Zündprobleme

Hier kommen alle Technik Fragen und Probleme rein!
Bitte hier sachlich bleiben ...

Re: Zündprobleme

Beitragvon SamuraiDrummer » Do, 10 Jan 2019, 21:25

Tobi001 hat geschrieben: Zündung eventuell neu einstellen?


Ja
SamuraiDrummer
Forumsmitglied
 
Beiträge: 101
Registriert: Do, 08 Nov 2018, 22:25

Re: Zündprobleme

Beitragvon Tobi001 » Do, 24 Jan 2019, 2:05

So es gibt Neuigkeiten.

Der Typ der mein Steuergerät repariert hat, hat gemeint es hat Zündausetzer und es reagiert nicht auf das Gaspedal? Will der mich jetzt verarschen? Das ist doch komplett mechanisch mit Kabelzug?

Das mit den Zündausetzern hatte ich ihm davor geschrieben, also schwer zu sagen ob der wirklich selber draufgekommen ist...

Lügt der Typ mich an? Hab den Typen bei EBay Kleinanzeigen gefunden...
Tobi001
Forumsmitglied
 
Beiträge: 21
Registriert: Mo, 07 Jan 2019, 20:08

Re: Zündprobleme

Beitragvon SamuraiDrummer » Do, 24 Jan 2019, 12:05

Tobi001 hat geschrieben:Der Typ der mein Steuergerät repariert hat, hat gemeint es hat Zündausetzer und es reagiert nicht auf das Gaspedal? Will der mich jetzt verarschen? Das ist doch komplett mechanisch mit Kabelzug?


Warum soll der dich denn verarschen?

Das kann doch alles so stimmen. Einspritzanlage, Lambdasonde, Zündverteiler und Steuergerät musst Du als Einheit sehen. Wenn eine der Komponenten nicht korrekt arbeitet, gibt es falsche Signale die vom Steuergerät dann wiederrum falsch verarbeitet werden und so kann es Probleme mit dem Motorlauf geben.
SamuraiDrummer
Forumsmitglied
 
Beiträge: 101
Registriert: Do, 08 Nov 2018, 22:25

Re: Zündprobleme

Beitragvon Tobi001 » Di, 29 Jan 2019, 10:28

Breaking news: der Typ der mein Steuergerät überprüft hat, hat auf einmal gemeint der Kollege kannte sich nicht aus und es wäre doch nicht das Steuergerät, es war nämlich in Ordnung... :roll:

jetzt bleibt eigentlich nurnoch der Hallgeber übrig...

Wenn ich den neuen Hallgeber eingebaut habe, muss ich dann die Zündung neu einstelllen? Wenn ja, wie macht man das am Besten? Hab sowas noch nie gemacht und aus dem Werkstatthandbuch werd ich nicht so ganz schlau da ich nur das für den SJ413 mit Vergaser habe und mir der Zusatz für den Einspritzer fehlt...
Tobi001
Forumsmitglied
 
Beiträge: 21
Registriert: Mo, 07 Jan 2019, 20:08

Re: Zündprobleme

Beitragvon SamuraiDrummer » Di, 29 Jan 2019, 12:48

Tobi001 hat geschrieben:Wenn ich den neuen Hallgeber eingebaut habe, muss ich dann die Zündung neu einstelllen? Wenn ja, wie macht man das am Besten? Hab sowas noch nie gemacht und aus dem Werkstatthandbuch werd ich nicht so ganz schlau da ich nur das für den SJ413 mit Vergaser habe und mir der Zusatz für den Einspritzer fehlt...


Ich habe das bei dem Auto auch noch nie gemacht, aber im Prinzip ist das bei allen Fz das Gleiche. Auf der Schwungscheibe sollte eine Markierung für den ZZp sein. Die Stellung mit dieser Markierung sollte erstmal eingestellt werden.
Deinen Zündverteiler, bzw. die Schraube lösen die den Zündverteiler gegen verdrehen sichert. Nun musst Du den Verteiler gegen den Uhrzeigersinn ein kleines Stück verdrehen.
Jetzt kommt der wichtige Teil. Der Zündverteiler wird nun im Uhrzeigersinn gedreht bis ein Signal (kann eine LED oder sonstwas sein) dir anzeigt das der ZZP richtig eingestellt ist. Wie oder was das Signal bei dem Auto ist, ob Du da ein Zusatzgerät benötigst oder das mit einer kleinen Prüflampe machen kannst, weiß ich nicht, da ich das bei dem Auto noch nie gemacht habe. Aber da wird sich bestimmt noch einer hier im Forum dazu äußern der das genauer weiß.
Wichtig wäre aber, dass diese Methode nur eine Grundeinstellung ist, damit der MMotor überhaupt anspringt.

Eine weitere Methode wäre das abblitzen mit der Stroboskoplampe. Dazu muss der Motor laufen. Dann leuchtest Du in den Bereich des Schauloches um die ZZP Markierung der Schwungscheibe sehen zu können. Der Rest ist dann wieder am Zündverteiler drehen bis der ZZP stimmt.

Am besten eine Markierung am Motorgehäuse und am Verteiler anbringen, bevor Du den Verteiler ausbaust um den Hallgeber zu wechseln, dann sparst Du dir schon mal etwas Arbeit, musst aber trotzdem nach Hallgebertausch die Zündung feineinstellen, bzw. kontrollieren.

Tobi001 hat geschrieben: der Typ der mein Steuergerät überprüft hat, hat auf einmal gemeint der Kollege kannte sich nicht aus und es wäre doch nicht das Steuergerät, es war nämlich in Ordnung...

jetzt bleibt eigentlich nurnoch der Hallgeber übrig...


Mit welchen Spezialisten reparierst Du deine Teile bzw. dein Auto? Da spart man kein Geld und bekommt nur Frust, wenn sich keiner wirklich auskennt und in manchen Fällen zieht eine nicht fachgerechte Reparatur neue Schäden nach sich.
SamuraiDrummer
Forumsmitglied
 
Beiträge: 101
Registriert: Do, 08 Nov 2018, 22:25

Re: Zündprobleme

Beitragvon Tobi001 » Di, 29 Jan 2019, 20:17

SamuraiDrummer hat geschrieben:
Tobi001 hat geschrieben:jetzt bleibt eigentlich nurnoch der Hallgeber übrig...

Mit welchen Spezialisten reparierst Du deine Teile bzw. dein Auto? Da spart man kein Geld und bekommt nur Frust, wenn sich keiner wirklich auskennt und in manchen Fällen zieht eine nicht fachgerechte Reparatur neue Schäden nach sich.


Ich hab den Typen auf Ebay Kleinanzeigen gefunden. https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anzeige/reparatur-steuergeraet-motorsteuergeraet-suzuki-samurai/1002742354-223-18941
Keine Ahnung, der hat auchnoch einen EbayShop https://www.ebay.de/usr/martin-garage1? ... 7675.l2559

Nicht grade seriöses Auftretten aber ich hatte keine andere Möglichkeit/Adresse die Box prüfen zu lassen. Kann hier jemand sowas? Irgendwie trau ich dem irgendwie nicht übern Weg, die Aussagen von dem sind mir irgendwie zu "komisch". (Aufeinmal ist das Gerät doch ok? What???)

Eine weitere Methode wäre das abblitzen mit der Stroboskoplampe.


Die hab ich schonmal gesehen, Problem ist ja nur das er garnichtmehr anspringt. ](*,)

Danke für die Antwort, aber hat jemand zufällig den Zusatzanhang für den Einspritzer? Ohne genau Anleitungen mit Zusatzgerät, Signalen etc. wird das eher ein Ritt in den Kurzschluss. Ich würde gegebenfalls auch das Ganze schriftlich/mit Bildern festhalten damit andere User die das selbe Problem habe auch wissen wie das geht. Weil im meinem Handbuch ist nur der für den Vergaser geregelt!
Tobi001
Forumsmitglied
 
Beiträge: 21
Registriert: Mo, 07 Jan 2019, 20:08

Re: Zündprobleme

Beitragvon SamuraiDrummer » Di, 29 Jan 2019, 21:37

Tobi001 hat geschrieben:
Die hab ich schonmal gesehen, Problem ist ja nur das er garnichtmehr anspringt. ](*,)

Danke für die Antwort, aber hat jemand zufällig den Zusatzanhang für den Einspritzer?


Wenn es an der Zündung, Hallgeber oder Steuergerät liegt, benötigst Du zur Grundeinstellung keine Anleitung wegen der Einspritzanlage. Die Grundeinstellung bzw. Einstellung der Zündanlage wird bei einem Vergasermodell genau wie beim Einspritzer gemacht.
Wie das geht hatte ich auch bereits geschrieben, bzw. steht bestimmt auch in der Reparaturanleitung, die Du ja wie Du selber sagtest, bereits für das Vergasermodell hast.
Ansonsten findest Du auf Youtube bestimmt eine Anleitung zu einer Grundeinstellung der Zündanlage. Aber vorsicht denn deine elektronische Zündanlage hat anders als eine Unterbrecherzündanlage eine für Menschen gefährlich hohe Spannung.

Natürlich setzt das erstmal voraus, dass Steuergerät und Hallgeber intakt sind. Ansonsten wird das nix.

Wenn Du so gar keine Ahnung hast, solltest Du einen erfahrenen Mechaniker mit dem Einstellen beauftragen.
SamuraiDrummer
Forumsmitglied
 
Beiträge: 101
Registriert: Do, 08 Nov 2018, 22:25

Re: Zündprobleme

Beitragvon Tobi001 » Mo, 25 Feb 2019, 11:28

Guten Morgen, Problem wurde von einem Mechaniker-Kollegen gefunden. Kabelbruch/Kontaktstelle im Kabelbaum. Kabel wurde ersetzt und jetzt läuft er wieder. Allerdings sind jetzt 2 Sachen komisch.

1) Drehzahlorgie wie gewohnt auf 2000 die ersten beiden Minuten, dannach aber Abfall auf 300-400 (laut Tacho), bleibt aber stabil und geht nicht aus. Vor dem Bruch war die Drehzahl immer Perfekt auf 1000U/min. Was stimmt hier nicht? Der Hallgeber wurde auf verdacht auch ausgetauscht, hat er vergessen die Zündung richtig einzustellen? Oder würde der Samurai dann garnicht bzw. nur auf Fehlzündungen laufen?
2) Mein Lenkrad fäng ab und zu heftig an zu zittern als ob ich eine Unwucht irgendwo hätte, habe ja Winterreifen mit neuen Felgen drauf (Dotz Dakar von Sk4x4)
Tobi001
Forumsmitglied
 
Beiträge: 21
Registriert: Mo, 07 Jan 2019, 20:08

Re: Zündprobleme

Beitragvon SamuraiDrummer » Mo, 25 Feb 2019, 16:44

Tobi001 hat geschrieben:Guten Morgen, Problem wurde von einem Mechaniker-Kollegen gefunden. Kabelbruch/Kontaktstelle im Kabelbaum. Kabel wurde ersetzt und jetzt läuft er wieder.


Siehste, nun war es etwas ganz anderes als Du angenommen hast. Kabelbruch ist immer was fieses, denn mal geht es und mal nicht.
Gut das der Fehler gefunden wurde.

Tobi001 hat geschrieben:Allerdings sind jetzt 2 Sachen komisch.

1) Drehzahlorgie wie gewohnt auf 2000 die ersten beiden Minuten, dannach aber Abfall auf 300-400 (laut Tacho), bleibt aber stabil und geht nicht aus. Vor dem Bruch war die Drehzahl immer Perfekt auf 1000U/min. Was stimmt hier nicht? Der Hallgeber wurde auf verdacht auch ausgetauscht, hat er vergessen die Zündung richtig einzustellen? Oder würde der Samurai dann garnicht bzw. nur auf Fehlzündungen laufen?


Mit kaltem Motor läuft er kurz nach dem Start mit höherer Drehzahl. Das was Du da beschreibst kann durchaus normal sein.
300-400 U/min sind auf alle Fälle zu wenig, wenn es nach der Kaltlaufphase ist. Sollten auf alle Fälle 800-1000 U/min im Warmlauf, also nach der Kaltstartphase sein.

Es kann eine Zündungseinstellung sein, aber auch an der Einspritzanlage kann man die Leerlaufdrehzahl einstellen.

Allerdings denke ich das, da Du ja den Hallgeber gewechselt hast, die Zündung nicht ganz richtig eingestellt wurde. An der Einspritzanlage wurde ja nichts verändert.

Du solltest also erstmal die Zündung kontrollieren, bzw. richtig (mit Stroboskoplampe, im Standgas und auch mit höherer Drehzahl) einstellen.
Erst wenn sicher ist das die Zündung stimmt, dann eventuell an der Einspritzanlage die Leerlaufdrehzahl richtig einstellen.
Wenn die Zündung nicht richtig eingestellt ist und Du das dann versuchst mit der Einspritzanage auszugleichen, wird das nix und tut dem Motor auch nicht gut. Außerdem stimmen dann vermutlich weder die Abgaswerte noch der Spritverbrauch.
SamuraiDrummer
Forumsmitglied
 
Beiträge: 101
Registriert: Do, 08 Nov 2018, 22:25

Vorherige

Zurück zu Technische Fragen & Probleme - Das "HILFE-Forum"

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder