Vtg treibt nicht an

Hier kommen alle Technik Fragen und Probleme rein!
Bitte hier sachlich bleiben ...

Vtg treibt nicht an

Beitragvon Dt-Power » Mo, 16 Nov 2020, 22:22

Hab bei meinem Vtg das Problem, dass wenn ich schalte manchmal keine Kraft abgegeben wird. Es tritt nur in 2wd und 4wd (allradanzeige leuchtet dann auch nicht) auf, in 4l treibt es immer an.

An was liegt das? Meine Vermutung liegt bei, dass durch die lange Standzeit, was nicht ganz geölt ist, bin ja noch im aufbau.

Meine andere Tese liegt bei den Kugeln, die zwischen den beiden stangen liegen, wo der schalthebel drin ist.

Jemand eine Ahnung?

Gruß Basti
Dt-Power
Forumsmitglied
 
Beiträge: 37
Registriert: Mi, 06 Mai 2020, 21:22
Wohnort: Oberpfalz
Meine Fahrzeuge: Suzuki samurai
Yamaha dt 50 r
Kawasaki kmx 125 r

Re: Vtg treibt nicht an

Beitragvon Auktoritas » Mo, 16 Nov 2020, 22:32

Kugeln bei den Stangen ??

Wenn du den Schalthebel raus hast und von oben in das Loch kukst ??

Fotos bitte
Auktoritas
Forumsmitglied
 
Beiträge: 28
Registriert: So, 06 Okt 2019, 20:59
Meine Fahrzeuge: Suzuki Sj 413 BJ. 1985

Re: Vtg treibt nicht an

Beitragvon Dt-Power » Mo, 16 Nov 2020, 22:34

Die kugeln müssten meines wissen nach weiter hinten sein, dafür muss man das vtg zerlegen
Dt-Power
Forumsmitglied
 
Beiträge: 37
Registriert: Mi, 06 Mai 2020, 21:22
Wohnort: Oberpfalz
Meine Fahrzeuge: Suzuki samurai
Yamaha dt 50 r
Kawasaki kmx 125 r

Re: Vtg treibt nicht an

Beitragvon Auktoritas » Mo, 16 Nov 2020, 22:38

Bild

solche Kugeln ??
Auktoritas
Forumsmitglied
 
Beiträge: 28
Registriert: So, 06 Okt 2019, 20:59
Meine Fahrzeuge: Suzuki Sj 413 BJ. 1985

Re: Vtg treibt nicht an

Beitragvon Dt-Power » Mo, 16 Nov 2020, 22:42

Ja, die müssten es sein, der Gedanke ist mit gekommen weil ich mal ein Video zu twinstickumbau angeschaut habe, dort wurde erklärt, dass die Kugeln jeweils 2wd und 4wd und 4l mit regeln
Dt-Power
Forumsmitglied
 
Beiträge: 37
Registriert: Mi, 06 Mai 2020, 21:22
Wohnort: Oberpfalz
Meine Fahrzeuge: Suzuki samurai
Yamaha dt 50 r
Kawasaki kmx 125 r

Re: Vtg treibt nicht an

Beitragvon mountymudder » Mo, 16 Nov 2020, 22:52

Dt-Power hat geschrieben:Ja, die müssten es sein, der Gedanke ist mit gekommen weil ich mal ein Video zu twinstickumbau angeschaut habe, dort wurde erklärt, dass die Kugeln jeweils 2wd und 4wd und 4l mit regeln


die mittlere kugel dient dazu das du in 2wd nicht in 4wd low schalten kannst ohne voher den allrad einzulegen sprich 4h.

wen die leuchte beim 4wd nicht an ist und du kein kraftschluss hast ist auch nochnet der gang im vtg eingelegt....
no risk no fun no damage in the sun
mountymudder
Forumsmitglied
 
Beiträge: 2793
Registriert: Mo, 09 Apr 2007, 0:09
Wohnort: 57581 katzwinkel

Re: Vtg treibt nicht an

Beitragvon Auktoritas » Mo, 16 Nov 2020, 22:57

Grundfunktion des VTG

Das VTG hat 2 Übersetzungsstufen:
die normale oder High
und ein Low

dazu die Möglichkeit 2 oder 4 Rad Antrieb zu schalten

2WD = Hinterrad Hohe Übersetzung (Allrad Lampe ist aus)
4WD = Allrad Hohe Übersetzung (Allrad Lampe ist an)
Leerlauf = Allrad ist aktiviert aber keine Übersetzung gewählt das heißt Kraft endet im VTG (Allrad Lampe ist aus)
4WD LOW = Allrad niedrige Übersetzung (Allrad Lampe ist an)

Realisiert wird das ganze mit 2 Schaltstangen die man durch die Öffnung sehen kann
1. Für die Übersetzung
1. Für 2 oder 4 Rad + dazwischen den Leerlauf

Sinn der Kugeln ist das das einlegen der Untersetzung verhindert wird solange die andere Schalt-Stange noch in 2WD steht


Bild

Die Kugeln (Rot)
Sitzen zusammen mit kleinen Federn (Orange)
in einer Bohrungen am Gehäuse
diese wird mit einer Inbusschraube verschlossen ( zu sehen im unteren orangen Kreis oder auf dem 2. Foto am Pfeil )
müssten 3 Kugeln und 2 Federn sein
Die Kugeln greifen in die gefräßten Vertiefungen der Schaltstangen (Blaue Markierungen)


Die Kugeln haben einerseits zusammen mit den Federn die Aufgabe das deine Gänge dort einrasten wo du hinschaltest und das das Schalt-Gestänge nicht schlackert

zum andere blockieren sie das einlegen der Untersetzung wenn 2WD geschaltet ist sonst hätte man einen low 4WD weswegen beim Bau eines 2. Hebel VTG auch eine Kugel raus muss aber das ist ein anderes Thema

Bild

Hier sitzen die Kugeln


Ich vermute das VTG hat bei Vibration des Fahrzeugs ein leichtes "Klappern" ?!
und dein VTG springt einfach in den Leerlauf (mangels der federbelasteten Kugeln die die beiden Schaltstangen halten sollen) das kann theoretisch in allen Schaltstellungen passieren, da springt einfach die Schalt-Stange mit dem Schiebe-Ring für den Fahrmodus (2WD Leerlauf 4WD) zurück in den Leerlauf (schiebe-Ring und eins der Zahnräder ist auf dem ersten Foto in der Mitte zu sehen)

----->Wie oben gesagt befindet sich der Leerlauf zwischen High und Low, wenn du den einlegst geht durch das Getriebe auch nichts durch und die 4 WD Lampe geht aus und dann hast genau die beschriebene Problematik das lässt sich durch einfaches hin und her schalten wieder (kurzzeitig) lösen


Die andere Geschichte ist ein aus gehangenes VTG
dann Stehen die beiden Schaltgestänge in einer falschen Position zueinander und das VTG lässt sich gar nicht mehr schalten ---> passiert gerne zwischen 4L und Leerlauf
Um das zu lösen müsste man aber mit einem großen Schraubendreher das ganze wieder zurecht schieben ( das löst sich nicht selber)


Wäre interessant wie die 'Kugeln da reinkommen :-k :-k

entweder murks beim zusammenbau, wobei das schon auffallen sollte

oder Bruch am Gehäuse was ich mir aber nicht vorstellen kann wenn das Getriebe sonst noch einwandfrei funktioniert ( müsste ein großer Bruch sein )

oder es hat sich einer nen Scherz erlaubt, die Kugeln vergessen und danach einfach oben rein geworfen das sie drin sind ](*,) ](*,) ](*,)
2 der Kugeln lassen sich nur entnehmen wenn das Getriebe zerlegt ist
Auktoritas
Forumsmitglied
 
Beiträge: 28
Registriert: So, 06 Okt 2019, 20:59
Meine Fahrzeuge: Suzuki Sj 413 BJ. 1985


Zurück zu Technische Fragen & Probleme - Das "HILFE-Forum"

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot], SamuraiFim