTs runderneuert und ein paar Originalfelgen dazu.

Dann kannst du für Offroad fix umschauben und schrubbst die M'Ts nicht auf der strasse unnötig runter
Ein Bekannter hat gerade nen Satz 195er Malatesa Kaiman in gutem Zustand für kleines Geld zu verkaufen. Die sind fast so hoch wie 30 9,5er.
Felgen kannst du von mir gekommen. Habe noch ca. 25-30 Felgen da liegen.

Gruss
Sacha
Getriebevirtuose
Benutzeravatar
4x4orca
Moderator
 
Beiträge: 4689
Registriert: Mo, 02 Okt 2006, 20:34
Wohnort: 63811 Stockstadt
Meine Fahrzeuge: 2 x Samurai 90/91

Re: Reifen + Felgen = Hilfe

Beitragvon Chicken » Mi, 08 Okt 2014, 14:36

Hallo AmStaff,
Wollte eigentlich Möglichkeit 1 ODER 2. Also entweder original 5,5" und da dann die 215er BFG aber leider mit Eintragung oder vergleichbare Reifen zum BFG in 225 und die dann auf die jetzige 7", da müsst ich nix eintragen lassen. Aber die Frage ist welche Möglichkeit hat mehr Vorteile.

Hallo Sascha,
Blut triffts nicht ganz, sagen wir Dreck geleckt :wink:
Hab mir das mit dem zweiten Satz reifen genau überlegt. Möchte, wenn es sich vermeiden lässt , auf das Wechseln der Reifen bei jedem Ausflug ins Gelände verzichten. Räder + Wagenheber müsste ich in der Suze verstauen da ich auf eigener Achse (ohne Zugfahrzeug) anreise, das ist mir zu viel gerödel. Daher hab ich an die BFG gedacht, die sollen sich gut auf der Strasse fahren lassen und bei meinen ca. 2.500 km die ich im Jahr fahre, sollten die ne ganze Weile halten. Daher bin ich nun wieder bei meinen zwei Möglichkeiten :roll:

PS:
gibt's nen großen Unterschied ob ich 5,5 oder 7" im Gelände fahre ? Oder sind die Reifen wichtiger als die Felgenbreite ?
Wenn Felgenbreite egal dann wäre es natürlich am einfachsten mir 225er MT zu besorgen, nur ich glaub da gibt's nix gescheites oder ? Ja ich weis, Fragen über Fragen. Habt bitte ein Einsehen ... [-o<
Benutzeravatar
Chicken
Forumsmitglied
 
Beiträge: 86
Registriert: Sa, 03 Okt 2009, 23:10
Wohnort: Burgebrach

Re: Reifen + Felgen = Hilfe

Beitragvon 4x4orca » Mi, 08 Okt 2014, 15:33

Bei Allus ist halt immer die Gefahr (gerade wenn die Felge ziemlich breit kommt) dass du die Felge an Steinen ordentlich Patina verpasst.
Wenn einen nicht stört, dann kannst du die nehmen. Am besten du gehst mal mit dem Brief beim TÜV vorbei und fragst, ob sie dir 215/75-15 auf 7x15 aufgrund der vorhandenen Eintragungen auch noch ohne tamtam eintragen würden. wenn se das machen, dann kannst du dir ja die gewünschten Reifen holen.

Dann solltest du aber auf jeden Fall keine runderneuerten nehmen, die erheblich größer wie neureifen sind.
Dann wirst du nämlich auf jeden fall ein anderes VTG brauchen, da das bei dem Abrollumfang dann ne Kupplungsfressende Angelegenheit im Gelände wird

Gruss
Sacha
Getriebevirtuose
Benutzeravatar
4x4orca
Moderator
 
Beiträge: 4689
Registriert: Mo, 02 Okt 2006, 20:34
Wohnort: 63811 Stockstadt
Meine Fahrzeuge: 2 x Samurai 90/91

Re: Reifen + Felgen = Hilfe

Beitragvon Nitro1177 » Do, 09 Okt 2014, 8:59

Sooo bütte gaanz einfach sogar zum direkt bestellen, wie gewünscht MT-Reifen zum glücklich sein.

225 er:

böses Profil, in der Größe aber böser Preis:
(wenn du keine orginal Felgen hast und die regulär kaufen muss, eine Überlegung wert)



Ebay Artikel: 250381959619

195:
Selbes Profil anderer Nachbauer
http://www.offroadreifen.com/reifen-det ... neuert.php

So und nun das Standart Profil in MT auf Standart Felge in Standart Größe für Orginal und Standart Fahrer :-D
zig tausendmal erprobt und zum schmalen Geldbeutel passend.
Guter Kompromis für Straße und gut im mittelschweren Gelände.
Die oberen Profile sind der HAMMER aber für einen "Dayli Driver" tu ich mir die nicht mehr an.

http://www.offroadreifen.com/reifen-det ... neuert.php

Und rechnerrisch sind die 225 ganze 1 cm im Radius höher, wobei das in der Praxis von runderneueretem Satz zu Satz verschieden ist.

215er mußt du eintragen lassen und jmd finden der das tut.
Wirklich Höhe gewinnst du nur wenn du auch den höhsten 215er nimmst also den 215/80-15 da bekommst du Höhe von den 3en am meisten.
Aber:
Eintragen !
Tacho angleichen !
kürzeres VTG !

ist dir das zuviel nimm eine Größe die eingetragen ist und hab Spass !
Gruß
Heiko

Gruß und viel Spass
Heiko
Um Suzuki zu fahren muss man nicht bescheuert sein, aber es hilft !
( Achtung liebe Mitleser Beiträge von mir können Witz, Ironie, Sarkasmus und Rechtschreibfehler enthalten, sind keine Rechtsberatung und vom Umtausch ausgeschlossen)
Nitro1177
Forumsmitglied
 
Beiträge: 220
Registriert: So, 06 Okt 2013, 13:33
Wohnort: Saarland

Re: Reifen + Felgen = Hilfe

Beitragvon Chicken » Do, 09 Okt 2014, 9:19

WOW :shock: , da passt wirklich der Preis zum Profil. Einfach etwas zu viel für mich :)

1. Eintragen: bin gerade am klären was ich auf meine vorhandenen 7" ohne Probleme gemacht bekomme (215 o. 235)
2. Tachoangleichen: will ich unbedingt vermeiden
3. kurzes VTG: hab ich schon drin

Ok, so wie es aussieht werd ich versuchen was passendes für meine 7" zu finden. Wenn ich die Alus mal anfahren sollte ist auch net so schlimm. Fahre das Auto ja nicht zum an schaun. Und dann spar ich mir nen weiteren Satz Felgen der rum liegt. Denn nutzen tu ich die mit großer Wahrscheinlichkeit danach nie mehr wenn ich mir andere (5,5") hole.

Warte jetzt mal ab was mein Reifenhändler für ein Angebot macht. Falls mir der Aufwand doch zu groß wird muss ich halt doch die andere Lösung (5,5" + 195er) an gehn und die Haslbeck evtl. verkaufen.
Benutzeravatar
Chicken
Forumsmitglied
 
Beiträge: 86
Registriert: Sa, 03 Okt 2009, 23:10
Wohnort: Burgebrach

Re: Reifen + Felgen = Hilfe

Beitragvon Nitro1177 » Do, 09 Okt 2014, 9:39

Ok jetzt weiß ich mehr und kann gezielter helfen.

Punkt 1:
Die Hasselbek sind sehr sehr geile Felgen : BEHALTEN.

Punkt 2 :
Kurzes VTG. brav , setzen ! 1 !

Punkt 3:
Was von der Höhe maximalen Höhe ohne Tachoänderung machbar ist, hast du ja schon
etwas Glück gehabt, normal gehen an 225er nur die 70er nicht die 75.
Also müßte man Dir rein rechnerisch auch die 215/80-15 eintragen, wenn Platz genug dafür da ist
und da kann ich diesen Reifen absolut empfehlen:

http://www.offroadreifen.com/reifen-det ... neuert.php

Fahr ich selbst, ist noch gut auf der Straße fahrbar und jedem Zweifel erhaben im Gelände.

Hier Bilder von genau dem Reifen auf meinem 413er:
viewtopic.php?f=33&t=35149

Bild_POP9245 by heikodetzler, on Flickr

Gruß
Heiko
Um Suzuki zu fahren muss man nicht bescheuert sein, aber es hilft !
( Achtung liebe Mitleser Beiträge von mir können Witz, Ironie, Sarkasmus und Rechtschreibfehler enthalten, sind keine Rechtsberatung und vom Umtausch ausgeschlossen)
Nitro1177
Forumsmitglied
 
Beiträge: 220
Registriert: So, 06 Okt 2013, 13:33
Wohnort: Saarland

Re: Reifen + Felgen = Hilfe

Beitragvon Chicken » Do, 09 Okt 2014, 12:56

Zu"gut auf der Straße fahrbar" hab ich von den Reifen bis jetzt nur schlechtes gehört. Karchhans hat ein ähnliches Profil (wenn nicht sogar das gleiche ?) und für ihn ist es immer eine Zumutung damit längere Strecken fahren zu müssen. Von andere Seite hab ich das gleiche gehört. Von daher möchte ich kein Risiko ein gehen. Im Cabrio ist es eh immer etwas lauter, mehr sollte es aber wenn möglich nicht werden sonst wird's unangenehm. -> Aber ich behalte den Reifen im Hinterkopf, evtl. bleibt mir nix anderes übrig.
Gruß Tino
Benutzeravatar
Chicken
Forumsmitglied
 
Beiträge: 86
Registriert: Sa, 03 Okt 2009, 23:10
Wohnort: Burgebrach

Re: Reifen + Felgen = Hilfe

Beitragvon Nitro1177 » Do, 09 Okt 2014, 15:01

Dann las die Finger von großen MT - Reifen !!!

MT = Mudterrain

bleib bei

AT= All "

Oder gute Straßenreifen !

ALLES was besser im Gelände ist, wird schlechter und lauter auf der Straße sein.

Alles was größer als Serie ist wird zäher auf der Straße sein und mehr Sprit brauchen.

Der von Dir angesprochene MT Reifen wird auch nicht mehr bringen als ein AT.

Mal als Vergleich.

Dein MT

http://offroadreifen.com/reifen-details ... -A-KM2.php

blos AT´s =P~

http://offroadreifen.com/reifen-details ... ry-A-T.php

http://www.offroadreifen.com/reifen-det ... -LA-AT.php

http://www.offroadreifen.com/reifen-det ... S-G012.php

Den fahr ich auf der Straßensuzie

http://offroadreifen.com/reifen-details ... act-AT.php

Dürfte auch nicht schlechter sein als dein MT.
viewtopic.php?f=33&t=35336


Will Dir den BFG nicht "schlecht reden" aber das ist ein robuster Reifen für steiniges Gelände.
Die Flanken sind recht stabil so das er bei Suzi selbst mit wenig Druck nicht ideal "walken" wird.
Bei dem Profil wirst du auf sandigem matschigem Untergrund Probleme bekommen da das Profil
recht eng steht und die selbstreinigung sich in Grenzen halten wird.
http://www.youtube.com/watch?v=011-6x523Ak


Du findest keine Eierlegendewollmilchsau.

Gruß
Um Suzuki zu fahren muss man nicht bescheuert sein, aber es hilft !
( Achtung liebe Mitleser Beiträge von mir können Witz, Ironie, Sarkasmus und Rechtschreibfehler enthalten, sind keine Rechtsberatung und vom Umtausch ausgeschlossen)
Nitro1177
Forumsmitglied
 
Beiträge: 220
Registriert: So, 06 Okt 2013, 13:33
Wohnort: Saarland

Nächste

Zurück zu Reifen und Felgen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot]