Hallo

Neue User stellen sich vor!
Eure erste Tätigkeit nach der Registrierung ;-)

Hallo

Beitragvon HugoF » Mi, 08 Nov 2023, 11:43

Ich bin der Hugo und aktuell noch auf der Suche nach einem Suzuki Samurai.
Es soll für mich ein Allrounder werden den ich im Winter und auch im Sommer gechillt offen fahren kann.
Freue mich auf ein tolles miteinander in diesem Forum
HugoF
Hallo, bin neu hier!
 
Beiträge: 1
Registriert: Mi, 08 Nov 2023, 11:41

Re: Hallo

Beitragvon damaltor » Mi, 08 Nov 2023, 15:00

Na dann herzlich Willkommen. Hast du schon ein Fahrzeug im Blick?
damaltor
Forumsmitglied
 
Beiträge: 559
Registriert: Do, 19 Aug 2021, 23:14
Meine Fahrzeuge: SJ413 1986
Mazda6 GL 2017

Re: Hallo

Beitragvon muzmuzadi » Mi, 08 Nov 2023, 20:14

Hallo und willkommen Hugo!

Lass Dir Zeit bei der Suche und sei kritisch!

Der übliche Ablauf mit neuen Usern hier im Forum :wink: :
Beginn:
"Ich habe einen tollen Samurai gekauft. Er hat keinen Rost und der Vorbesitzer hat alles in Ordnung gebracht und noch ein paar tolle Sache drangebaut."

Kurze Zeit später:
" Dieses geht nicht, das funktioniert nicht, jenes macht Probleme. Ein kleines Rostloch habe ich auch gefunden."

Noch später:
" Was soll ich machen? Überall Rost und nichts eingetragen."

Etwas später:
"Ich muß wohl schweißen lernen und es wird ein größeres Projekt."

Oder:
" Ich bin überfordert, das Auto muß weg und ich hab viel Geld verloren."

Es wird schwer ein gutes Auto zum fairen Kurs zu finden. Überteuerte Bastelbuden für die Eisdiele, runtergerittenen Rostlauben oder geschminkte Leichen, sind das was meist angeboten wird.
Und ganz ohne schrauben wird es nicht gehen oder es kostet Geld.
sebbo hat geschrieben:generell ist ein suzuki ein scheißhaus und nichts wert. jeder der geld dafür haben will macht dies mit betrügerischem vorsatz.
durch den tausch von geld gegen einen solchen scheißhaufen wirst du mitglied im suzuki offroad club und darfst dich offiziell als nicht ganz dicht bezeichnen :)
Benutzeravatar
muzmuzadi
Moderator
 
Beiträge: 13862
Registriert: So, 20 Nov 2005, 12:19
Wohnort: 01900 Großröhrsdorf
Meine Fahrzeuge: Suzuki Samurai JSA
Qek Junior

Re: Hallo

Beitragvon veb1282 » Do, 09 Nov 2023, 0:14

Hallo Hugo und willkommen im Forum.

Ich mache mal bei Muzmuzadi weiter.

...viel später:

Festgestellt, dass auch ein Nicht-Kfz-ler schweißen und schrauben lernen kann und die alten Suzukis dafür perfekt geeignet sind.

Stolz, was man alles geschafft und gelernt hat.

Noch viel später:

An der Ampel stehn und im Rückspiegel Leute sehen, die wegen verdrehtem Hals in Behandlung müssen, wärend nach dem Hunderttausendeuro BMW-Audi-dingsbums-Sonderausstattungs-Gefährt weiter vorn, keiner mehr guckt. Und wissen (zumindest subjektiv), dass man das einzige wirklich wertvolle und nicht an jeder Ecke ersetzbare Auto in der Schlange besitzt.

Sehr oft und fast immer:

Ein fettes Grinsen im Gesicht, weil das Fahren mit der selbst erschaffenen Kreatur einfach geil ist.

Und ab und zu:

Von der Polizei angehalten werden, weil der Beamte eigentlich nur mal wissen will, "wo man sowas kaufen kann".
Oder ein Mann, der eigentlich nur Lack- und Scheiben-Pflege am Supermarktparkplatz verkaufen will, dann aber im Gespräch, vor Neugier und Begeisterung, völlig vergisst, das auch anzubieten.

Sprich, Muzmuzadi hat Recht mit seiner Aufzählung. Sei gewarnt! Es wird nicht leicht.
Aber es ist nicht die ganze Geschichte, wie man an den Mitgliederzahlen hier im Forum sehen kann. Und auch daran, wie viele sich die "Suzuki-Rute" auch Jahrzehnte nach Produktionsende noch mit Begeisterung über den Ar*** ziehen.

Was du drauß machst und ob du scheiterst, liegt allein an dir.

Gruß
Eric
Suzuki Samurai Santana Van Bj.93 und Cabrio Bj.95 im Straßeneinsatz und zur gelegentlichen Grünanlagenschändung...
veb1282
Forumsmitglied
 
Beiträge: 1995
Registriert: So, 22 Mär 2009, 19:45
Wohnort: Treuen

Re: Hallo

Beitragvon Retro » Fr, 24 Nov 2023, 18:11

muzmuzadi hat geschrieben:" Ich bin überfordert, das Auto muß weg und ich hab viel Geld verloren."

Wenn man (scheinbar) bei diesem Punkt angelangt ist, kann ich aus eigener Erfahrung nur empfehlen nicht nur irgendjemand privaten drüberschauen zu lassen,
sondern die Kiste in eine Werkstatt zu stellen und gründlich prüfen zu lassen was da noch auf dich zukommt.

Bei mir hat es erst sich so angehört als wäre meiner quasi (noch) fahrender Müll mit sehr viel Arbeit und Aufwand um noch mal TÜV zu kriegen-
am Ende war der Preis in unserer freien Werkstatt im Ort nur knapp vierstellig um an einem Tag alles zu machen und TÜV zu bekommen.
Optik (deutlich sichtbare Schweißnähte usw.) ausgenommen, aber das war und ist mir egal- ich mag meinen blau-gelben Fisch so wie er ist. :lol:
Benutzeravatar
Retro
Forumsmitglied
 
Beiträge: 39
Registriert: So, 07 Mai 2023, 23:50
Wohnort: Altomünster
Meine Fahrzeuge: Suzuki Samurai 1990 (Spaßfahrzeug)
Ford Ecosport 2020 (Alltagsfahrzeug)


Zurück zu Willkommen neue User!

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder