suche Differenzialgetriebe für santana 2001

Alles was Ihr sucht: Ersatzteile, ganze Suzukis, oder was auch immer ...

Re: suche Differenzialgetriebe für santana 2001

Beitragvon Pocke4217 » Di, 27 Jun 2017, 7:24

mein gefühl hat sich mal wieder bestätigt, nachdem ich den wellenflansch abgezogen hab, ist die ganze kacke in sich zusammengefallen, das kegelrad hat soviel spiel, als würde es einfach so im gehäuse rumliegen. der simmerring hat das alles noch zusammengehalten. das kegelrad hat 12 zähne und das tellerrad 41 zähne. wäre schön wenn ich hier sowas bekommen könnte
Pocke4217
Forumsmitglied
 
Beiträge: 44
Registriert: Do, 20 Nov 2014, 13:30

Re: suche Differenzialgetriebe für santana 2001

Beitragvon Der Jones » Di, 27 Jun 2017, 8:41

Das kegelrad wird mit dem Flansch gehalten, wenn der Weg ist fällt das meistens rein und ist lose. In dem Fall brauchst du die quetschhülse neu und musst das Diff neu einstellen.
41 / 12 zähne ist ca 3,5 übersetzung. Das Teil hätte ich dir in bestzustand zum bestpreis! 8)
Der Jones
Forumsmitglied
 
Beiträge: 1060
Registriert: Di, 28 Apr 2015, 6:48
Wohnort: Tübingen
Meine Fahrzeuge: MB Vito
Vitara
Corsa D
1100 Dragstar
SJ Samurai

Re: suche Differenzialgetriebe für santana 2001

Beitragvon 4x4orca » Di, 27 Jun 2017, 8:50

Pocke4217 hat geschrieben:mein gefühl hat sich mal wieder bestätigt, nachdem ich den wellenflansch abgezogen hab, ist die ganze kacke in sich zusammengefallen, das kegelrad hat soviel spiel, als würde es einfach so im gehäuse rumliegen. der simmerring hat das alles noch zusammengehalten. das kegelrad hat 12 zähne und das tellerrad 41 zähne. wäre schön wenn ich hier sowas bekommen könnte


Lass deine Mutmaßungen zu dem Thema besser sein. Sie sind völlig falsch.
Getriebevirtuose
Benutzeravatar
4x4orca
Moderator
 
Beiträge: 4658
Registriert: Mo, 02 Okt 2006, 20:34
Wohnort: 63811 Stockstadt
Meine Fahrzeuge: 2 x Samurai 90/91

Re: suche Differenzialgetriebe für santana 2001

Beitragvon 4x4orca » Di, 27 Jun 2017, 8:54

Der Jones hat geschrieben:Das kegelrad wird mit dem Flansch gehalten, wenn der Weg ist fällt das meistens rein und ist lose. In dem Fall brauchst du die quetschhülse neu und musst das Diff neu einstellen.
41 / 12 zähne ist ca 3,5 übersetzung. Das Teil hätte ich dir in bestzustand zum bestpreis! 8)


Nur weil man den Siri wechselt, muss man die Quetschhälse nicht tauschen und das Diff neu einstellen (Außer man hat das Diff unnötigerweise komplett auseinander gebaut)
Getriebevirtuose
Benutzeravatar
4x4orca
Moderator
 
Beiträge: 4658
Registriert: Mo, 02 Okt 2006, 20:34
Wohnort: 63811 Stockstadt
Meine Fahrzeuge: 2 x Samurai 90/91

Re: suche Differenzialgetriebe für santana 2001

Beitragvon Der Jones » Di, 27 Jun 2017, 9:57

4x4orca hat geschrieben:
Der Jones hat geschrieben:Das kegelrad wird mit dem Flansch gehalten, wenn der Weg ist fällt das meistens rein und ist lose. In dem Fall brauchst du die quetschhülse neu und musst das Diff neu einstellen.
41 / 12 zähne ist ca 3,5 übersetzung. Das Teil hätte ich dir in bestzustand zum bestpreis! 8)


Nur weil man den Siri wechselt, muss man die Quetschhälse nicht tauschen und das Diff neu einstellen (Außer man hat das Diff unnötigerweise komplett auseinander gebaut)



Richtig, aber wenn das kegelrad wie in seinem Fall rein gefallen ist, empfiehlt es sich schon. Man sollte hier nur Tips mit Hand und Fuß geben. Wenn man den Flansch vorsichtig abzieht und das KR fest bleibt, kann man die Mutter wieder in gleiche Position drehen dann geht es ohne Hülse und Einstellen.
Der Jones
Forumsmitglied
 
Beiträge: 1060
Registriert: Di, 28 Apr 2015, 6:48
Wohnort: Tübingen
Meine Fahrzeuge: MB Vito
Vitara
Corsa D
1100 Dragstar
SJ Samurai

Re: suche Differenzialgetriebe für santana 2001

Beitragvon 4x4orca » Di, 27 Jun 2017, 10:17

Der Jones hat geschrieben:
4x4orca hat geschrieben:
Der Jones hat geschrieben:Das kegelrad wird mit dem Flansch gehalten, wenn der Weg ist fällt das meistens rein und ist lose. In dem Fall brauchst du die quetschhülse neu und musst das Diff neu einstellen.
41 / 12 zähne ist ca 3,5 übersetzung. Das Teil hätte ich dir in bestzustand zum bestpreis! 8)


Nur weil man den Siri wechselt, muss man die Quetschhälse nicht tauschen und das Diff neu einstellen (Außer man hat das Diff unnötigerweise komplett auseinander gebaut)



Richtig, aber wenn das kegelrad wie in seinem Fall rein gefallen ist, empfiehlt es sich schon. Man sollte hier nur Tips mit Hand und Fuß geben. Wenn man den Flansch vorsichtig abzieht und das KR fest bleibt, kann man die Mutter wieder in gleiche Position drehen dann geht es ohne Hülse und Einstellen.


Nein. Durch das reinfallen wird nichts verstellt. Das ist definitiv nicht notwendig. Die Mutter wird hernach wieder angezogen auf den entsprechenden reibwiederstand und fertig. Das ist idr. sowieso etwas weiter wie die ursprüngliche Postion/Stellung der Mutter, da sich die Lager ja auch minimal abnutzen. Genau wieder die gleich Stellung der mutter zu wählen, erspart allenfalls die Einstellung des Reibwiederstandes aber das ist dann im Zweifelsfall auch falsch, weil der triebling bei Erwärmung dann locker ist.
Getriebevirtuose
Benutzeravatar
4x4orca
Moderator
 
Beiträge: 4658
Registriert: Mo, 02 Okt 2006, 20:34
Wohnort: 63811 Stockstadt
Meine Fahrzeuge: 2 x Samurai 90/91

Re: suche Differenzialgetriebe für santana 2001

Beitragvon Pocke4217 » Di, 27 Jun 2017, 10:24

mir ist klar, das das kegelrad vom antriebsflansch in längsrichtung gehalten wird, sobald der weg ist, kann das kegelrad in richtung tellerrad verschwinden. mit dem einstellen meint ihr wahrscheinlich die kegelradvorspannung, das muss natürlich stimmen, trotzdem wird das kegelrad hinter dem simmerring axial gelagert oder villeicht hab ich mich da verguckt, jedenfalls ist von diesem lager direkt hinter dem siri nix mehr da, also axiales spiel vom linken gehäuserand bis zum rechten. ich bin kein getriebespezialist und gerade deshalb hab ich in dem fall eher ambitionen zum kompletten tausch.

wenn dieses lager defekt ist könnte das kegelrad auch ordentlich was abbekommen haben, was für einen kompletttausch sprechen würde
Pocke4217
Forumsmitglied
 
Beiträge: 44
Registriert: Do, 20 Nov 2014, 13:30

Re: suche Differenzialgetriebe für santana 2001

Beitragvon 4x4orca » Di, 27 Jun 2017, 10:34

Stell mal ein foto ein. Wenn das hintere Lager bzw. die Rollen davon komplett fehlen sollten, dürfte das Auto nicht mehr fahrbar gewesen sein, da sich sich Kegelrad und Tellerrad ineinander verklemmen würden
Getriebevirtuose
Benutzeravatar
4x4orca
Moderator
 
Beiträge: 4658
Registriert: Mo, 02 Okt 2006, 20:34
Wohnort: 63811 Stockstadt
Meine Fahrzeuge: 2 x Samurai 90/91

Re: suche Differenzialgetriebe für santana 2001

Beitragvon Pocke4217 » Do, 29 Jun 2017, 7:56

das das innere konische walzenlager hat das kegelrad gerade so in position gehalten, der flansch hat das reinrutschen verhindert und die siriabdeckung , die am flansch dran ist hat es am gehäuseausgang rumgeschlagen, war das letzte, was den diffausgang im zentrum gehalten hat . fahrbar war die sache wirklich nicht mehr.verkanntet hat sich jedoch nichts. bin medientechnisch momentan schlecht ausgerüstet, foto ist schwierig, das neue diff könnte heute eintreffen, also hat sich die sache eigentlich erledigt. vielen dank für eure tipps und das schnelle antworten, wirklich ne gute sache dieses forum
Pocke4217
Forumsmitglied
 
Beiträge: 44
Registriert: Do, 20 Nov 2014, 13:30

Vorherige

Zurück zu Suche

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder