3-Punkt oder 4 Punkt Gurt?

Hier kommen alle Technik Fragen und Probleme rein!
Bitte hier sachlich bleiben ...

3-Punkt oder 4 Punkt Gurt?

Beitragvon Rocketmän » So, 05 Nov 2017, 22:22

Die Frage erschöpft sich schon fast in der Überschrift. Eine Begründung wäre nicht uninteressant.

Und spricht irgendetwas für einen Gurt mit straffer, statt für einen festen Gurt?

Mit 3-Punkt meine ich einen Hosenträgergurt, der hinten nur einen Befestigungspunkt hat.
Zuletzt geändert von Rocketmän am So, 05 Nov 2017, 23:38, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Rocketmän
Forumsmitglied
 
Beiträge: 961
Registriert: Do, 03 Okt 2013, 12:58
Wohnort: Hamburg
Meine Fahrzeuge: SJ413 VSE Samurai

Re: 3-Punkt oder 4 Punkt Gurt?

Beitragvon berndhac » So, 05 Nov 2017, 22:48

Hallo,

ich fahre seit kurzem - seit ich einen US-Bügel eingebaut habe - Wiechers Halbschalensitze und optional zum Seriengurt starre Schrothgurte (Rally ASM "3-Punkt"). In einem Straßenauto mag ich starre Gurte, weil man die schön eng machen kann und sich nicht mehr bewegen kann - offroad braucht man meiner Meinung nach aber etwas mehr Bewegungsfreiheit um auch mal aus dem Seitenfenster gucken zu können (so lange man nicht auf die Seite fällt ;-) ). Da ist der Seriengurt von Vorteil bzw. wäre eine Alternative ein Schrothgurt mit elektrischer Rolle - die kann man so weit ich weiß mit einem Schalter manuell sperren oder lösen.
Mit dem Samurai auf der Straße und wenn es nicht schnell gehen muss (anschnallen dauert bei Hosenträgergurten) fahre ich die Schroth - die wahrscheinlich nicht nur gefühlte erhöhte Sicherheit sehe ich schon als Vorteil. Offroad bin ich hin und her gerissen.

Auf jeden Fall verliert man Kofferraum, daher würde ich die Doppellösung mit den Seriengurten als Alternative behalten. Daher gehen schon mal keine Vollschalensitze. Weiterhin würde ich empfehlen bei den Sitzen auf "geprüfte" Sitze mit einer entsprechend stabilen Rückenlehne zu bleiben (Liste gibt es bei Schroth) - z.B. den alten Wiechers Sitzen. Bei den billigen "Sportsitzen" weiß man halt nicht, ob die Lehne nicht die Biege macht und sich damit der Gurt nur noch an Deiner Wirbelsäule abstützt ...

Gruß
Bernd
Benutzeravatar
berndhac
Forumsmitglied
 
Beiträge: 645
Registriert: Fr, 30 Sep 2011, 21:31
Wohnort: 26180 Rastede
Meine Fahrzeuge: Suzuki Samurai
Alfa Romeo 156 SW
Fiat Panda 169

Re: 3-Punkt oder 4 Punkt Gurt?

Beitragvon Rocketmän » So, 05 Nov 2017, 23:23

Die Bewegungsfreiheit ist natürlich ein Argument.

Die Geschichte mit dem Sperren der Rolle habe ich nie richtig verstanden. Warum sperren die, wenn sie keinen Saft haben? Ich will aus dem Auto rauskommen, nachdem ich den Notschalter abgeschaltet habe.
Benutzeravatar
Rocketmän
Forumsmitglied
 
Beiträge: 961
Registriert: Do, 03 Okt 2013, 12:58
Wohnort: Hamburg
Meine Fahrzeuge: SJ413 VSE Samurai

Re: 3-Punkt oder 4 Punkt Gurt?

Beitragvon berndhac » Mo, 06 Nov 2017, 8:13

Hallo,

habe so ein Ding noch nie in den Fingern gehabt, aber rauskommen solltest Du immer, weil Du ja noch das Gurtschloss vorne hast.

Gruß
Bernd
Benutzeravatar
berndhac
Forumsmitglied
 
Beiträge: 645
Registriert: Fr, 30 Sep 2011, 21:31
Wohnort: 26180 Rastede
Meine Fahrzeuge: Suzuki Samurai
Alfa Romeo 156 SW
Fiat Panda 169

Re: 3-Punkt oder 4 Punkt Gurt?

Beitragvon muzmuzadi » Mo, 06 Nov 2017, 22:35

Rocketmän hat geschrieben:. Warum sperren die, wenn sie keinen Saft haben?

Damit du im Falle eines Stromausfalles noch festgeschnallt bist. Stellt Dir mal vor ohne Strom würden die locker werden, dass könnte dann im E-Fall sehr ungemütlich werden... :wink: .

Da reicht ja schon ein loses Kabel oder eine kaputte Sicherung und die Wirkung von Gurt wäre weg.
sebbo hat geschrieben:generell ist ein suzuki ein scheißhaus und nichts wert. jeder der geld dafür haben will macht dies mit betrügerischem vorsatz.
durch den tausch von geld gegen einen solchen scheißhaufen wirst du mitglied im suzuki offroad club und darfst dich offiziell als nicht ganz dicht bezeichnen :)
Benutzeravatar
muzmuzadi
Moderator
 
Beiträge: 12838
Registriert: So, 20 Nov 2005, 12:19
Wohnort: 01900 Großröhrsdorf
Meine Fahrzeuge: Suzuki Samurai JSA
Qek Junior

Re: 3-Punkt oder 4 Punkt Gurt?

Beitragvon Rocketmän » Mo, 06 Nov 2017, 23:28

Ja, so rum ergibt das auch Sinn...
Hmmm. Eigentlich habe ich keinen Platz für die Spanner.
Benutzeravatar
Rocketmän
Forumsmitglied
 
Beiträge: 961
Registriert: Do, 03 Okt 2013, 12:58
Wohnort: Hamburg
Meine Fahrzeuge: SJ413 VSE Samurai


Zurück zu Technische Fragen & Probleme - Das "HILFE-Forum"

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot]