Die Zukunft: Ersatzbleche mit Customizing

Alles andere ....

Die Zukunft: Ersatzbleche mit Customizing

Beitragvon Ostseekind » So, 11 Okt 2020, 20:24

Liebe Gemeinschaft,

Ich bin im Forum angemeldet, weil ich einen Samurai wollte. Davon habe ich Abstand genommen und bin jetzt im VitaraFanForum mit gleichem Namen unterweges. Dort gibt es den selben Thread wie ich ihn hier poste. Ich möchte gerne auch hier Meinungen zum Thema hören: Ein Blick in die Zukunft, begleitet von Visionen und Wünschen.

Stellt euch doch mal vor:

Der Erstzteilmarkt hat genügend verfügbare, kostengünstige Bleche für Eure ganz persönliche Restauration. Bleche, die besser sind als die Originalen, weil sie aus einer professionellen Nachfertigung stammen. Diese Blechteile können ganze Bauteilgruppen sein, oder einfache Ersatzstücke. Und zwar so, dass eine korrosionsbeständige Verarbeitung und Abdichtung gegeben ist. Anleitungen und Verfahrensweisen, professionell und auf das Fahrzeug ausgerichtet, sind im Lieferumfang der Bleche. Für jeden Macher, Schrauber, DIY-ler easy to handle als hätte man nichts anderes gelernt.

Und stellt Euch auch mal vor:
Karosseriefachbetriebe bieten diese Ersatzteile als Restaurationsdienstleitung. Aber die neuen Bleche könnten auch noch viel mehr. Statt nur z.B. das Seitenteil zu ersetzen, warum nicht gleich ein Ersatzteil nehmen, das aus einem Cabrio ein Van macht? Oder vielleicht sogar ein Coupe, mit goßer Heckklappe? So wird aus der Restauration ein individueller Umbau ganz nach Kundenwunsch. Oder, na klar, Ihr macht es selbst!

Welche (Blech-)Träume habt Ihr? Was würdet Ihr Euch wünschen, wenn es um die Erhaltung oder Individualisierung Eurer Fahrzeuge ginge, die der Markt aus welchen Gründen auch immer, noch nicht bieten kann?

Gruß Christian
Ohne KNOW kein HOW.
Benutzeravatar
Ostseekind
Hallo, bin neu hier!
 
Beiträge: 7
Registriert: Di, 29 Sep 2020, 17:48
Wohnort: München
Meine Fahrzeuge: 2017 Triumph Street Scrambler

Re: Die Zukunft: Ersatzbleche mit Customizing

Beitragvon Sebbel245 » So, 11 Okt 2020, 22:14

Halte davon nicht viel...wenn es alles zu kaufen gäbe, würde doch die Kreativität total nachlassen. Jeder würde sich nur noch seine Bleche zusammen kaufen anstatt eigene Ideen zu verwirklichen. :-k
Mein Traum ist das ich einmal ein Blech zurecht schneiden, das beim ersten mal gleich passt und eingeschweißt werden kann. Das würde mir schon reichen. :lol:

Gruß Sebastian
Nicht schön, aber selten!
Meine Umbaugeschichten: viewtopic.php?f=24&t=43659
Sebbel245
Forumsmitglied
 
Beiträge: 438
Registriert: Do, 16 Nov 2017, 20:19
Wohnort: Aue (Sachsen)
Meine Fahrzeuge: VW Passat 3BG Variant 1.9 TDI (AVF) 130PS 4motion Bj. 2001
VSE Samurai Van Deluxe 1.3 80PS Bj. 2002

Re: Die Zukunft: Ersatzbleche mit Customizing

Beitragvon heinz » Mo, 12 Okt 2020, 4:52

Servus,
dann kommt jeder mit einem Blatt Papier daher, wo ein Blechteil aufgemalt aufgemalt/aufgezeichnet ist und dann soll man so ein Blechteil herstellen, ganz individuell,
das ist nicht machbar, welcher Karosserie-Fachbetrieb macht sowas und wenn dann fallen viele Arbeitsstunden an, was unbezahlbar ist.
Wenn man dann in Serie gehen will mit dem Teil braucht man ein Werkzeug, das in der Herstellung Schweine teuer ist und für X Blechteile stanzen und umformen lohnt sich das nicht, da muß schon ne ganze Menge an Blechteilen dabei rauskommen.
gruß heinz
heinz
Forumsmitglied
 
Beiträge: 1219
Registriert: Sa, 29 Jul 2006, 17:06
Wohnort: München

Re: Die Zukunft: Ersatzbleche mit Customizing

Beitragvon Ostseekind » Mo, 12 Okt 2020, 13:18

heinz hat geschrieben:Wenn man dann in Serie gehen will mit dem Teil braucht man ein Werkzeug, das in der Herstellung Schweine teuer ist und für X Blechteile stanzen und umformen lohnt sich das nicht, da muß schon ne ganze Menge an Blechteilen dabei rauskommen.
gruß heinz


Richtig dargestellt. Aber diese Vorstellung ist doch ganz charmant, wenn man sie duch die Brille der Nachhaltigkeit betrachtet? Neue Werkzeuge und Teile werden immer entwicklt. In Summe mach das für Hersteller XY dann ein neues Modell. Aber ist das nachhaltig? Altes wegwerfen und einfach neu kaufen? Wenn der Aftermarket mit seinen nachproduzierten Teilen den 1. Markt der Autohersteller herausfordert, dann könnten unsere Träume wahr werden.
Ohne KNOW kein HOW.
Benutzeravatar
Ostseekind
Hallo, bin neu hier!
 
Beiträge: 7
Registriert: Di, 29 Sep 2020, 17:48
Wohnort: München
Meine Fahrzeuge: 2017 Triumph Street Scrambler

Re: Die Zukunft: Ersatzbleche mit Customizing

Beitragvon Sebbel245 » Mo, 12 Okt 2020, 21:01

Ich will dir ja nicht deine Rosa Brille abnehmen, aber so lange es eine Währung gibt, wird es darum gehen was am meisten Geld bringt. Und das ist nun mal ein neues Produkt auf den Markt zu werfen, was noch mehr Geld kostet, mit noch billigeren Materialien irgendwo in Hinterchina hergestellt wird und am besten pünktlich nach der vorgegaukelten Garantie kaputt geht.
Ich weiß ich klinge jetzt total pessimistisch (was ich ja eig. nicht bin), aber solche Sachen muss man einfach mal nüchtern betrachten. Über Begriffe wie Nachhaltigkeit lacht nur jeder Großbetrieb. Tut mir leid das so sagen zu müssen. :|
Nicht schön, aber selten!
Meine Umbaugeschichten: viewtopic.php?f=24&t=43659
Sebbel245
Forumsmitglied
 
Beiträge: 438
Registriert: Do, 16 Nov 2017, 20:19
Wohnort: Aue (Sachsen)
Meine Fahrzeuge: VW Passat 3BG Variant 1.9 TDI (AVF) 130PS 4motion Bj. 2001
VSE Samurai Van Deluxe 1.3 80PS Bj. 2002

Re: Die Zukunft: Ersatzbleche mit Customizing

Beitragvon 4x4orca » Di, 13 Okt 2020, 14:22

Für Autos, für die die Leute auch bereit sind, Geld auszugeben, gibt es sowas.
z.B. Toyota. Travesen in Frankreich baut dir feinstes in Blech. Aber dafür muss man ordentlich Geld ausgeben.

Bei Suzuki werden das nur wenige tun. Sprich zu wenige, dass eine Produktion lohnt.

Selbst bei den Originalteilen ist das stellenweise schon schwer, weil es zu wenige Abnehmer (produzierte autos) gibt. z.B. Kotflügel für Facelift-Samurai.
Getriebevirtuose
Benutzeravatar
4x4orca
Moderator
 
Beiträge: 4971
Registriert: Mo, 02 Okt 2006, 20:34
Wohnort: 63811 Stockstadt
Meine Fahrzeuge: 2 x Samurai 90/91

Re: Die Zukunft: Ersatzbleche mit Customizing

Beitragvon veb1282 » Di, 13 Okt 2020, 18:48

Hab vor langer Zeit mal versucht einen Blechteilehersteller zu überreden mir ein paar Edelstahlbleche in die Presse zu legen. Wurde aus Angst um die Presse bzw. die Werkzeuge abgelehnt. Aber wenigstens hat es meine Anfrage bis in die Produktion geschafft.
Abgesehen davon kann man froh und dankbar über unsere indischen Freunde sein, die uns die Ersatzteilversorgung wohl um viele Jahre verlängert haben dürften.
Suzuki Samurai Santana Van Bj.93 und Cabrio Bj.95 im Straßeneinsatz und zur gelegentlichen Grünanlagenschändung...
veb1282
Forumsmitglied
 
Beiträge: 1202
Registriert: So, 22 Mär 2009, 19:45
Wohnort: Treuen

Re: Die Zukunft: Ersatzbleche mit Customizing

Beitragvon Sebbel245 » Di, 13 Okt 2020, 23:33

Da hast du Recht!
Schade das der Gypsy bei ihnen auch eingestellt wurde.
Nicht schön, aber selten!
Meine Umbaugeschichten: viewtopic.php?f=24&t=43659
Sebbel245
Forumsmitglied
 
Beiträge: 438
Registriert: Do, 16 Nov 2017, 20:19
Wohnort: Aue (Sachsen)
Meine Fahrzeuge: VW Passat 3BG Variant 1.9 TDI (AVF) 130PS 4motion Bj. 2001
VSE Samurai Van Deluxe 1.3 80PS Bj. 2002

Re: Die Zukunft: Ersatzbleche mit Customizing

Beitragvon muzmuzadi » Mi, 14 Okt 2020, 18:08

Ostseekind hat geschrieben:Liebe Gemeinschaft,

Stellt euch doch mal vor:

Der Erstzteilmarkt hat genügend verfügbare, kostengünstige Bleche für Eure ganz persönliche Restauration. Bleche, die besser sind als die Originalen, weil sie aus einer professionellen Nachfertigung stammen. Diese Blechteile können ganze Bauteilgruppen sein, oder einfache Ersatzstücke. Und zwar so, dass eine korrosionsbeständige Verarbeitung und Abdichtung gegeben ist.

Was sich widerspricht habe ich mal Rot gemacht.

Anleitungen und Verfahrensweisen, professionell und auf das Fahrzeug ausgerichtet, sind im Lieferumfang der Bleche. Für jeden Macher, Schrauber, DIY-ler easy to handle als hätte man nichts anderes gelernt.

Wenn das so einfach gehen würde, müßte keiner Karosseriebauer lernen. :wink: Bei Lego-Autos könnte das gehen. :lol:
Hast Du Dich selbst schon mal an Blecharbeiten versucht? Wenn Du da was erfindest was deinen Wünschen entspricht, brauchst Du nie wieder arbeiten. 8)

Und stellt Euch auch mal vor:
Karosseriefachbetriebe bieten diese Ersatzteile als Restaurationsdienstleitung. Aber die neuen Bleche könnten auch noch viel mehr. Statt nur z.B. das Seitenteil zu ersetzen, warum nicht gleich ein Ersatzteil nehmen, das aus einem Cabrio ein Van macht? Oder vielleicht sogar ein Coupe, mit goßer Heckklappe? So wird aus der Restauration ein individueller Umbau ganz nach Kundenwunsch. Oder, na klar, Ihr macht es selbst!

Das geht heute schon, nur nicht für einen schmalen Taler, weil das richtig aufwendige Arbeit ist.


Das gibt es heute alles schon bei einem Fahrzeug, beim Smart. Da könnte man die Beplankung einfach austauschen. Macht bloß keiner weil zu teuer.
sebbo hat geschrieben:generell ist ein suzuki ein scheißhaus und nichts wert. jeder der geld dafür haben will macht dies mit betrügerischem vorsatz.
durch den tausch von geld gegen einen solchen scheißhaufen wirst du mitglied im suzuki offroad club und darfst dich offiziell als nicht ganz dicht bezeichnen :)
Benutzeravatar
muzmuzadi
Moderator
 
Beiträge: 13272
Registriert: So, 20 Nov 2005, 12:19
Wohnort: 01900 Großröhrsdorf
Meine Fahrzeuge: Suzuki Samurai JSA
Qek Junior

Re: Die Zukunft: Ersatzbleche mit Customizing

Beitragvon rincewind » Do, 22 Okt 2020, 8:55

veb1282 hat geschrieben:Abgesehen davon kann man froh und dankbar über unsere indischen Freunde sein, die uns die Ersatzteilversorgung wohl um viele Jahre verlängert haben dürften.


Aber auch da geht es nicht ganz ohne Modifikationen, einige Lochbilder haben sich im Laufe der Zeit doch geändert,
nur als Beispiel: Scheinwerfer und Kotflügelverbreiterung.
Das kannste schon so machen, aber dann isses halt kacke
Bild

Hier liegen diverse Dokumente zu unseren Themen
https://drive.google.com/open?id=0B-Q83232Ov-RRUR4bWl0MzNJekU
Benutzeravatar
rincewind
Forumsmitglied
 
Beiträge: 585
Registriert: So, 11 Mai 2014, 23:24
Wohnort: Murnau & Schlehdorf
Meine Fahrzeuge: Suzuki Samurai Bj90 1,3i
T3 Westfalia 2.1 WBX Automatik
Suzuki Samurai Bj89 1,6i ist nur in meiner Obhut, gehört meinem Sohn ;-)
Caddy MAXI 1,6 TDI
Simson Habicht, und ne 1/2 Schwalbe


Zurück zu Non Offroad, Fun- & Plauderecke

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder