Anlaser? oder doch mehr?

Hier kommen alle Technik Fragen und Probleme rein!
Bitte hier sachlich bleiben ...

Beitragvon madmax » Mo, 09 Jan 2006, 11:18

Hallo !

Ich habe einen Samurau Bj.:89 und diese Unterdruckdose wir bei mir über ein Magnetventil angesteuert.
Wie ich das Auto gekauft habe, war das das 1. was ich abgehängt habe (einfach den Stecker vom Magnetventil gezogen) :thumbsup: .
Da wir in Österreich jetzt sowiso mit Licht auch am Tag fahren müssen :wheel: , ist die Kiste immer mit 1500 bis 1800 U/min gelaufen.
Nach dem Steckerziehen läuft er immer schön mit 900 bis 1000 U/min, außer wenn er kalt ist, dan sind es 2000 bis 2200 U/min.

Deine Frage am Anfang mit dem Steuergerät:
Meine Susi hat schon eines, aber das ganze läuft noch irgendwie über eine Vergaser (Übergangsmodell :-k ) weiß selbst nicht genau wie ?!
Aber was ich schon probiert habe: Das ganze läuft auch ohne Steuergerät :shock:

Habe es komplett abgehängt und die Kiste ist auch angesprungen und ich bin gefahren.
Der Hacken: Bei ca. 2500U/min ist schluß, egal wie du ins Gas steigst.

viele Grüße
Markus
:bigsmile: Ist der Rost zu stark, Ist dein Blech zu schwach :bigsmile:
Benutzeravatar
madmax
Forumsmitglied
 
Beiträge: 886
Registriert: Mi, 02 Nov 2005, 11:12
Wohnort: Graz-Umgebung

Beitragvon Philip32xxx » Mo, 09 Jan 2006, 15:17

hi, erst mal vielen dank!
Wozu ist diese Unterdruckdose denn gedacht?
Nich das das irgendeine wichtige Funtion ist/war....

Aber wenn ich huete nich zeit habe werde ich das auf jeden fall mal Testen!

Das Problem mit dem Anlasser hat sich erledigt, was der Motor vom Anlasser... Da waren die Kohlen total verbrannt....

Gruss Philip
Benutzeravatar
Philip32xxx
Forumsmitglied
 
Beiträge: 302
Registriert: Do, 03 Nov 2005, 19:47
Wohnort: 32xxx Porta Westfalica

Beitragvon Philip32xxx » Mo, 09 Jan 2006, 17:53

hallo... also.. erstmal hat das mit dem abklemmen geklappt,

ABER: Der stecker hängt doch ein einem Themperaturfühler oder nicht?

ist der nicht wichtig? Wo liegt die Funtion?


Gruss Philip
Benutzeravatar
Philip32xxx
Forumsmitglied
 
Beiträge: 302
Registriert: Do, 03 Nov 2005, 19:47
Wohnort: 32xxx Porta Westfalica

Beitragvon madmax » Mo, 09 Jan 2006, 22:21

Servus !

Ich hoffe wir sprechen von der selben Unterdruckdose. :lol:
Gemeint habe ich die, die direkt beim Gashebel am Vergaser neben hängt und das Gas ein wenig betätigt wenn man das Licht oder das Gebläse einschaltet.
Von der Unterdruckdose weg, dem Unterdruckschlauch entlang kommt man zum Magnetventil, und den Stecker (direkt am Magnetventil) habe ich abgesteckt :wink: , somit bleiben alle anderen Schalter oder Fühler angehängt.

Normal wird das Magnetventil über Dioden vom Licht oder Gebläse angespeist und ein Temperaturfühler hängt da nicht mit drinnen [-X .

Die Funktion dürfte die sein #-o , das der Motor beim Einschalten der Verbraucher nicht so in die Knie geht ,das er dir abstirbt.
Das habe ich einmal gehabt, wo die Motortemperatur erst gerade im ansteigen war, aber die Chockfunktion schon außer Betrieb war.
Vielleicht auch das die Lichtmaschine genug Strom produziert, da ja nur ein Spielzeugbatterie im Suzuki verbaut ist. Ich hatte damit aber noch nie ein Problem. Auch wenn die Kiste 3 Wochen gestanden ist, ist sie immer ohne Problem angesprungfen.

viele Grüße

Markus
:bigsmile: Ist der Rost zu stark, Ist dein Blech zu schwach :bigsmile:
Benutzeravatar
madmax
Forumsmitglied
 
Beiträge: 886
Registriert: Mi, 02 Nov 2005, 11:12
Wohnort: Graz-Umgebung

Beitragvon internic » Mi, 11 Jan 2006, 13:56

madmax hat geschrieben:Servus !

Ich hoffe wir sprechen von der selben Unterdruckdose. :lol:
Gemeint habe ich die, die direkt beim Gashebel am Vergaser neben hängt und das Gas ein wenig betätigt wenn man das Licht oder das Gebläse einschaltet.
Von der Unterdruckdose weg, dem Unterdruckschlauch entlang kommt man zum Magnetventil, und den Stecker (direkt am Magnetventil) habe ich abgesteckt :wink: , somit bleiben alle anderen Schalter oder Fühler angehängt.

Normal wird das Magnetventil über Dioden vom Licht oder Gebläse angespeist und ein Temperaturfühler hängt da nicht mit drinnen [-X .

Die Funktion dürfte die sein #-o , das der Motor beim Einschalten der Verbraucher nicht so in die Knie geht ,das er dir abstirbt.
Das habe ich einmal gehabt, wo die Motortemperatur erst gerade im ansteigen war, aber die Chockfunktion schon außer Betrieb war.
Vielleicht auch das die Lichtmaschine genug Strom produziert, da ja nur ein Spielzeugbatterie im Suzuki verbaut ist. Ich hatte damit aber noch nie ein Problem. Auch wenn die Kiste 3 Wochen gestanden ist, ist sie immer ohne Problem angesprungfen.

viele Grüße

Markus


Hallo :-D

Das dürfte der automatische Choker sein, von dem da die Rede ist. Da ist so ein ThermoWachs Element drinnen, welches bei niedrigen Temperaturen (da wird die Kühlerflüssigkeit gemessen) die Starterklappe/Drosselklappe steuert um damit ein fetteres Gemisch zu bekommen. Ist aber ohnehin nachdem der Motor auf Betriebstemperatur läuft "ausser Betrieb"...
Liebe Gruesse

Andy

Volkswagen T3 DoKa (BJ 1985)
Suzuki SJ413 (BJ 1988)
Puch 300GD (Bundesheer BJ 1988)
Audi A8 4.0TDI quattro (BJ 2003)
Audi A4 2.5TDI quattro (BJ 2004)

...und noch ein paar Traktoren :-)
internic
Hallo, bin neu hier!
 
Beiträge: 1
Registriert: Fr, 26 Aug 2005, 1:04

Vorherige

Zurück zu Technische Fragen & Probleme - Das "HILFE-Forum"

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder