Off-Road Buggy für die kleinen...

Alles andere ....

Off-Road Buggy für die kleinen...

Beitragvon Samu-Rosi » Di, 25 Jul 2017, 23:06

Servus Gemeinde, melde mich auch mal wieder :-D

Hab da mal ne Frage die ausnahmsweise nichts mit den Suzen zu tun hat.
Hat jemand schon mal so einen Kinder Buggy Life gesehen und kann was zu Verarbeitung, Qualität und/oder Ersatzteil-Versorgung sagen.....?

Kennt vielleicht jemand alternativen von namhaften Herstellern oder gibt es nur diese China Böller???

https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anz ... 7-305-1987

Das ganze gibt es z.B. auch mit Fernbedienung damit man den Motor aus der Ferne abstellen kann, da müsste ich aber noch mal den Link raussuchen...

Freu mich über Infos und Meinungen =D>
Für Rechtschreibfehler haftet mein deutsch-Lehrer und für alle anderen Schreibfehler die Autokorrektur..... ;-)
Benutzeravatar
Samu-Rosi
Forumsmitglied
 
Beiträge: 252
Registriert: Sa, 09 Apr 2016, 7:48
Wohnort: Goldbach
Meine Fahrzeuge: 92'er Samurai CAB
97'er Samurai VAN (-verkauft-)
14'er Kia Cee`d SW
98'er Peugeot 306

1:8 HOBAO Hyper ST
1:10 Tamiya TA05 Ver. 2
1:10 Tamiya Neo Fighter

Re: Off-Road Buggy für die kleinen...

Beitragvon Der Jones » Mi, 26 Jul 2017, 9:07

Moin! Naja das ist so eine Sache mit den China Dingern. Ist immer das selbe irgendwie. Die Motoren sind nachbauten von suzuki oder Honda oder so und garnicht so ganz schlecht. Das Problem ist minderes Material am Rest des Fahrzeugs. Du wirst immer wieder gebrochene Schrauben, kaputte Lager und gerissene Schweißnähte haben. Irgendwann hast du die entsprechenden Teile gegen westliche Qualität getauscht, dann wirds besser. Ersatzteile gibt's das meiste günstig über ebay direkt aus China denke ich.
Ein qualitatspodukt in dem Format wird es kaum geben. Es gibt wahrscheinlich einfach keinen Markt für Spielzeug für 4 bis 5 tausend Euro.

Probieren geht über studieren 8)
Der Jones
Forumsmitglied
 
Beiträge: 1083
Registriert: Di, 28 Apr 2015, 6:48
Wohnort: Tübingen
Meine Fahrzeuge: MB Vito
Vitara
Corsa D
1100 Dragstar
SJ Samurai

Re: Off-Road Buggy für die kleinen...

Beitragvon ADD » Mi, 26 Jul 2017, 22:31

Im Grunde ist es so wie schon geschrieben. Im Laufe der Zeit wirst du einfach die China Teile gegen brauchbare austauschen müssen. Ansonsten funktionieren die buggys schon. Und für das Geld muss man so ein Gefährt erst mal selber bauen. Wirklich verkehrt machste bestimmt nichts:-)
Warum schwierig sein...

...wenn man mit ein bißchen Anstrengung unmöglich sein kann !
Benutzeravatar
ADD
Forumsmitglied
 
Beiträge: 672
Registriert: So, 15 Mär 2009, 9:48
Wohnort: Burkhardtsdorf

Re: Off-Road Buggy für die kleinen...

Beitragvon kurt (eljot ) » Do, 27 Jul 2017, 3:51

hi
ich weiß ja net wie sehr du an deinen kleinen hängst .
klar is der wagen doch relativ günstig dafür is es halt china schrott.
war bisher auch der Meinung , Hauptsache günstig
was soll da schon sein deshalb hab i´ch mir vor 2 jahre nen china lader zum schneeräumen gekauft .
der motor lä#uft und springt ohne Probleme an ,also denkt man alles gut .
letzte Woche is mir die felge zerbrochen , ok es hat aktuell keinen Schnee also hab ich ihn dieses jahr zum erstenmal bei mir im garten verwendet.
dann begann die reperatur .
hat schon begonnen das die chinesischen ingenöre die radbolzen mit nem linksgewinbde versehen haben.
mit ner Verlängerung hab ich dann tatsächlich den radbolzen von seinem gewinde befreit. dann bekam ich den tip mit dem Linksgewinde und die 5 anderen gingen recht einfach.
mfg kurt
"DER WEG IS DAS ZIEL "
Benutzeravatar
kurt (eljot )
Forumsmitglied
 
Beiträge: 3377
Registriert: Mo, 12 Dez 2005, 7:13
Wohnort: 93479 Grafenwiesen
Meine Fahrzeuge: lj 80 proto kermit 2
lj 80 trophy kermit 3
lj 80 gfk

Santana Long kipper umbau
lj willys pickup umbau
ford ranger einzelkabiner
noch ca 8 weitere suzi fracks


Zurück zu Non Offroad, Fun- & Plauderecke

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Majestic-12 [Bot]