Samurai stottert und Drehzahlschwankungen

Hier kommen alle Technik Fragen und Probleme rein!
Bitte hier sachlich bleiben ...

Samurai stottert und Drehzahlschwankungen

Beitragvon joni313 » So, 30 Jun 2019, 20:21

Hallo Freunde,
heute bei dem Sommerwetter hatte ich mir mal ne Ausfahrt mit meinem 95er Samurai Einspritzer gegönnt. Schon beim starten hat etwas nicht gestimmt. Beim Kaltstart geht er immer auf ca. 2500 Touren hoch diesmal aber hat er direkt nach dem anlassen Drehzahlschwankungen gehabt er ist von 2500 runter auf 1000 dann auf 1500 und dann wieder wie normal 2500....war alles innerhalb 15 Sekunden. Naja gut trotzdem los gefahren. Eine Stunde keine besonderen Vorkommnisse. Musste dann an einer Ampel anhalten auf einmal ist mir die Drehzahl auf fast 500 runter konnte nur mit ordentlich Gas geben verhindern das er mir ausgeht. Als dann endlich grün war bin ich fast nicht vom Fleck gekommen. Er hat so stark gestottert das ich erstmal nur im 2. Gang fahren konnte sonst hätte er es nicht geschafft. Ging dann ca. 20 Sekunden so und dann war wieder alles normal. Kurz vor dem Zuhause eintreffen hatte ich zum links abbiegen angehalten....angefahren und wieder wie verrückt gestottert paar Sekunden. Zuhause in der Garage angekommen hat er wieder komische Sachen gemacht. Das Standgas hat stark geschwankt ging hoch auf 1500 dann auf 1000 dort blieb es paar Sekunden und dann hat es sich wieder normal eingependelt. Das Problem ist nicht jedes mal nur sporadisch. Aber was könnte das los sein? Benzinfilter, Zündkerzen, Zündkabel, Verteilerfinger und Verteilerkappe wurden erst vor nicht all zu langer Zeit getauscht. Vielleicht hat einer ne Idee was das sein kann??

Lg Johannes
joni313
Forumsmitglied
 
Beiträge: 80
Registriert: Sa, 27 Sep 2014, 8:17
Wohnort: Steinbach am Glan
Meine Fahrzeuge: Samurai (Santana E)

Re: Samurai stottert und Drehzahlschwankungen

Beitragvon heinz » Do, 04 Jul 2019, 7:19

Servus,
das Problem hatte ich auch mal, gleich nachdem ich die jährlichen Wartung gemacht habe, habe auch wie verrückt gesucht und schleißlich gefunden. Ich hatte auf einer Zündkerzen die kleinen Schraubkäppchen oben wo der Kerzenstecker gegript wird nicht richtig angezogen.
gruß heinz
heinz
Forumsmitglied
 
Beiträge: 1182
Registriert: Sa, 29 Jul 2006, 17:06
Wohnort: München

Re: Samurai stottert und Drehzahlschwankungen

Beitragvon joni313 » Do, 04 Jul 2019, 20:21

heinz hat geschrieben:Servus,
das Problem hatte ich auch mal, gleich nachdem ich die jährlichen Wartung gemacht habe, habe auch wie verrückt gesucht und schleißlich gefunden. Ich hatte auf einer Zündkerzen die kleinen Schraubkäppchen oben wo der Kerzenstecker gegript wird nicht richtig angezogen.
gruß heinz


Hallo, vielen Dank für die Antwort. Habe es überprüft...das ist es aber leider nicht, sind alle fest.
Lg Johannes
joni313
Forumsmitglied
 
Beiträge: 80
Registriert: Sa, 27 Sep 2014, 8:17
Wohnort: Steinbach am Glan
Meine Fahrzeuge: Samurai (Santana E)

Re: Samurai stottert und Drehzahlschwankungen

Beitragvon DaBonse » Fr, 05 Jul 2019, 0:18

- Luftfilter, am besten neuen rein - optisch kann das täuschen
- Unterdruckschläuche alle geprüft, ob einer undicht ist und Falschluft ansaugt. Wenn die alt sind einfach pauschal tauschen, kostet nicht viel und machen gerne Ärger.
- Fehlerspeicher ausgelesen?


Wenn das alles nicht hilft, dann nach Werkstatthandbuch die komplette Einspritzanlage überprüfen. Evtl. ist ein Sensor defekt oder sowas. Steuergerät könnte auch noch defekt sein, dazu braucht man aber ein baugleiches (gleiche Nummer) zum Gegentesten oder das alte pauschal einsenden und prüfen lassen. Prüfen kostet ca. 60,- Euro und die Reparatur dann so ca. 200 bis 250,- Euro.
----------------------------------------------
Fahrzeug: Suzuki Samurai BJ 1991 Japan (Einspritzer)
Wolpi Karo von weiss-design.de
Benutzeravatar
DaBonse
Forumsmitglied
 
Beiträge: 702
Registriert: Sa, 15 Sep 2012, 6:18
Wohnort: Postau bei Landshut

Re: Samurai stottert und Drehzahlschwankungen

Beitragvon veb1282 » Fr, 05 Jul 2019, 12:53

Welchen Anbieter für die Prüfung/Reparatur kann man denn so empfehlen?
Suzuki Samurai Santana Van Bj.93 und Cabrio Bj.95 im Straßeneinsatz und zur gelegentlichen Grünanlagenschändung...
veb1282
Forumsmitglied
 
Beiträge: 847
Registriert: So, 22 Mär 2009, 19:45
Wohnort: Treuen

Re: Samurai stottert und Drehzahlschwankungen

Beitragvon DaBonse » Fr, 05 Jul 2019, 12:59

Habe meins hier aufbereiten lassen:

https://www.eps-elektronik.com/suzuki-s ... eraete.php

Im Jahr 2016 hat es 206,- Euro gekostet.
----------------------------------------------
Fahrzeug: Suzuki Samurai BJ 1991 Japan (Einspritzer)
Wolpi Karo von weiss-design.de
Benutzeravatar
DaBonse
Forumsmitglied
 
Beiträge: 702
Registriert: Sa, 15 Sep 2012, 6:18
Wohnort: Postau bei Landshut

Re: Samurai stottert und Drehzahlschwankungen

Beitragvon joni313 » Fr, 05 Jul 2019, 21:05

DaBonse hat geschrieben:- Luftfilter, am besten neuen rein - optisch kann das täuschen
- Unterdruckschläuche alle geprüft, ob einer undicht ist und Falschluft ansaugt. Wenn die alt sind einfach pauschal tauschen, kostet nicht viel und machen gerne Ärger.
- Fehlerspeicher ausgelesen?


Wenn das alles nicht hilft, dann nach Werkstatthandbuch die komplette Einspritzanlage überprüfen. Evtl. ist ein Sensor defekt oder sowas. Steuergerät könnte auch noch defekt sein, dazu braucht man aber ein baugleiches (gleiche Nummer) zum Gegentesten oder das alte pauschal einsenden und prüfen lassen. Prüfen kostet ca. 60,- Euro und die Reparatur dann so ca. 200 bis 250,- Euro.


Hallo,
ja Fehlerspeicher ist ausgelesen, hat aber kein Ergebnis gebracht nur Code Nr. 12.
Okay die Schläuche habe ich noch nicht überprüft. Werde ich noch angehen. Bin heute nochmal ne Stunde gefahren es wird zunehmend schlechter desto länger ich gefahren bin desto mehr zickt er. Bin froh das ich nochmal Nachhause gekommen bin. Hatte zur Sicherheit die Abschleppstange schon dabei :oops:
Ja das Steuergerät wenn es das wäre dann wäre ich selbst dran schuld weil ich letzte Woche noch so schön gesagt hab das ist ja super das nach 24 Jahren noch nichts am Steuergerät kaputt war [-o<

Lg Johannes

Lg Johannes
joni313
Forumsmitglied
 
Beiträge: 80
Registriert: Sa, 27 Sep 2014, 8:17
Wohnort: Steinbach am Glan
Meine Fahrzeuge: Samurai (Santana E)

Re: Samurai stottert und Drehzahlschwankungen

Beitragvon DaBonse » Fr, 05 Jul 2019, 21:46

Nach 24 Jahren könnte es das Steuergerät sein. Wenn da ein Defekt ist, dann gibt es auch keinen Fehlercode. Es kann aber auch irgend was anderes sein. Die Einspritzer sind komplex. Wenn Du vor hast das Fahrzeug länger zu fahren, dann kauf Dir so ein WHB für den Einspritzer und geh einfach mal die komplette Diagnose durch. Dann findest Du schon den Fehler, und es schadet auch nicht weil er dann einfach besser läuft.

Ideal wäre ein Austauschsteuergerät, das Dir jemand leihen kann. Wenn es mit dem läuft ist es das Steuergerät. Auch Fremdstarten, oder kurz mal was Schweißen am Fahrzeug kann das Steuergerät beschädigen.

Aber vielleicht hat noch einer eine Idee.
----------------------------------------------
Fahrzeug: Suzuki Samurai BJ 1991 Japan (Einspritzer)
Wolpi Karo von weiss-design.de
Benutzeravatar
DaBonse
Forumsmitglied
 
Beiträge: 702
Registriert: Sa, 15 Sep 2012, 6:18
Wohnort: Postau bei Landshut

Re: Samurai stottert und Drehzahlschwankungen

Beitragvon gagus » Do, 01 Aug 2019, 20:36

Hallo
Prüf mal den WTS den grünen Temperatzrfühler an der Ansaugbrücke.
Wenn der Spinnt geht da alles durcheinander.

Gruß Gagus
gagus
Forumsmitglied
 
Beiträge: 110
Registriert: Mi, 24 Dez 2014, 14:01
Wohnort: Triptis
Meine Fahrzeuge: Tiguan 2.0 TDI
Samurai BJ.92

Re: Samurai stottert und Drehzahlschwankungen

Beitragvon ohu » Do, 01 Aug 2019, 21:25

Schonmal Tankentlüftung und Benzinfilter geprüft/getauscht?
Benutzeravatar
ohu
Forumsmitglied
 
Beiträge: 4073
Registriert: So, 29 Okt 2006, 10:16
Wohnort: Lenggries


Zurück zu Technische Fragen & Probleme - Das "HILFE-Forum"

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder