Einstiegshöhe zu hoch... ???

Hier kommen alle Technik Fragen und Probleme rein!
Bitte hier sachlich bleiben ...

Einstiegshöhe zu hoch... ???

Beitragvon samusuzi » Mo, 31 Jul 2006, 22:44

...diese Frage gehört zwar nicht ganz hier her, könnte aber für die Suzis möglicherweise auch interessant sein:

:twisted: Stimmte es, dass man in Österreich bei einer Einstegshöhe von 70 cm eine zusätzliche Einstiegshilfe benötigt (Trittbretter, etc...) um eine Typisierung zu bekommen :twisted: :?: :?: :?:

Wozu legt man ein Auto dann eigentlich höher :roll:

Das Problem besteht zwar nicht bei meiner Suzi sondern bei unserem Wrangler aber vieleicht kennt sich damit ja hier trotzdem jemand aus...

Der freundliche Mechaniker, der in den Wrangler eine andere Übersetzung eingebaut hat und jetzt eigentlich für uns auch die Typisierung durchführen sollte, will jetzt Trittbretter montieren :roll: ...

lg

Michael
Benutzeravatar
samusuzi
Forumsmitglied
 
Beiträge: 2410
Registriert: Mo, 03 Jul 2006, 10:31
Wohnort: Stockerau

Beitragvon offroad4fun » Di, 01 Aug 2006, 8:41

ja - hab ich schon öfters gehört - ab wieviel cm das jetzt gilt, weiss ich aber auch nicht ...
clemens (hier im forum "peci") hatte z.b. das problem ...

was ich mal gesehen habe: eine kette als "trittschlaufe" hinhängen - weiss nicht obs bei der typisierung durchgeht - aber das würd im gelände nicht stören .... :wink:

lg thomas
Benutzeravatar
offroad4fun
Moderator
 
Beiträge: 4001
Registriert: Do, 11 Aug 2005, 11:08
Wohnort: 3730 Eggenburg
Meine Fahrzeuge: Jeep Cherokee
Suzuki Samurai (Umbau)
Suzuki SJ413 (Umbau)
VW LT35 "Feuerwehr"
Suzuki Swift 4x4

Beitragvon peci » Di, 01 Aug 2006, 9:48

zu meiner zeit waren es noch 75cm.

es müssen keine trittbretter sein, du könntest theoretisch auch steigbügel nehmen. ist halt die frage was der prüfer dann dazu sagt.

ich hab bei mir einfach schweller rohre gemacht die zugleich auch die schweller schützen. die rohre sehen auch viel besser aus als normale trittbretter - aber das ist geschmacksache...

nachdem höherlegung, andere übersetzung, mechaniker, typisierung sicher nicht billig sind schätze ich mal werden die trittbretter das kraut nicht mehr fett machen *gg*. du kannst die dinger nachm typisieren eh wieder runter nehmen. nur heb sie auf weil es sein kann dass die beim pickerl die wieder am auto sehn wollen....
peci
Forumsmitglied
 
Beiträge: 2223
Registriert: Do, 19 Jan 2006, 15:10

Beitragvon samusuzi » Di, 01 Aug 2006, 10:27

Steigbügel :lol: :

diese Idee hatten wir auch schon und es gab da mal eine Firma, welche die liefern konnte :lol:
Allerdings gibte es diese jetzt nicht mehr und wir haben zur Zeit nicht mal ein Bild (sonst könnte die vieleicht ja jemand nachbauen...) :cry: .

Die Kosten für die Trittbretter wären nicht das Problem - allerdings hätten wir das Fahrzeug dann nicht so hoch legen müssen, wenn wir dann wieder "Hindernisse" montieren :cry:

Aber die Idee mit einer einfachen Kette ist nicht schlecht ! Ich werde das mal weiterverfolgen :lol:

lg

Michael
Benutzeravatar
samusuzi
Forumsmitglied
 
Beiträge: 2410
Registriert: Mo, 03 Jul 2006, 10:31
Wohnort: Stockerau

Beitragvon offroad4fun » Di, 01 Aug 2006, 10:35

hi!
@kette: mir ist grad eingefallen gerhard hat das auf seinem kleinen gelben auch vorne drauf ...
sogar in der luxus-edition mit gartenschlauch drüber: Bild
(vorne beifahrerseite - roter schlauch)
Benutzeravatar
offroad4fun
Moderator
 
Beiträge: 4001
Registriert: Do, 11 Aug 2005, 11:08
Wohnort: 3730 Eggenburg
Meine Fahrzeuge: Jeep Cherokee
Suzuki Samurai (Umbau)
Suzuki SJ413 (Umbau)
VW LT35 "Feuerwehr"
Suzuki Swift 4x4

Beitragvon Gerhard » Di, 01 Aug 2006, 13:18

Yep, ist voll praktisch und kostet nix !

Liebe Grüße Gerhard
the only real road is . . . . . O F F R O A D ! ! ! !
Benutzeravatar
Gerhard
Forumsmitglied
 
Beiträge: 30
Registriert: Mo, 22 Aug 2005, 17:29
Wohnort: Niederösterreich/Waldviertel


Zurück zu Technische Fragen & Probleme - Das "HILFE-Forum"

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot]