Temperaturproblem Vitara V6

Hier kommen alle Technik Fragen und Probleme rein!
Bitte hier sachlich bleiben ...

Temperaturproblem Vitara V6

Beitragvon LJ-80 Dido » Do, 31 Mai 2007, 23:01

Hallo,
nachdem ich mich neu registriert habe, gleich mein erstes Problem.
Als ich am WE mit meinem Vitara und hinten auf einem Hänger meinen LJ, in Richtung Saverne unterwegs war, stieg die Temperatur bei Steigungen auf der Autobahn rapide an.
Also erstmal Heizung an und die Temperatur ging wieder herunter aber es wurde immer schlimmer.
Wasser wurde in den Ausgleichsbehälter gedrückt und kochte dort.
Als erstes habe ich einen neuen Kühlerdeckel montiert, da ich so ein Problem schoneinmal beim LJ hatte und damals der Deckel schuld war.
Aber, dass war auch keine Lösung.
Das ÖL am 710ér Deckel sieht auch wie neu aus (Öl wurde letzte Woche gewechselt) kein Wasser im Öl.

Also den ADAC angerufen und 1 Stunde gewartet da kam er dann angefahren, der Dorfmonteur (hust).
"hm komische Sache dass, da kann ich Ihnen nicht weiterhelfen, der muss in die Werkstatt.
Nun hat mir der ADACmann nen Leihwagen mit AHK rantelefoniert und den Vitara per Huckepack zum nach Hause bringen mitgenommen.
Leihwagen vor den Hänger mit LJ gespannt und weiter nach Saverne gefahren und dann wieder nach Hause ca. 600KM ein Weg.
Mal schauen wann mein Vitara wieder bei mir ankommt.

So nun meine Frage, was kann das Problem sein?
Ich tippe mal auf Termostat oder Kopfdichtung (was ich nicht hoffe).
Leistung war normal.
Der Vitara ist ein 2,0 V6 long BJ:96 Automatik 88000KM gelaufen.
Ich bin für alle Tipps Dankbar.

Gruss Dido

Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Benutzeravatar
LJ-80 Dido
Forumsmitglied
 
Beiträge: 30
Registriert: Do, 31 Mai 2007, 22:27
Wohnort: SHS - OWL

Beitragvon Suzinoob » Fr, 01 Jun 2007, 16:18

OT an:
Was möchtest du uns mit dem Bild von der Tanke sagen?
Bist du da auch irgendwo drauf?
OT aus

Lg
Tim
Erst wenn die letzte Ölplattform versenkt ist und die letzte Tankstelle dicht gemacht hat, werdet ihr sehen, dass man bei Greenpeace nachts kein Bier bekommt. :lol:
Benutzeravatar
Suzinoob
Forumsmitglied
 
Beiträge: 606
Registriert: Sa, 23 Sep 2006, 14:39
Wohnort: 72461 Albstadt / Württemberg

Beitragvon Frank » Fr, 01 Jun 2007, 19:45

Hinter dem Ford auf der linken Seite :wink:
Frank
Forumsmitglied
 
Beiträge: 57
Registriert: Do, 25 Aug 2005, 18:14
Wohnort: Sachsen

Beitragvon Suzinoob » Fr, 01 Jun 2007, 20:18

Ahja.
Tatsache...

Lg
Tim
Erst wenn die letzte Ölplattform versenkt ist und die letzte Tankstelle dicht gemacht hat, werdet ihr sehen, dass man bei Greenpeace nachts kein Bier bekommt. :lol:
Benutzeravatar
Suzinoob
Forumsmitglied
 
Beiträge: 606
Registriert: Sa, 23 Sep 2006, 14:39
Wohnort: 72461 Albstadt / Württemberg

Temperatur Vitara

Beitragvon Beduin » Fr, 01 Jun 2007, 20:45

Hallo,

hmm also ich würde sagen da könnte die Kopfdichtung kaputt sein. Es muss nicht unbedingt Wasser im Öl sichtbar sein (diese Schaumemulsion) ein kochender Wasserkühler bzw ein überlaufender Ausgleichsbehälter ist typisch dafür.

Fährst du Automatik?

Das Problem beim Ziehen schwerer Anhänger in Verbindung mit Automatik ist, dass die Elektronik die Gänge, wie auch im Solofahrbetrieb, möglichst früh hochschalten lässt, um ökonomisch zu fahren, und erst eine gewisse Drehzahl untertroffen werden muss, damit das Automatiksteuergerät eine niedrigere Stufe wählt.
Durch die Programmierung der Schaltzeitpunkte in Abhängigkeit von Last, Drehzahl, Temperatur, Geschwindigkeit, Getriebeöltemperatur usw.. ist dies nicht beeinflussbar..
So wird der Motor in Drehzahlregionen gezwungen, in denen er eigentlich nicht mehr effizient arbeiten kann und in denen eine große Last auf den ihn wirkt. Dadurch wird das Gemisch permanent angefettet und er wird sehr heiß.

Wobei der Lj mit Tieflader eigentlich keine allzu hohe Last darstellt...

Dieses Problem gabs bei Mitsubishi. Da kamen Fahrer, die den Pajero 3.2 DI-D Automatik häufig zum Ziehen schwerer Hänger nahmen, ab und an mit Motorschäden in die Werkstatt..

Gruß Marcel
Beduin
Forumsmitglied
 
Beiträge: 509
Registriert: Mi, 26 Jul 2006, 11:27
Wohnort: Berlin

Beitragvon LJ-80 Dido » Sa, 02 Jun 2007, 21:15

Hallo,

dass Ist der ADAC Kippwagen mit meinen Vitara abgezogen ist und immer noch nicht hier ist.

@Beduin jau ich fahr Automatik.
1,5 T hatten der Hänger und der LJ zusammen.

Ich hatte ja gehofft, dass der Vitara dieses WE wieder da wäre, um zu schauen was Sache ist.
Was kostet denn son Dichtugswechsel im Schnitt, hat da jemand schon Erfahrungen gemacht?
Naja wenigstens läuft mein LJ, so dass ich weiter mobil bin.

Gruss Dido
Benutzeravatar
LJ-80 Dido
Forumsmitglied
 
Beiträge: 30
Registriert: Do, 31 Mai 2007, 22:27
Wohnort: SHS - OWL

Beitragvon Don051999 » Sa, 02 Jun 2007, 21:46

Hallo! Der Dichtungssatz wird wohl ca. 60-70€ kosten! Und ein WE ! :wink:
Gruß Stefan
Benutzeravatar
Don051999
Forumsmitglied
 
Beiträge: 1369
Registriert: Fr, 10 Feb 2006, 23:13
Wohnort: 58095 Hagen


Zurück zu Technische Fragen & Probleme - Das "HILFE-Forum"

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder