Lenkungsspiel

Hier kommen alle Technik Fragen und Probleme rein!
Bitte hier sachlich bleiben ...

Lenkungsspiel

Beitragvon seppeltreiber » Do, 02 Nov 2017, 21:30

Hallo Zusammen,
in meinen japanischen 91 Samurai habe ich ca. 5cm Lenkspiel. Das ist den TÜV 3cm zuviel...und mir auch. Wenn ich das Lenkrad hin- und herbewege, dreht sich der Lenkhebel hinter der Lenkgetriebe unmittelbar mit....nur die Räder nicht. Kann ich das Lenkgetriebe durch diese Analyse ausschliessen? Das wäre zu einfach.
Ich möchte ungerne sinnlos am Lenkgetriebe rumstellen.
MfG Olaf
seppeltreiber
Forumsmitglied
 
Beiträge: 27
Registriert: Di, 23 Feb 2016, 20:55

Re: Lenkungsspiel

Beitragvon Geronzen » Do, 02 Nov 2017, 21:50

Prüfe erst mal ob die Radlager oder die Achschenkelbolzenlager Spiel haben, das prüft der TÜV allerdings auch.
Dann kann es meiner Meinung nach nur noch am Lenkgetriebe liegen, da gibt es eine Einstellschraube.
Gruß aus der Lüneburger Heide

Wichtige Links:
Anleitungen: http://suzuki-offroad.net/viewforum.php?f=42
FAQ: http://suzuki-offroad.net/viewtopic.php?f=9&t=33453
__________________________

Keine Gewalt ist auch keine Lösung... :wink:
"NO AIRBAGS" - wir sterben noch wie echte Männer
Benutzeravatar
Geronzen
Forumsmitglied
 
Beiträge: 1881
Registriert: So, 17 Okt 2010, 10:16
Wohnort: Bienenbüttel - Lüneburger Heide
Meine Fahrzeuge: Samurai JSA;
2x Samurai VSE;
Opel Zafira B 2,2;
Heinemann Z1 BJ 1970;
Brenderup 2205 AB

Re: Lenkungsspiel

Beitragvon seppeltreiber » Do, 02 Nov 2017, 22:42

Hallo Geronzen,
Danke fürs Feedback! Die Achsschenkellager hsbe ich schon neu gemacht. Die Radlager sind spielfrei. Ich werde die jetzige Einstellung durch eine Markierung festhalten und dann durch vorsichtiges Anziehen der Schraube ermitteln, was passiert. Ich habe beim recherchieren festgestellt, das sehr viele das Lenkgetriebe einstellen.
MfG
Olaf
seppeltreiber
Forumsmitglied
 
Beiträge: 27
Registriert: Di, 23 Feb 2016, 20:55

Re: Lenkungsspiel

Beitragvon DaBonse » Fr, 03 Nov 2017, 17:20

Meiner hat auch soviel Spiel. An der Achse ist alles neu, Lenkgetriebe wurde nach WHB eingestellt. Denke das ist bei den Fahrzeugen so.

Aber bitte berichte, ob Du das Spiel mit der Einstellschraube beim Lenkgetriebe vermindern konntest.
----------------------------------------------
Fahrzeug: Suzuki Samurai BJ 1991 Japan (Einspritzer)
Wolpi Karo von weiss-design.de
Benutzeravatar
DaBonse
Forumsmitglied
 
Beiträge: 603
Registriert: Sa, 15 Sep 2012, 6:18
Wohnort: Postau bei Landshut

Re: Lenkungsspiel

Beitragvon Geronzen » Fr, 03 Nov 2017, 18:04

DaBonse hat geschrieben:Aber bitte berichte, ob Du das Spiel mit der Einstellschraube beim Lenkgetriebe vermindern konntest.


Bei meinem JSA Samurai habe ich es gemach - wichtig zu beachten ist, dass du das Rückstellmoment der Lenkung nicht killst - also die Schraube zu weit drehst. Dann wieder etwas lösen.

Vorsicht auf der ersten Probefahrt!!!
Gruß aus der Lüneburger Heide

Wichtige Links:
Anleitungen: http://suzuki-offroad.net/viewforum.php?f=42
FAQ: http://suzuki-offroad.net/viewtopic.php?f=9&t=33453
__________________________

Keine Gewalt ist auch keine Lösung... :wink:
"NO AIRBAGS" - wir sterben noch wie echte Männer
Benutzeravatar
Geronzen
Forumsmitglied
 
Beiträge: 1881
Registriert: So, 17 Okt 2010, 10:16
Wohnort: Bienenbüttel - Lüneburger Heide
Meine Fahrzeuge: Samurai JSA;
2x Samurai VSE;
Opel Zafira B 2,2;
Heinemann Z1 BJ 1970;
Brenderup 2205 AB

Re: Lenkungsspiel

Beitragvon seppeltreiber » Sa, 04 Nov 2017, 10:54

Hallo Geronzen,
Das mit den Rückstellmoment habe ich gelesen und werde es beachten. Leider fährt die Suzi nicht, weshalb mein Feedback sicher noch 2 Wochen dauert.
MfG
Olaf
seppeltreiber
Forumsmitglied
 
Beiträge: 27
Registriert: Di, 23 Feb 2016, 20:55

Re: Lenkungsspiel

Beitragvon rincewind » Mo, 06 Nov 2017, 13:42

Das mit dem Rückstellmoment ist mir auch passiert, ich hab das schön im Stand gemacht bis kein Spiel mehr spürbar war, und dann bei der ersten Kurve :shock: .
Was in dem Zusammenhang auch nicht zu vergessen ist,
nicht nur ein zu großes Lenkungsspiel ist dafür verantwortlich das die Kisten einen Geradeauslauf wie ein besoffenes Kamel haben,
auch die Lagerbuchsen der Federn tun ihr übriges :wink:
Das kannste schon so machen, aber dann isses halt kacke
Bild

Hier liegen diverse Dokumente zu unseren Themen
https://drive.google.com/open?id=0B-Q83232Ov-RRUR4bWl0MzNJekU
Benutzeravatar
rincewind
Forumsmitglied
 
Beiträge: 460
Registriert: So, 11 Mai 2014, 23:24
Wohnort: Murnau & Schlehdorf
Meine Fahrzeuge: Suzuki Samurai Bj90 1,3i
Suzuki Samurai Bj89 1,6i ist nur in meiner Obhut, gehört meinem Sohn ;-)
Caddy MAXI 1,6 TDI
Simson Habicht, und ne 1/2 Schwalbe

Re: Lenkungsspiel

Beitragvon Geronzen » Mo, 06 Nov 2017, 22:35

rincewind hat geschrieben:Was in dem Zusammenhang auch nicht zu vergessen ist,
nicht nur ein zu großes Lenkungsspiel ist dafür verantwortlich das die Kisten einen Geradeauslauf wie ein besoffenes Kamel haben,
auch die Lagerbuchsen der Federn tun ihr übriges :wink:


JEPP :twisted:
Gruß aus der Lüneburger Heide

Wichtige Links:
Anleitungen: http://suzuki-offroad.net/viewforum.php?f=42
FAQ: http://suzuki-offroad.net/viewtopic.php?f=9&t=33453
__________________________

Keine Gewalt ist auch keine Lösung... :wink:
"NO AIRBAGS" - wir sterben noch wie echte Männer
Benutzeravatar
Geronzen
Forumsmitglied
 
Beiträge: 1881
Registriert: So, 17 Okt 2010, 10:16
Wohnort: Bienenbüttel - Lüneburger Heide
Meine Fahrzeuge: Samurai JSA;
2x Samurai VSE;
Opel Zafira B 2,2;
Heinemann Z1 BJ 1970;
Brenderup 2205 AB


Zurück zu Technische Fragen & Probleme - Das "HILFE-Forum"

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: beagle