rad/reifen samurai

Das Spezialforum für Reifen und Felgen ...
Egal ob's ums Profil, die Dimension oder die Marke geht ...

rad/reifen samurai

Beitragvon rainerunsinn » Mi, 30 Nov 2005, 14:18

ich dachte, das könnte interessant sein...
hab mal bei suzuki austria angefragt, was so zulässig ist:

Für Ihren Samurai SJ 50 sind die folgenden Reifen/Felgen Größen freigegeben.
215/75 R15 5,5x15
225/70 R15 6Jx15*
235/60 R15 7Jx15 H2*
245/60 R15 7Jx15 H2*
255/60 R15 7Jx15 H2*
* Kotflügelverbreiterung notwendig
Für die o.a. Dimensionen erhalten Sie von uns bei Bedarf eine Unbedenklichkeits Bestätigung.

schöne tage, rg
samurai
104zl
104gl
945estate
und das auto, das noch fährt, hab ich hergeschenkt
Benutzeravatar
rainerunsinn
Forumsmitglied
 
Beiträge: 83
Registriert: Do, 08 Sep 2005, 14:37
Wohnort: linz

Beitragvon offroad4fun » Mi, 30 Nov 2005, 14:45

hi rainer,

super info! :thumbsup:

danke
lg thomas

(wird gleich angepinnt ;-))
Benutzeravatar
offroad4fun
Moderator
 
Beiträge: 4001
Registriert: Do, 11 Aug 2005, 11:08
Wohnort: 3730 Eggenburg
Meine Fahrzeuge: Jeep Cherokee
Suzuki Samurai (Umbau)
Suzuki SJ413 (Umbau)
VW LT35 "Feuerwehr"
Suzuki Swift 4x4

Beitragvon madmax » Mi, 30 Nov 2005, 16:52

Hallo Rainer !

Das ist ein super Nachricht ! [-o<

Funktionier so eine Anfrage über Telefon, E-Mail oder Post ? :-k

So eine Bescheinigung würde mich schärfstens Interessieren ! :-D

Viele Grüße
Markus
Benutzeravatar
madmax
Forumsmitglied
 
Beiträge: 886
Registriert: Mi, 02 Nov 2005, 11:12
Wohnort: Graz-Umgebung

Beitragvon Psychedelic » Mi, 30 Nov 2005, 22:03

Und ich verzweifel hier, ich brauch bald langsam eine Zulassung für 30x9,5 auf 7x15 Felgen.

Am wichtigsten wäre ein Gutachten für meine Meyer Bernitt (MB7JX15) Felgen, wo drinnen steht daß die ReifenGröße für die Felgen freigegeben ist.

Grüße,
Psychedelic
Ich liebe Alles was BrumBrum macht. ;-)
Benutzeravatar
Psychedelic
Forumsmitglied
 
Beiträge: 2768
Registriert: Mo, 19 Sep 2005, 21:42
Wohnort: Mering

Beitragvon rainerunsinn » Do, 01 Dez 2005, 12:29

war eigentlich ganz einfach...
auf der suzuki-hp eine allgemeine anfrage abgeschickt...kurz drauf kam mail zurück mit allem was sie brauchen...sprich:
fahrgestellnummer und den ganzen krempel mit meiner adresse an suzuki austria gemailt, die unbedenklichkeits-bescheinigung kam dann gratis nach hause (war zumindest bei mir so...)...
waren recht freundlich!
die felgenfreigaben wirds wahrscheinlich ähnlich einfach beim felgenhersteller geben...

das waren übrigens die rad-reifen kombis, die ohne umbaumaßnahmen zulässig sind!! d.h. mit 30x9,5x15 wirds ziemlich sicher probleme geben, laut telefonat mit den leuten kein bescheid (stoßstange abflexen usw....)!!

lustig ists dann v.a. auf der landesregierung beim typisieren...
erst termin ausmachen, dann nicht drankommen, ein beamter schaut ob du 4 reifen montiert hast, montagegrube links- und rechts einschlagen, einmal auf die bremse, stempel auf den suzuki-zettel, und dann 42,60€ bezahlen...wie's beim einfedern ausschaut interessiert keinen menschen...ebenso den illegalen bügel, den ich damals vorn drauf hatte...
mach ich nie wieder!!!
mfg, rg
samurai
104zl
104gl
945estate
und das auto, das noch fährt, hab ich hergeschenkt
Benutzeravatar
rainerunsinn
Forumsmitglied
 
Beiträge: 83
Registriert: Do, 08 Sep 2005, 14:37
Wohnort: linz

Beitragvon madmax » Do, 01 Dez 2005, 14:37

Hallo Rainer !

Warum machst du das nie wieder [-X :?:

Du mußt ja eigentlich froh sein :-_ das der bei der Landesreigierung so einen guten Tag gehabt hat! ::meinung::

Viele Grüße
Markus
Benutzeravatar
madmax
Forumsmitglied
 
Beiträge: 886
Registriert: Mi, 02 Nov 2005, 11:12
Wohnort: Graz-Umgebung

Beitragvon rainerunsinn » Do, 01 Dez 2005, 14:55

eigentlich sollte so ein besuch der sicherheit dienen...:
-der reifen sollte nirgends schleifen,
-reifen sollte im radkasten sein, damit eventuelle vom profil wegfliegende steine niemanden den kopf einschlagen,
-bremsschläuche sollten nicht scheuern...
-...
wenn das alles aber eigentlich nicht wirklich überprüft wurde, kann ich mir den zauber auch sparen...ich steh nicht so auf beamtenbesuche und will sie auch nicht sponsern...
alternative für mich wäre: unbedenklichkeitsbescheid (kostet praktisch nix), damit zur versicherung in den zulassungsschein eintragen (kostet ebenfalls praktisch nix) und erledigt...aber für nix über 40€ raushaun...is ned so meins...

mein brüderlein-fein steht ein bißchen auf alte feuerwehrbusse...was das immer für ein krieg ist...viel lärm um nichts...
das war aber mein letzter beitrag in sachen behörden...sonst komm ich mir vor wie im geländewagen.at-forum.... :shock:

viel spaß beim reifen montieren!!
mfg, rg
samurai
104zl
104gl
945estate
und das auto, das noch fährt, hab ich hergeschenkt
Benutzeravatar
rainerunsinn
Forumsmitglied
 
Beiträge: 83
Registriert: Do, 08 Sep 2005, 14:37
Wohnort: linz

Beitragvon offroad4fun » Fr, 09 Dez 2005, 15:26

hier übrigens noch die freigaben von suzuki deutschland für die originalfelge (5,5Jx15)

- 195/70 R 15
- 195/75 R 15
- 205/70 R 15
- 205/75 R 15
- 215/75 R 15

(gilt für 410, 413 und samurai)

lg thomas
Benutzeravatar
offroad4fun
Moderator
 
Beiträge: 4001
Registriert: Do, 11 Aug 2005, 11:08
Wohnort: 3730 Eggenburg
Meine Fahrzeuge: Jeep Cherokee
Suzuki Samurai (Umbau)
Suzuki SJ413 (Umbau)
VW LT35 "Feuerwehr"
Suzuki Swift 4x4

Beitragvon e-gund » Mo, 12 Dez 2005, 13:46

Hallo,

könnt ihr mir mal sagen wo ich dieses Gutachten runterladen kann? Ich habe vor einiger zeit bei Suzuki Deutschland nach einem Solchen Gutachten/Freigabe nachgefragt, und zur antwort erhalten das es für mein Baujahr keine Freigaben mehr gäbe. Mein Sj413 Ist Bj 87.
Es kursierte vor einiger zeit auch eine Reifenfreigabe von Fulda im Internet, da es ja keine Reifenbindung mehr gibt, sollte man damit doch auch eine eintargung bekommen oder seh ich das falsch???


mfg e-gund
e-gund
 

Beitragvon offroad4fun » Mo, 12 Dez 2005, 23:39

auch eine Reifenfreigabe von Fulda im Internet

solltest du theoretisch bei fulda bekommen ... "theoretisch" ;-)

ich hab mir nur mal notiert welche von fulda freigegeben wurden:

- 205/70 R 15
- 205/75 R 15
- 215/75 R 15
- 225/70 R 15
- 225/75 R 15

war aber damals auch nur aus irgendeinem forum im internet ... also keine garantie - dass es stimmt ;-)

lg thomas
Benutzeravatar
offroad4fun
Moderator
 
Beiträge: 4001
Registriert: Do, 11 Aug 2005, 11:08
Wohnort: 3730 Eggenburg
Meine Fahrzeuge: Jeep Cherokee
Suzuki Samurai (Umbau)
Suzuki SJ413 (Umbau)
VW LT35 "Feuerwehr"
Suzuki Swift 4x4

Nächste

Zurück zu Reifen und Felgen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: FireSamu, Google Adsense [Bot]