AT's und MT's Dimension 205/70 R 15

Das Spezialforum für Reifen und Felgen ...
Egal ob's ums Profil, die Dimension oder die Marke geht ...

Beitragvon Susi-Melone » Mo, 24 Mär 2008, 22:52

Tolle Idee mit der Reifenliste!!!!!! :grin:

Ja, dem kann ich nur zustimmen !

Ich bin ja nun seit einigen Tagen auf der Suche nach neuen Reifen und immer noch nicht richtig weitergekommen.
Natürlich gefallen mir nur solche, die ein dickes Profil haben. Allerdings sind diese ja überwiegend nur zu einem geringen Prozentsatz für die Straße geeignet.

Da ich aber vorwiegend Straße fahre, aber trotzdem dicke Schluffen haben will, frage ich mich, welche größeren Nachteile es haben würde, wenn ich trotzdem grobe Reifen draufpacken würde.

Wahrscheinlich höherer Spritverbrauch ?
Wahrscheinlich schnellere Abnutzung der Reifen ?


Und sonst ???

Gruß
Nicole
Susi-Melone
Forumsmitglied
 
Beiträge: 167
Registriert: Fr, 14 Mär 2008, 17:59
Wohnort: Hagen

Beitragvon Marlo » Mo, 24 Mär 2008, 22:55

Fahr- und Bremsverhalten bei Nässe...
"Das kannste schon so machen, aber dann isses halt kacke..."
Offroad Events hat geschrieben:Bitte, bitte leg sofort das Werkzeug und die Autoschlüssel weit weit weg und lang beides NIE WIEDER an !
Ich hab das Gefühl du trainierst ernsthaft für den Darwin Award 2010 :roll:
Benutzeravatar
Marlo
Moderator
 
Beiträge: 5348
Registriert: So, 15 Okt 2006, 23:22
Wohnort: Hannover
Meine Fahrzeuge: zerbombte Schraubegefederte Leiche
durchgedrehtes Lexusgelöt
rheumatischer Terrano
Kreuzfahrtschiff zu Land

Beitragvon Susi-Melone » Mo, 24 Mär 2008, 23:00

Fahr- und Bremsverhalten bei Nässe...


Hach man, das hatte ich erfolgreich verdrängt !
Susi-Melone
Forumsmitglied
 
Beiträge: 167
Registriert: Fr, 14 Mär 2008, 17:59
Wohnort: Hagen

Beitragvon SafariGuide » Mo, 24 Mär 2008, 23:07

Richtig ....

1. deutlich höherer Verbrauch.
2. meistens deutlich lauter
3. kritisches Fahr und Bremsverhalten bei Nässe und Glätte
4. generell längerer Bremsweg (nass wie trocken) sowie schlechteres Kurvenverhalten (d.h. durch den höheren Negativanteil hast du weniger Kontaktfläche zur Strasse und rutscht ggfls. schneller mal weg)
5. geringere Endgeschwindigkeit (ist auch gut so)
6. bei vielen billig MTs unruhigeres Fahrverhalten (Wank- und Schlingerneigung)
7. bei vielen billig MTs recht hoher Verschleiß bei vorwiegender Nutzung auf Strassen ....


PS: Was genau verstehst du denn unter "dicken Schluffen"?
Gruss aus Bochum,

Axel
SafariGuide
Forumsmitglied
 
Beiträge: 306
Registriert: Mo, 27 Feb 2006, 15:32

Beitragvon Susi-Melone » Di, 25 Mär 2008, 13:26

Punkt 1 - 2 könnte ich noch akzeptieren.
Aber bei 3 - 7 stehen mir definitiv die Haare zu Berge ;-)



PS: Was genau verstehst du denn unter "dicken Schluffen"?


Habe letztens einen baugleichen Vitara gesehen, der 255er Reifen drauf hatte. Diese waren nicht nur breiter als meine, sondern hatten auch ein ziemlich grobes Profil. Die Marke konnte der Besitzer mir leider nicht nennen.

Der Fahrer dieses Suzuki meinte jedenfalls, daß es kein Problem sei, damit "vernünftig" auf der Straße zu fahren. Allerdings konnte ich mir das nicht so recht vorstellen, vor allem wegen der von Dir unter Punkt 3 genannten Tatsache !


In meinem jugendlichen Leichtsinn würden meine Wunschreifen also 255er Reifen mit ziemlich groben Profil sein, die sich 1a auf der Straße fahren ließen ! (z.B. Malatesta ml1, Green way gr 4 )
Aber wie es ausschaut, wird daraus nix.


Ich muss mir die Reifen vom Stefan nochmal begucken. Das sind 31x10,5R15 Insa Sahara! Vielleicht gehen die ja, hübsch sind se jedenfalls.....


Schönen Gruß
Nicole
Susi-Melone
Forumsmitglied
 
Beiträge: 167
Registriert: Fr, 14 Mär 2008, 17:59
Wohnort: Hagen

Beitragvon Marlo » Di, 25 Mär 2008, 13:42

was fürne Größe fährste denn im Moment?
da verkauft doch grad einer unter Biete Insa Turbos in 205/75/15 oder so mit Felge...
wenn man sich bewusst is, was für Reifen man da zwischen Auto und Straße hat und dementsprechend fährt, dann geht das alles.
"Das kannste schon so machen, aber dann isses halt kacke..."
Offroad Events hat geschrieben:Bitte, bitte leg sofort das Werkzeug und die Autoschlüssel weit weit weg und lang beides NIE WIEDER an !
Ich hab das Gefühl du trainierst ernsthaft für den Darwin Award 2010 :roll:
Benutzeravatar
Marlo
Moderator
 
Beiträge: 5348
Registriert: So, 15 Okt 2006, 23:22
Wohnort: Hannover
Meine Fahrzeuge: zerbombte Schraubegefederte Leiche
durchgedrehtes Lexusgelöt
rheumatischer Terrano
Kreuzfahrtschiff zu Land

Beitragvon Fuchs » Di, 25 Mär 2008, 15:53

Um 31"er zu montieren musst du erst eine Höherlegung vornehmen, was nicht gerade günstig ist. 31" entsprechen rechnerisch 787,4mm und der Serienreifen 205/70R15 hat gerade einmal 668mm... Da muss man dann die Übersetzung anpassen und bla und blub und schon sind ein paar Tausend Euro ausgegeben...

PS: Ich habe noch Winterreifen Bj. 07 in Originalgröße im Keller ;)

Gruß
Mein Jimny
Bild
Benutzeravatar
Fuchs
Forumsmitglied
 
Beiträge: 1338
Registriert: So, 25 Nov 2007, 17:15
Wohnort: 37120 Bovenden

Beitragvon Susi-Melone » Di, 25 Mär 2008, 17:15

was fürne Größe fährste denn im Moment?


:shock: Öööhm, so normale Winterreifen, glaub ich :oops: :-D

Ich geh mal gleich gucken, was da genau draufsteht !



wenn man sich bewusst is, was für Reifen man da zwischen Auto und Straße hat und dementsprechend fährt, dann geht das alles

Na klar, aber ehrlich gesagt würde ich gerne "normal" fahren und nicht meines Weges daher kriechen, wenn's ma 'n bisschen feucht wird.

Mal nebenbei erwähnt:
Ich bin mir schon darüber bewußt, daß meine Vorstellungen von einem Reifen wahrscheinlich nicht in die Realität umgesetzt werden können und ich in irgend welchen Punkten eben Abstriche machen muss. Das ist auch völlig okay.
Ich muss eben erstmal den richtigen Durchblick kriegen, was für mich machbar ist und was ich überhaupt will.
Du siehst ja, ich weiss noch nicht einmal, welche Reifen ich momentan fahre ! .... Aber das ham wa gleich :-)

Ich finde es übrigens auch schwierig anhand eines Photos des Reifens zu beurteilen, wie er denn am Auto aussehen wird.



PS: Ich habe noch Winterreifen Bj. 07 in Originalgröße im Keller :wink:


Ja ne, is klar.
Denkst Dir auch, daß man der Alten alles andrehen kann, was ? :-D :-D
Im ernst, Winterreifen habe ich momentan drauf. Hab den Wagen so gekauft.
Der neue Reifen soll schon ein Sommer- oder Allwetterreifen sein. Trotzdem danke für das Angebot !




Um 31"er zu montieren musst du erst eine Höherlegung vornehmen

Ja ? Gut, aber das ist eh geplant.

Möchte den Suzuki etwas höher haben, Spurverbreiterung ist ja schon drauf, breitere Reifen und gut is'!
Naja, mal von den paar Roststellen und Motorkleinigkeiten ( Luftfilter, Ölfilter, Zündkerzengedöns) abgesehen, die in der nächsten Zeit mal gemacht werden müssen.

Wie messe ich denn, welche Reifen überhaupt draufpassen ?
Einfach den Abstand der Reifenhalterungs-dingsda zum ...ääähh.... ja, zum Blech, wo sich eben das Äußere des Reifens befindet (Radkasten?)? :shock:

War die Frage verständlich ? Kann auch ein Bildchen malen ? 8) :-D
Susi-Melone
Forumsmitglied
 
Beiträge: 167
Registriert: Fr, 14 Mär 2008, 17:59
Wohnort: Hagen

Beitragvon Derk » Di, 25 Mär 2008, 18:38

Susi-Melone hat geschrieben:Habe letztens einen baugleichen Vitara gesehen, der 255er Reifen drauf hatte.


Nunja - ohne Fahrwerksänderungen klingt das nach den obligatorischen 255/60R15. Die sind tatsächlich minimal größer (bezogen auf den Durchmesser, respektive Abrollumfang) als die Serienbereifung, die Profilauswahl ist aber arg eingeschränkt. Es gab mal kurzzeitig ein gröberes Mischprofil (Colway C-Trax AT), ansonsten gibt's da aber keine MTs, keine Winterreifen, sondern nur Straßenprofile, und da auch nicht mal viele. Am Gängigsten sind General XP2000, Fulda 4x4H und Cooper Cobra Radial G/T. Allen gemein ist: Auf trockener Straße hat man dann ein schönes Go-Kart-Feeling, bei Nässe wird es schon deutlich unlustiger als auf Serienbereifung (ganz kriminell wird es, sobald die Reifen älter werden und an Weichheit einbüßen), und im Gelände kann man einpacken, sobald drei Regentropfen heruntergekommen sind.

Man erkennt vielleicht, worauf ich hinaus will: Diese Größe hat nur zwei Vorteile: Sieht gut aus und klebt auf trockener Straße wie Pattex. In allen anderen Disziplinen hat man mit dem Format schlechte Chancen.

Zu der Frage, was alles an Reifen draufpasst, bietet sich die Verwendung diverser Reifenrechner an - hier sind mal ein paar aufgelistet (der letztgenannte auch mir grafischer Ausgabe, spart das Zeichnen...).
Der TÜV wird bei einer Abnahme auf die Veränderung des dynamischen Abrollumfangs achten, und bei mehr als 8% nach 'ner Tachoangleichung rufen. Im Gegensatz sollte so ziemlich alles unter 8% auch ohne Umbaumaßnahmen drunter passen. Abär, egal was Dir im Forum vorgeschlagen wird: Das letzte Wort hat der Prüfer, also solltest Du diesen immer zuerst fragen... :wink:

Gruß,

Derk
Benutzeravatar
Derk
Forumsmitglied
 
Beiträge: 200
Registriert: Do, 26 Apr 2007, 16:28
Wohnort: Lipperland

Beitragvon Susi-Melone » So, 06 Apr 2008, 22:21

Habe gerade zum ersten Mal den Reifenrechner benutzt und folgendes Ergebnis erzielt:

Bild


Zugelassen sind:
255/60 R15 850


Ich habe nun Sommerreifen gefunden, allerdings haben diese 16 Zoll.
Ist es richtig, daß das Auto erst höhergelegt werden muss um diese Reifen fahren zu können ?

Danke & Gruß
Nicole
Susi-Melone
Forumsmitglied
 
Beiträge: 167
Registriert: Fr, 14 Mär 2008, 17:59
Wohnort: Hagen

VorherigeNächste

Zurück zu Reifen und Felgen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google Adsense [Bot]