anlasser probleme

Hier kommen alle Technik Fragen und Probleme rein!
Bitte hier sachlich bleiben ...

anlasser probleme

Beitragvon bili » So, 20 Apr 2014, 21:40

hallo forum

nachdem mein anlasser seinen geist aufgegeben hat, habe ich einen neuen anlasser eingebaut. er soll nie eingebaut gewesen sein aber länger im lager gelegen haben.
nun macht er aber folgendes:
beim starten dreht der anlasser kurz den motor (ca 0,5-1,0 sec) und dann rückt das zahnrad wieder von der schwungscheibe weg und dreht frei.
nach 3-4 versuchen reicht dem samu dann die kurze zeit zum starten.
wodran könnte das liegen ?

danke für eure hilfe
bili
Männer weinen nicht.
Sie schwitzen aus den Augen.

Bild
Benutzeravatar
bili
Forumsmitglied
 
Beiträge: 364
Registriert: Di, 23 Aug 2005, 11:47
Wohnort: bergisch gladbach bei köln

Beitragvon opelix424 » So, 20 Apr 2014, 22:26

Reklamieren sollte der Freilauf vom Anlasser defekt sein
opelix424
Forumsmitglied
 
Beiträge: 103
Registriert: Sa, 12 Jan 2013, 22:20
Wohnort: pfalz

Beitragvon 4x4orca » So, 20 Apr 2014, 22:28

hast du mal mit nem Kabel direkt von der Batterie zur Starterklemme 50 versucht zu starten?

Gruss
Sacha
Getriebevirtuose
Benutzeravatar
4x4orca
Moderator
 
Beiträge: 4549
Registriert: Mo, 02 Okt 2006, 20:34
Wohnort: 63811 Stockstadt
Meine Fahrzeuge: 2 x Samurai 90/91

Beitragvon bili » So, 20 Apr 2014, 23:50

im eingebauten zustand ?
er wird ja an klemme 50 angesteuert. der anlasser dreht ja solange ich den schlüssel umgedreht lasse. er packt eben nur ganz kurz in die schwungscheibe rein und geht dann wieder aus der schwungscheibe raus.

ich werde den anlasser die tage wieder ausbauen und dann ausgebaut mal drehen lassen.
evtl kann ich den ausrücker vom alten anlasser in den neuen übernehmen. habe die teile noch da liegen.
Männer weinen nicht.
Sie schwitzen aus den Augen.

Bild
Benutzeravatar
bili
Forumsmitglied
 
Beiträge: 364
Registriert: Di, 23 Aug 2005, 11:47
Wohnort: bergisch gladbach bei köln

Beitragvon 4x4orca » So, 20 Apr 2014, 23:59

bili hat geschrieben:im eingebauten zustand ?
er wird ja an klemme 50 angesteuert. der anlasser dreht ja solange ich den schlüssel umgedreht lasse. er packt eben nur ganz kurz in die schwungscheibe rein und geht dann wieder aus der schwungscheibe raus.

ich werde den anlasser die tage wieder ausbauen und dann ausgebaut mal drehen lassen.
evtl kann ich den ausrücker vom alten anlasser in den neuen übernehmen. habe die teile noch da liegen.


Das bringt garnix. Wenn er nicht eingebaut ist, kannst du nicht festellen, obs ein Problem gibt, weil er in ausgebautem Zustand nix zu tun hat.

Mit dem Kabeltest sollst du prüfen, ob das Problem evtl. an fehlender Spannungsstärke auf der Klemme 50 liegt, was beim Suzuki nicht ungewöhnlich ist. Dazu muss er aber halt auch den Motor mit drehen, damit du auch die Last auf der Bordelektrik hast.

Gruss
Sacha
Getriebevirtuose
Benutzeravatar
4x4orca
Moderator
 
Beiträge: 4549
Registriert: Mo, 02 Okt 2006, 20:34
Wohnort: 63811 Stockstadt
Meine Fahrzeuge: 2 x Samurai 90/91

Beitragvon bili » Mo, 21 Apr 2014, 6:47

das kann man ja einfach testen.
zündung abklemmen und klemme 50 abklemmen.
dann ne brücke vom batteriekabel auf klemme 50.
dann müsste er die schwungscheibe dauernd drehen
Männer weinen nicht.
Sie schwitzen aus den Augen.

Bild
Benutzeravatar
bili
Forumsmitglied
 
Beiträge: 364
Registriert: Di, 23 Aug 2005, 11:47
Wohnort: bergisch gladbach bei köln

Beitragvon opelix424 » Mo, 21 Apr 2014, 10:03

Wenn der Anlasser aus Spannungsmangel zurückginge würde er den internen Schalter öffnen und der Anlasser würde auch nicht mehr angetrieben werden.

Anlasser ausbauen so in den Schraubstock einspannen dass du das Ritzel mit ner Dachlatte oder ähnlichem abbremsen kannst.dann siehst du was er macht vermutlich ist der Freilauf der direkt am Ritzel ist defekt.

Die Dachlatte nicht in den Anlasser stecken oder so das eine Ende der latte auf der Werkbank auflegen,Das andere in der Hand dann die Latte in der Mitte gegen das Anlasserritzel drücken wenn er dreht.
opelix424
Forumsmitglied
 
Beiträge: 103
Registriert: Sa, 12 Jan 2013, 22:20
Wohnort: pfalz

Beitragvon bili » Do, 15 Mai 2014, 18:54

hab heute mal den anlasser ausgebaut.
im ausgebauten zustand ohne last dreht er richtig und das ritzel bleibt auch ausgefahren.
ich hab mal ein video vom eingebauten zustand gemacht:

https://www.dropbox.com/s/7oe94bacyvy37aq/20140515_180654.mp4
Männer weinen nicht.
Sie schwitzen aus den Augen.

Bild
Benutzeravatar
bili
Forumsmitglied
 
Beiträge: 364
Registriert: Di, 23 Aug 2005, 11:47
Wohnort: bergisch gladbach bei köln

Beitragvon opelix424 » Do, 15 Mai 2014, 19:33

wie bereits geschrieben ist eindeutig der Freilauf der sitzt hinterm Ritzel in dem Blechdöschen
opelix424
Forumsmitglied
 
Beiträge: 103
Registriert: Sa, 12 Jan 2013, 22:20
Wohnort: pfalz

Beitragvon bili » Do, 15 Mai 2014, 22:00

meinst du damit die gabel, die das ritzel nach vorne rausdrückt ?
Männer weinen nicht.
Sie schwitzen aus den Augen.

Bild
Benutzeravatar
bili
Forumsmitglied
 
Beiträge: 364
Registriert: Di, 23 Aug 2005, 11:47
Wohnort: bergisch gladbach bei köln

Nächste

Zurück zu Technische Fragen & Probleme - Das "HILFE-Forum"

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot]