Neue kuplung rutscht!

Hier kommen alle Technik Fragen und Probleme rein!
Bitte hier sachlich bleiben ...

Re: Neue kuplung rutscht!

Beitragvon 4x4orca » Mi, 29 Nov 2017, 10:14

Kimba90 hat geschrieben:Danke da muss ich noch mal nachsehen ! Aber ich glaube es liegt an der reibscheibe weil mit der alten hatt es ja funktioniert ! Hmm komische sache !


Da hatte sich die Kupplungsscheibe ja auch an die unebenheiten angepasst. Die neue ist ja komplett plan. Wenn die nun auf einer eingelaufenen Schwungscheibe aufliegt, hat die kaum Reibwiederstand.

Leg mal ein lineal auf die Schwungscheibe (der Bereich, wo die Kupplungsscheibe aufliegt und schau dann, ob der Reibbereich zur mitte hin abfällt (was bei angenutzen Schwungscheiben üblich ist).
Ich hatte da schon Schwungscheiben, bei denen der Höhenunterschied zwischen ganz außen und ganz innen >0,5 mm war.
Da hat man dann auf der Kupplungsscheibe auch gesehen, das nur die der äußerste cm getragen hat und der rest noch wie aus der Verpackung war.
Getriebevirtuose
Benutzeravatar
4x4orca
Moderator
 
Beiträge: 4692
Registriert: Mo, 02 Okt 2006, 20:34
Wohnort: 63811 Stockstadt
Meine Fahrzeuge: 2 x Samurai 90/91

Re: Neue kuplung rutscht!

Beitragvon Kimba90 » Mi, 29 Nov 2017, 13:06

traildriver hat geschrieben:Alle Teile noch mal mit den alten ausgiebig vergleichen!



Die Alte Reibscheibe habe ich leider nicht mer die war fertig besitze nur noch altes ausrücklager und alte Druckplatte!
Kimba90
Forumsmitglied
 
Beiträge: 26
Registriert: Di, 09 Aug 2016, 13:01
Wohnort: Neuhaus a.d. Peg.
Meine Fahrzeuge: 1. SJ 410 Cabrio in Flecktarn
2. SJ413 JX ehm. Cabrio jetzt Geschlossen in MATT schwarz

Re: Neue kuplung rutscht!

Beitragvon heinz » Do, 30 Nov 2017, 5:49

Servus,
es gibt auch Hersteller die in die Druckplatte, Sicherungsbügel einlegen die nach dem Einbau entfernt werden müßen, die sind meist knallgelb oder Rot eingefärbt und nach Einbau zu entfernen. nach dem entfernen stehen die Membranfeder höher.
gruß heinz
heinz
Forumsmitglied
 
Beiträge: 1174
Registriert: Sa, 29 Jul 2006, 17:06
Wohnort: München

Re: Neue kuplung rutscht!

Beitragvon Kimba90 » Do, 30 Nov 2017, 11:31

Hallo

Habe jetzt beide teile noch mal verglichen Ausrücklager is gleich aber bei der neuen druckplatte fehlen 4mm also kann das der fehlende druck sein das sie durch rutscht jetzt ist die frage die Alte Druckplatte ist eine LUK mit der Nummer 4 119 905 00! finde aber keine mit dieser nummer! ich habe keine lust wider eine zu kaufen um dann zu sehen das sie wider nicht passt!
Kimba90
Forumsmitglied
 
Beiträge: 26
Registriert: Di, 09 Aug 2016, 13:01
Wohnort: Neuhaus a.d. Peg.
Meine Fahrzeuge: 1. SJ 410 Cabrio in Flecktarn
2. SJ413 JX ehm. Cabrio jetzt Geschlossen in MATT schwarz

Re: Neue kuplung rutscht!

Beitragvon 4x4orca » Do, 30 Nov 2017, 14:19

Kimba90 hat geschrieben:Hallo

Habe jetzt beide teile noch mal verglichen Ausrücklager is gleich aber bei der neuen druckplatte fehlen 4mm also kann das der fehlende druck sein das sie durch rutscht jetzt ist die frage die Alte Druckplatte ist eine LUK mit der Nummer 4 119 905 00! finde aber keine mit dieser nummer! ich habe keine lust wider eine zu kaufen um dann zu sehen das sie wider nicht passt!


du kannst ein ausgelustsche im ausgebauten Zustand nicht einer neuen Vergleich.
Leg mal die Kupplungsscheibe auf die schwungscheibe und dann den alten Automat drauf, ohne ihn festzuschrauben. Wieviel Abstand hast du zwischen Automat und Schwungscheibe.
Das gleiche machst du nochmal mit dem neuen Automat. Wieviel Abstand hasst du dann ?

Der unterschied kann niemals 4mm sein, da der automat ja maximal sowas um die knapp 2mm platz beim kuppeln gibt.
Getriebevirtuose
Benutzeravatar
4x4orca
Moderator
 
Beiträge: 4692
Registriert: Mo, 02 Okt 2006, 20:34
Wohnort: 63811 Stockstadt
Meine Fahrzeuge: 2 x Samurai 90/91

Re: Neue kuplung rutscht!

Beitragvon Kimba90 » Do, 30 Nov 2017, 17:54

Hallo danke das wefde ich mal machen! Ich habe sie beide verkehrt herum hingelegt und von scheibe oberkannte bis boden gemessen und der unterschied waren 4mm
Mit freundlichen grüßen
Kimba90
Forumsmitglied
 
Beiträge: 26
Registriert: Di, 09 Aug 2016, 13:01
Wohnort: Neuhaus a.d. Peg.
Meine Fahrzeuge: 1. SJ 410 Cabrio in Flecktarn
2. SJ413 JX ehm. Cabrio jetzt Geschlossen in MATT schwarz

Re: Neue kuplung rutscht!

Beitragvon Kimba90 » Do, 30 Nov 2017, 17:56

4x4orca hat geschrieben:
Kimba90 hat geschrieben:Hallo

Habe jetzt beide teile noch mal verglichen Ausrücklager is gleich aber bei der neuen druckplatte fehlen 4mm also kann das der fehlende druck sein das sie durch rutscht jetzt ist die frage die Alte Druckplatte ist eine LUK mit der Nummer 4 119 905 00! finde aber keine mit dieser nummer! ich habe keine lust wider eine zu kaufen um dann zu sehen das sie wider nicht passt!


du kannst ein ausgelustsche im ausgebauten Zustand nicht einer neuen Vergleich.
Leg mal die Kupplungsscheibe auf die schwungscheibe und dann den alten Automat drauf, ohne ihn festzuschrauben. Wieviel Abstand hast du zwischen Automat und Schwungscheibe.
Das gleiche machst du nochmal mit dem neuen Automat. Wieviel Abstand hasst du dann ?

Der unterschied kann niemals 4mm sein, da der automat ja maximal sowas um die knapp 2mm platz beim kuppeln gibt.




Ja aber wenn 4mm fehlen dann fehlt der druck auf der reibscheibe und dann rutscht se durch oder versteh ich was nicht !
Kimba90
Forumsmitglied
 
Beiträge: 26
Registriert: Di, 09 Aug 2016, 13:01
Wohnort: Neuhaus a.d. Peg.
Meine Fahrzeuge: 1. SJ 410 Cabrio in Flecktarn
2. SJ413 JX ehm. Cabrio jetzt Geschlossen in MATT schwarz

Re: Neue kuplung rutscht!

Beitragvon 4x4orca » Do, 30 Nov 2017, 21:07

wenn 4 mm fehlen würden, würde der Automat auf der Schwungscheibe aufliegen, ohne dass die ihn festgeschraubt hast.
Getriebevirtuose
Benutzeravatar
4x4orca
Moderator
 
Beiträge: 4692
Registriert: Mo, 02 Okt 2006, 20:34
Wohnort: 63811 Stockstadt
Meine Fahrzeuge: 2 x Samurai 90/91

Re: Neue kuplung rutscht!

Beitragvon Kimba90 » Fr, 01 Dez 2017, 13:30

4x4orca hat geschrieben:wenn 4 mm fehlen würden, würde der Automat auf der Schwungscheibe aufliegen, ohne dass die ihn festgeschraubt hast.


warum sollte sie aufliegen? dan währen es 4mm zu viel nicht zu wehnig? auserdem liegt bei mir die druckfläche auf der reibscheibe nicht auf der schwungscheibe?

ich kann nur sagen das die neue druckplatte nicht genug druck auf den belag bringt und da durch die kuplung Rutscht !
Kimba90
Forumsmitglied
 
Beiträge: 26
Registriert: Di, 09 Aug 2016, 13:01
Wohnort: Neuhaus a.d. Peg.
Meine Fahrzeuge: 1. SJ 410 Cabrio in Flecktarn
2. SJ413 JX ehm. Cabrio jetzt Geschlossen in MATT schwarz

Re: Neue kuplung rutscht!

Beitragvon MUD » Sa, 02 Dez 2017, 0:55

@Kimba90:

4x4orca meinte den Korb des Automaten, der ja an der Schwungscheibe festgeschraubt wird. Sollten nun ganze 4mm fehlen, liegt der Korb bereits ohne den Druck der Schrauben an der Schwungscheibe an. Normal steht der durch den Druck der Federn etwa 5mm ab und wird erst durch die Schrauben beigezogen. Das muss ja auch, soll die Kupplungsscheibe schließlich fest auf die Schwungscheibe gedrückt werden. Fehlt dieser Abstand beim Einbau, kann später logisch kein Druck augebaut werden und die Kuuplung rutscht.

In einem Post ging 4x4orca darauf ein, dass du beide Kupplungen nicht einfach so miteinander vergleichen kannst. Bei der neuen ist die Druckplatte zwar 4mm dünner, aber es kann nun auch sein, dass der Korb eben um 4mm niedriger baut. Also halte beide Körbe an die Schwungscheibe und messe den Abstand. Erst wenn feststeht, dass beide gleich hoch sind, stimmt etwas mit deiner Druckscheibe nicht.
MUD
Forumsmitglied
 
Beiträge: 595
Registriert: Mi, 04 Okt 2006, 17:48

VorherigeNächste

Zurück zu Technische Fragen & Probleme - Das "HILFE-Forum"

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder