Gebläsemotor

Hier kommen alle Technik Fragen und Probleme rein!
Bitte hier sachlich bleiben ...

Gebläsemotor

Beitragvon AHA-cars » Di, 08 Jan 2019, 22:47

Hallo zusammen,


seit kurzem bin ich stolzeer Besitzer eines Jimny Bj. 2007 mit 86 Diesel-PS. Nun fällt seit geraumer Zeit sofort nach dem Motorstart das Gebläse aus und zwar auf allen Stufen. Ab und zu geht es noch mal kurz an. Aber spätestens danach ist Schluß mit lustig und erst nach erneutem Motorstart passiert dann dasselbe wieder wie eben beschrieben. Jetzt habe ich mir für günstig Geld einen gebrauchten Gebläsemotor gekauft, mit dem ich einfach mal versuchen möchte, ob der läuft oder die gleichen Symptome hat (dann wüßte ich zumindest, dass es irgendwo an der Verkabelung oder am Wählschalterliegt. Wie komme ich aber nun an den Gebläsemotor ran. So verbiegen kann ich mich gar nicht, dass ich dann noch irgendwie an die drei Schrauben und an den Stecker kommen könnte. Muß man vielleicht die ganze Heizeinheit oder gar das Armaturenbrett ausbauen.


Beste Grüße, Andi.


Gerne stelle ich mich und meinen neuen Würfel später mal ausführlicher mit Bildern vor. Aktuell muss ich aber jetzt so schnell wie möglich dieses Problem gelöst kriegen. Bei uns im Chiemgau schneit es wie verrückt und da ist der Jimny für mich eigentlich das Auto der Wahl - nur nicht, wenn ich ständig die Scheibe freiwischen muss
AHA-cars
Hallo, bin neu hier!
 
Beiträge: 3
Registriert: So, 30 Dez 2018, 17:05

Re: Gebläsemotor

Beitragvon traildriver » Mi, 09 Jan 2019, 7:34

Vielleicht ein Wackelkontakt direkt am Gebläsemotor? Wie man den ausbaut erfährst du wahrscheinlich am besten im Jimny Forum.


https://www.suzuki-jimny.info/index.php ... vity-list/
Ich weiss wie Erde schmeckt!
Benutzeravatar
traildriver
Forumsmitglied
 
Beiträge: 7116
Registriert: Mi, 24 Jan 2007, 22:29
Wohnort: Siegen

Re: Gebläsemotor

Beitragvon AHA-cars » Mi, 09 Jan 2019, 23:24

Ja, war auch so mein erster Gedanke, v.a. weil sich das leicht beheben ließe :-). Aber er zeigt ja immer die exakt gleichen Symptome: Nach dem Motorstart im Leerlauf erst mal nichts. Dann gebe ich erhöhte Drehzahl (z.B. durch Anfahren) und wenn das Licht eigeschaltet ist, wird auch das etwas heller (scheinbar dann leicht erhöhte Spannung aus der Lima) und in dem Moment geht die Lüftung an (unabhängig von der Stufe), fällt dann (unabhängig von der Drehzahl) nach ca. 20 sek. aus und wenn ich Glück habe, geht das Gebläse nach ca. weiteren 60 Sek. kurz an und fällt dann in den Tiefschlaf. Egal wie lange ich dann fahre, passiert dann nichts mehr - es bleibt einfach aus. Erst nach einem erneuten Motorstart passiert das gleiche Procedere wieder wie beschrieben. Der Gebläsemotor ist so eng verbaut, dass ich schlangenmenschähnlich mich schon unter das Armaturenbrett geklemmt habe und dann aber trotzdem nicht mehr in der Lage so an den Stecker zu kommen, dass ich ihn abziehen konnte
AHA-cars
Hallo, bin neu hier!
 
Beiträge: 3
Registriert: So, 30 Dez 2018, 17:05

Re: Gebläsemotor

Beitragvon AHA-cars » Mi, 09 Jan 2019, 23:25

ach ja - und Motor ausbauen, geht nur über Armaturenbrett- und Lenksäulenausbau. Davor schrecke ich noch aktuell zurück
AHA-cars
Hallo, bin neu hier!
 
Beiträge: 3
Registriert: So, 30 Dez 2018, 17:05


Zurück zu Technische Fragen & Probleme - Das "HILFE-Forum"

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder