Oldtimerabnahme und Windenstossstange

Hier kommen alle Technik Fragen und Probleme rein!
Bitte hier sachlich bleiben ...

Oldtimerabnahme und Windenstossstange

Beitragvon olabre » Fr, 07 Jun 2019, 11:58

nachdem ich viel über das Thema Winde in der Stossstange gelesen habe beschäftigt mich folgende Frage.
Was meint der TÜV/Dekra zum Thema Oldtimer und Winde am SJ 413, BJ 88?
Rein technisch ist das alles ja kein Problem über eine Windenstosstange, die es auch hier im Forum gibt.

Bei einer Oldtimerabnahme (ich habe bereits eine durch mit einem W123) soll ja alles original sein bzw. in den ersten 10 Jahren theoretisch umbaubar sein (bei mir bis 1998).
Jetzt ist meine Frage: hat das jemand durch bzw. hat jemand Unterlagen aus denen man erkennt, dass Winden offiziell verfügbar waren oder als Option zu bestellen - sei es von Suzuki oder als Anbauteil mit ABE (Prospekte etc.)
Ich habe dazu nichts gefunden - glaube aber nicht, dass es dazu nichts gab. Das Auto schreit förmlich danach.
Sicher werde ich mit der halbfertigen Susi mal zum Prüfer fahren und fragen. Argumente würden es aber einfacher machen.

Danke
Olaf
olabre
Forumsmitglied
 
Beiträge: 49
Registriert: So, 28 Apr 2019, 22:17
Wohnort: Leipzig
Meine Fahrzeuge: Suzuki SJ 413, BJ 88

Re: Oldtimerabnahme und Windenstossstange

Beitragvon veb1282 » Fr, 07 Jun 2019, 15:49

Also es gab hier vor einiger Zeit einen Kollegen, der hat, glaube ich, einen solchen Nachweis gesucht für den Bodylift. Ich weiß nicht mehr genau, wer das war und habe grad keine Lust, das zu suchen. Aber er hat dann wohl Erfolg gehabt, mit einem Artikel, den er online gefunden hat. Wie es der Zufall will, ging es da um mehr als den Lift.

Diesen Artikel hab ich mir als PDF gespeichert. Man weiß ja nie... :-D

Kurzer Rede, langer Sinn, wir danken an dieser Stelle dem Finder. Und du hast E-Mail.
Suzuki Samurai Santana Van Bj.93 und Cabrio Bj.95 im Straßeneinsatz und zur gelegentlichen Grünanlagenschändung...
veb1282
Forumsmitglied
 
Beiträge: 847
Registriert: So, 22 Mär 2009, 19:45
Wohnort: Treuen

Re: Oldtimerabnahme und Windenstossstange

Beitragvon olabre » Fr, 07 Jun 2019, 16:28

danke - also gemäß den Infos von veb1282 (Danke) gab es die Stossstange von ARB bereits seit mind. 1996.
http://www.lowrangeoffroad.com/suzuki-s ... 24010.html
https://compare4x4.com/product/arb-delu ... 1989-1998/
https://www.arb.com.au/suzuki-vitara-19 ... bull-bars/ (ist aber für das Folgemodell)
olabre
Forumsmitglied
 
Beiträge: 49
Registriert: So, 28 Apr 2019, 22:17
Wohnort: Leipzig
Meine Fahrzeuge: Suzuki SJ 413, BJ 88

Re: Oldtimerabnahme und Windenstossstange

Beitragvon veb1282 » Fr, 07 Jun 2019, 16:59

Also ohne selbst viel Erfahrung damit zu haben. Ich denke, dass es nicht all zu genau drauf ankommt, welche Winde genau man da hat. Es ist zeitlich nachweisbar, dass es Winden in der Bauart damals gab. Ich denke, mit einem wohlwollenden Prüfer, sollte das schon alles gehn.
Suzuki Samurai Santana Van Bj.93 und Cabrio Bj.95 im Straßeneinsatz und zur gelegentlichen Grünanlagenschändung...
veb1282
Forumsmitglied
 
Beiträge: 847
Registriert: So, 22 Mär 2009, 19:45
Wohnort: Treuen

Re: Oldtimerabnahme und Windenstossstange

Beitragvon olabre » Fr, 07 Jun 2019, 17:04

den guten Prüfer habe ich sicher - ich denke aber das weniger die Winde das Thema ist sondern eher die Stossstange dazu.
Bei einer komplett neuen SS sieht die halt ganz anders aus.
Bei einem Einbau mit Aussparung in die bestehende SS mit Windenträger fällt es eventuell nicht so auf.

Ich hatte gehofft, dass jemand schon mal so was durch hat. Eventuell kommt ja noch was.
Euch schöne Pfingsten.
Olaf
olabre
Forumsmitglied
 
Beiträge: 49
Registriert: So, 28 Apr 2019, 22:17
Wohnort: Leipzig
Meine Fahrzeuge: Suzuki SJ 413, BJ 88

Re: Oldtimerabnahme und Windenstossstange

Beitragvon veb1282 » Fr, 07 Jun 2019, 18:46

Nun eine originale mit Aussparung sieht natürlich sehr gut aus, für den Fall, dass einem das Thema Originalität (oder wenigsten nah dran) wichtig ist. Zeitgenössig möglich wäre sicher beides gewesen. Ich selber bin zwar von der Idee H-Kenneichen mangels Gründen weit entfernt, schlage mich mit dem Thema der Optik der SST auch herum. Hatte ja beim Kauf des Cabrio eine "polnische" Windenstoßstange dran. Die sieht schon irgendwie geil aus. Die originale sieht aber auch gut aus. Bin noch unschlüssig und werde wohl beide Varianten mal verzinken lassen.

Auffallen sollte es deinem Prüfer so oder so, wenn er nix an den Augen hat. Aber wie gesagt, es muss soweit ich weiß vor allen Dingen zu der damaligen Zeit möglich gewesen sein. Sprich, LED-Scheinwerfer nicht möglich, da noch nicht erfunden. Aber Windenträger aus Stahl, auf jeden Fall möglich (wenn auch heute Dank CNC, Laser und Co. leichter und billiger zu beschaffen.).

Das Wetter ist schön und viele haben andere Dinge zu tun. Sonst denke ich, wird schon noch der ein oder andere seine Erfahrungen beitragen. Auch ich muss nun mit Frau und Hund noch bissel raus. :lol:

Ebenfalls schöne Pfingsten.
Suzuki Samurai Santana Van Bj.93 und Cabrio Bj.95 im Straßeneinsatz und zur gelegentlichen Grünanlagenschändung...
veb1282
Forumsmitglied
 
Beiträge: 847
Registriert: So, 22 Mär 2009, 19:45
Wohnort: Treuen

Re: Oldtimerabnahme und Windenstossstange

Beitragvon pcasterix » Di, 11 Jun 2019, 18:39

Moin,

so ging das bei der Prüfung für´s H völlig problemlos, Stoßstange von Calmini und Winde von Horn.

Bild


Elektrische Winden und geeignete Stoßstangen gibt es schon sehr viel länger als 30 Jahre.

Nur die modernen ovalen Fernscheinwerfer ( Hella ) mussten weg, die Klarglas Hauptscheinwerfer durften bleiben.

Grüße
Peter
Benutzeravatar
pcasterix
Forumsmitglied
 
Beiträge: 674
Registriert: Mi, 20 Aug 2008, 5:39
Wohnort: Wesel am Rhein
Meine Fahrzeuge: Samurai Cabrio " Allradkermit " BJ 1987 mit H-Kennzeichen, Vollrestaurierung 2008 ;
Geländewohnwagen " Offroadpuck " BJ 87, Umbau 2012 ;
Pajero V60 LWB 2005 auf 33", etwas modifiziert.

Re: Oldtimerabnahme und Windenstossstange

Beitragvon pcasterix » Di, 11 Jun 2019, 19:12

Benutzeravatar
pcasterix
Forumsmitglied
 
Beiträge: 674
Registriert: Mi, 20 Aug 2008, 5:39
Wohnort: Wesel am Rhein
Meine Fahrzeuge: Samurai Cabrio " Allradkermit " BJ 1987 mit H-Kennzeichen, Vollrestaurierung 2008 ;
Geländewohnwagen " Offroadpuck " BJ 87, Umbau 2012 ;
Pajero V60 LWB 2005 auf 33", etwas modifiziert.

Re: Oldtimerabnahme und Windenstossstange

Beitragvon olabre » Mi, 12 Jun 2019, 9:36

OK, danke, dass es die gibt ist klar - nur wie immer die Frage: Was ist zeitgenössisch. Wie meist kommt es wohl auf den Prüfer an. Ich werde also erstmal hinfahren und dann umbauen.
Dein Beispiel pcasterix sieht aber gut aus. Sehr schick.
Die Calmini Variante trägt nicht zu sehr auf - das finde ich gut.

Olaf
olabre
Forumsmitglied
 
Beiträge: 49
Registriert: So, 28 Apr 2019, 22:17
Wohnort: Leipzig
Meine Fahrzeuge: Suzuki SJ 413, BJ 88


Zurück zu Technische Fragen & Probleme - Das "HILFE-Forum"

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder