Kardanwellen Schaden mit HA defekt.

Hier kommen alle Technik Fragen und Probleme rein!
Bitte hier sachlich bleiben ...

Re: Kardanwellen Schaden mit HA defekt.

Beitragvon Jack » Mo, 08 Okt 2018, 18:49

Die Blattferden sehen nicht unbedingt original aus, wurde das Auto höhergelegt für größere Reifen? Da ist ja auch noch so ein Kardanwellenspacer, der darauf schließen lässt.

Aber vielleicht ist das ja bei einem Long alles normal, ich hab da noch nie druntergeschaut.

Bei großen Reifen sollte man über eine Momentabstützung für die Hinterachse nachdenken (traction bar), sonst verdreht es die Federn. Bei dir ist das wohl durch den zusätzlichen Klotz über der letzten Lage verhindert worden, darum haben dann eben die Saddlepads nachgegeben.
Benutzeravatar
Jack
Forumsmitglied
 
Beiträge: 541
Registriert: Mo, 27 Jul 2009, 11:46
Wohnort: Heubach

Re: Kardanwellen Schaden mit HA defekt.

Beitragvon kurt (eljot ) » Di, 09 Okt 2018, 19:51

servcus die schäden sind bei älteren suzis bekannt . wie schon geschrieben wurde ist die kaputte Kardanwelle vermutlich ein folgeschaden der verbogenen federböcke.
entweder baust du dir diese Elber nach oder du kau´fst dir fertige die gibt es dank der ganzen spoa umbauten bei dem ein oder anderen Händler nennen sich dort normal springpads.
noch ne kleine frage der bekannte der sich deine suzi ausgeliehen hat war net zufälligerweise Jäger ?
hab auch ein paar so grübnkittel in der Familie die machen irgendwie alles kaputt , ich selbst bin mittlerweile so weit das mein vater von mir weder Schubkarren noch schaufel bekommt. weuil ich aus Erfahrung weis das er innerhalb kürzester zeit beides kaputt kriegt und ich mir dann mein Werkzeug irgendwo in seinem revier suchen und abholen kann und zwa ne schaufel mit abgebrochenen stiel und ne Schubkarre mit platten reifen. deshalb bekommt der garnix mehr und erst recht net meine suzi
also lass es dir ne lehre sein und leih deine suzi nimmer her.
ich habe mein springpads bei franz gekauft
http://www.francescos-trial-technik.de/
mfg kurt
mfg kurt
"DER WEG IS DAS ZIEL "
Benutzeravatar
kurt (eljot )
Forumsmitglied
 
Beiträge: 3375
Registriert: Mo, 12 Dez 2005, 7:13
Wohnort: 93479 Grafenwiesen
Meine Fahrzeuge: lj 80 proto kermit 2
lj 80 trophy kermit 3
lj 80 gfk

Santana Long kipper umbau
lj willys pickup umbau
ford ranger einzelkabiner
noch ca 8 weitere suzi fracks

Re: Kardanwellen Schaden mit HA defekt.

Beitragvon Flying Dutchman » Mi, 10 Okt 2018, 9:11

Jack hat geschrieben:Die Blattferden sehen nicht unbedingt original aus, wurde das Auto höhergelegt für größere Reifen? Da ist ja auch noch so ein Kardanwellenspacer, der darauf schließen lässt.

Aber vielleicht ist das ja bei einem Long alles normal, ich hab da noch nie druntergeschaut.

Bei großen Reifen sollte man über eine Momentabstützung für die Hinterachse nachdenken (traction bar), sonst verdreht es die Federn. Bei dir ist das wohl durch den zusätzlichen Klotz über der letzten Lage verhindert worden, darum haben dann eben die Saddlepads nachgegeben.



Ja hatte die HA 5cm nach hinten versetzt wegen dem Karosserie umbau. Plattfedern sind neu. Werde wenn die andere Kardanwelle eingetroffen ist das Auto in die Garage holen. Die HA bekommt neue auflagepunkte geschweißt mit verstärkung und dann die neue Welle rein. Muß dann nur noch den zerfetzten Kabelbaum und die abgerissene Benzinleitung wieder instand setzten und hoffe das er dann mit neuen Sicherungen wieder anspringt.

Bild
Flying Dutchman
Forumsmitglied
 
Beiträge: 328
Registriert: So, 10 Mai 2015, 9:02
Wohnort: 66740 Saarlouis / Roden
Meine Fahrzeuge: Suzuki Samurai Long Bj 2000, 1 HD, 58tkm org.

R5 1223 Alpine Gr.2
R5 1222 Alpine 5 Türer mit Faltverdeck
R5 2382 Le Car Van (PROTOTYP) Fa.Heuliez
R5 122B Treico Le Car Van
R5 122B Special 60tkm
R5 122B Fleischmann (Sovra-Cabrio) in Arbeit
R5 1229 TX 2X6 in Arb.
R5 122B Turbo 2 Opti
R5 TS Pokal Clone
R7 1283 Siete TL

Laguna RXE Limo
Laguna RT Kombi

Vorherige

Zurück zu Technische Fragen & Probleme - Das "HILFE-Forum"

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder